Veranstaltungen
Dein Event-Kalender für Frankfurt und Rhein-Main
Entdecke auch während der Corona-Krise spannende Veranstaltungen - real oder digital!
März 2021
  • Mo
  • Di
  • Mi
  • Do
  • Fr
  • Sa
  • So
Frankfurt-Tipp Jahresgewinnspiel
Frankfurt-Tipp Guide 2020 - jetzt lesen

Dieses Exemplar kaufen

  • DVD
  • Blu-Ray
Sex on the Beach – Blu-Ray

Sex on the Beach – Blu-Ray

Großbritannien 2011 - mit Simon Bird, Joe Thomas, James Buckley, Blake Harrison, Lydia Rose Bewley ...

Filminfo

Originaltitel:The Inbetweeners Movie
Genre:Komödie
Regie:Ben Palmer
Verkaufsstart:20.07.2012
Produktionsland:Großbritannien 2011
Laufzeit:ca. 97 Min.
FSK:ab 16 Jahren
Anzahl der Disc:1
Sprachen:Deutsch, Englisch (5.1 DTS-HD Master Audio)
Untertitel:Deutsch
Bildformat:16:9 (1,85:1) 1080p / 24
Extras:Pilotfolge von "The Inbetweeners" (Deutsch/Englisch), Making of, Outtakes, Deleted Scenes, Videotagebuch, 3 Featurettes (OV ohne Untertitel), Trailer
Regionalcode:B
Label:Universum Film
Webseite:www.sexonthebeach-film.de/
  • whatsapp
  • whatsapp
  • whatsapp
  • whatsapp
Amazon Link : Sex on the Beach – Blu-Ray

Film: Endlich Ferien! Nachdem sie das letzte Schuljahr überlebt haben, wollen die Freunde Will (Simon Bird), Simon (Joe Thomas), Jay (James Buckley) und Neil (Blake Harrison) ihren erfolgreichen Abschluss gemeinsam auf Kreta feiern. Weg von den Eltern, weg von den Schulkameraden, von denen sie jahrelang gehänselt worden sind. Nur Sonne, Strand, Partys, Alkohol und natürlich Sex mit heißen Bräuten ist in diesem Urlaub angesagt. Doch diese Träume platzen schon bei der Ankunft der Jungs in ihrem Feriendomizil, das sich als heruntergekommene Absteige erweist. Und auch bei den Ladys kommen die Freunde nicht wirklich gut an, zumal sie kaum eine Gelegenheit auslassen, um kräftig ins Fettnäpfchen zu treten. Doch eine große Bootsparty könnte die erhoffte Wende und den ersehnten Urlaubsflirt bringen. Doch an die Tickets für diese exklusive Partys zu kommen, ist ein schwieriges Unterfangen, an dem sogar die Freundschaft der Vier zu zerbrechen droht...

 "Sex on the Beach" ist die Kinofortsetzung der britischen Comedy-Serie "The Inbetweeners", die in Großbritannien drei Staffeln lang sehr erfolgreich gelaufen ist. Kein Wunder eigentlich, dass auch die Kinofassung im Vereinigten Königreich ein echter Kassenschlager war und zu einer der erfolgreichsten Komödien der letzten zehn Jahre avancierte. Ein US-Remake der Serie geht in Kürze bei MTV an den Start (natürlich mit anderen Darstellern, aber mit dem gleichen kreativen Team im Hintergrund) und auch für den Kinofilm ist eine US-Version geplant. Der große Erfolg der Kinokomödie war dann wohl auch der Grund, warum es der Film unter einem von der Serie völlig losgelöstem deutschen Titel auch in unsere Kinos geschafft hat, obwohl "The Inbetweeners" hierzulande (noch) nicht im Fernsehen gelaufen ist und die erste Staffel erst mit der Heimkinoveröffentlichung des Kinofilms in den deutschen Handel kommt. 

Zwar ist es bei dieser doch recht zotigen Komödie nicht unbedingt von Nöten, die Serie zu kennen. Doch wer den mitunter erfrischend bissigen Wortwitz und den hohen Grad an Selbstironie der Serie kennt, wird diesen auch im Film wieder erkennen können. Wer hier allerdings zum ersten Mal mit den "Inbetweeners" in Berührung kommt, der wird das, was die Serie so erfolgreich gemacht hat, wohl kaum erkennen, wird es doch in der Filmadaption unter unzähligen Geschmacklosigkeiten und abgestandenen Zoten nahezu gänzlich erdrückt. 

Und so scheint der Film dann auch nicht viel mehr zu sein, als ein weiterer "American Pie"-Klon, bei dem zwar Fäkalien und andere Körperflüssigkeiten präsentiert werden, der bei dem Titelgebenden "Sex on the Beach" dagegen fast schon wieder prüde daher kommt. Das wirkt nicht nur unstimmig, sondern fast schon ein wenig verlogen. Doch davon abgesehen stellt sich die Frage, ob der Film noch mehr zu bieten hat, als platte Unappetitlichkeiten? Die Antwort lautet ganz klar: Ja. Denn wie schon in der Serie liegt der Witz des Films oft im Off-Kommentar von Ober-Nerd Will versteckt. Denn dort wird das Verhalten der Protagonisten zum Teil erstaunlich clever und bissig kommentiert, dass es einiges von seinem Fremdschämcharakter verliert und mitunter sogar richtig lustig wirkt. 

"Sex on the Beach" ist damit zwar nicht so flach, wie es gerade im Trailer den Anschein hat. Doch an den Witz und Charme der Serie (zumindest der ersten Staffel) kommt die Komödie leider nicht heran. Daher gilt: wer über den typischen "American Pie"-Humor noch immer lachen kann, der könnte auch an dieser Reise nach Kreta seinen Spaß haben – und sollte sich danach unbedingt die Serie zu Gemüte führen. Wer aber über derben Fäkalhumor und Sexwitzchen weniger lachen kann, sollte lieber in die nächste Cocktail-Bar gehen und dort einen "Sex on the Beach" genießen – das wird garantiert mehr Spaß machen. 

Bild + Ton: Die technische Umsetzung der Blu-Ray liegt auf gutem Niveau, wobei alleine genrebedingt keine große Offenbarung erwartet werden sollte. Das Bild ist sehr sauber, die Farben sehr kräftig, die warmen Farbtöne atmosphärisch stimmig und die Gesamtschärfe mehr als zufrieden stellend. Anders als auf dem Cover der Blu-Ray angegeben, liegt der Ton sowohl auf Deutsch, als auch im Original als 5.1 DTS-HD Master Audio Mix vor. Dieser ist allerdings wenig spektakulär, da die Surround-Kanäle lediglich bei den Szenen in Clubs durch die Musik genutzt werden und ansonsten lediglich von kleineren Umgebungsgeräuschen genutzt werden. Den Rest bestimmen die eher frontal abgemischten Dialoge. Für eine Komödie ist das aber absolut ausreichend und daher gibt es auch ein verdientes: Gut! 

Extras: Die Blu-Ray hat über drei Stunden an Bonusmaterial zu bieten. Die erste Folge der Serie "The Inbetweeners – Unsere jungfräulichen Jahre"  (ca. 21 Min.) kann dabei noch auf Deutsch oder aber im englischen Originalton angesehen werden. Die übrigen Extras liegen nur im englischen Ton vor und verfügen leider nicht über optionale Untertitel. Wer über ordentliche Englischkenntnisse verfügt, kommt hier aber voll auf seine Kosten. Los geht es mit einem 63 Minuten langen Making of, das sehr ausführlich und zum Teil auch recht witzig die Dreharbeiten in England und auf Mallorca nachzeichnet. 

Weiter geht es mit einigen kurzen geschnittenen Szenen (ca. 11 Min.) und Outtakes (ca. 13 Min.). Exklusiv auf der Blu-Ray enthalten sind zudem ein amüsantes Videotagebuch der Darsteller (ca. 44 Min.), sowie drei Featurettes zur Weltpremiere in London (ca. 11 Min.), den Stunttraining (ca. 14 Min.) und zu einigen verrückten Aktionen, mit denen sich die Darsteller die Zeit vertrieben haben, anstatt ihren Text zu üben (ca. 10 Min.). Ein rundum gelungenes Bonus-Paket, dessen positiver Gesamteindruck nur durch die fehlenden Untertitel ein wenig getrübt wird. Trotzdem gibt es für diesen Aspekt der Blu-Ray ein: Sehr gut! 

Fazit: "Sex on the Beach" ist kein Film für Feingeister. Die recht zotige Komödie im "American Pie"-Stil verfügt zwar nicht über den Charme der ihm zugrunde liegenden Serie und so mancher Gag geht im wahrsten Sinne des Wortes in die Hose. Dennoch hat dieser Urlaubstrip nicht nur platte Zoten, sondern auch einige richtig lustige Momente genießen, die den Film unterm Strich für Freunde des Genres durchaus sehenswert macht. Die Blu-ray ist technisch gut umgesetzt, das Bonusmaterial ist umfangreich, amüsant und macht durch die Zugabe der Pilotfolge auch große Lust auf die gleichzeitig erscheinende erste Staffel der Serie "The Inbetweeners". Daher gilt: wer es gerne etwas derber mag und auch über schonungslosen Fäkalhumor lachen kann, der kann diesen "Sex on the Beach" getrost genießen.

Ein Artikel von Sebastian Betzold

Media:

  • Sex on the Beach – Blu-Ray
  • Sex on the Beach – Blu-Ray
  • Sex on the Beach – Blu-Ray
  • Sex on the Beach – Blu-Ray
  • Sex on the Beach – Blu-Ray
  • Sex on the Beach – Blu-Ray
  • Sex on the Beach – Blu-Ray
Kino Trailer zum Film "Sex on the Beach – Blu-Ray (Großbritannien 2011)"
Loading the player ...

Partner-Tipps für Frankfurt & Umgebung

Empfehlungen von Partnern und Firmen aus oder für die Region.