Veranstaltungen
Dein Event-Kalender für Frankfurt und Rhein-Main
Entdecke was heute in Frankfurt und in der Rhein-Main Region los ist - finde hier die besten Veranstaltungen!
Dezember 2018
  • Mo
  • Di
  • Mi
  • Do
  • Fr
  • Sa
  • So

Dieses Exemplar kaufen

  • DVD
  • Blu-Ray
Sharknado - DVD

Sharknado - DVD

USA 2013 - mit Ian Ziering, Tara Reid, John Heard, Jaason Simmons u.a

Filminfo

Originaltitel:Sharknado
Genre:Abenteuer, Action
Regie:Anthony C. Ferrante
Verkaufsstart:08.11.2013
Produktionsland:USA 2013
Laufzeit:ca. 82 Min
FSK:ab 16 Jahren
Anzahl der Disc:1
Sprachen:Deutsch, Englisch (Dolby Digital 5.1)
Untertitel:Keine
Bildformat:16:9 (1.78:1)
Extras:Making of, Gag Reel, Trailer, Programmtipps
Regionalcode:2
Label:Delta Music & Entertainment
  • whatsapp
  • whatsapp
  • whatsapp
  • whatsapp
Amazon Link : Sharknado - DVD

Inhalt: Der ehemalige Profi-Surfer Fin (Ian Ziering) macht sich nicht nur Sorgen um seine Existenz als Besitzer einer kleinen Bar am Strand von Long Island, als ein großer Wirbelsturm die Küste Kaliforniens bedroht. Auch seine Ex-Frau April (Tara Ried) und die beiden gemeinsamen Kinder will Finn um jeden Preis vor dem tödlichen Sturm in Sicherheit bringen. So macht er sich kurzerhand mit seinem Kumpel Baz (Jaason Simmons, der ihn anhimmelnden Kellnerin Nova (Cassie Scerbo) und seinem Stammgast George (John Heard) auf den gefährlichen Weg durch Regen und Sturm, um zu April zu gelangen. Doch bald schon müssen sie feststellen, dass der Wirbelsturm noch eine viel größere Gefahr mit sich bringt: von dem Sog des Sturmes wurde ein ganzer Schwarm hungriger Haie mitgerissen und regnet jetzt auf L.A. nieder. Und so müssen sich Fin und seine Freunde bald nicht nur im Wasser und auf den überfluteten Straßen, sondern auch in der Luft gegen umherfliegende Haie zur Wehr setzen – und das erweist sich inmitten eines Sturmes als äußerst schwierig…

Es gibt immer wieder mal Filme, die alleine aufgrund ihres Titels oder ihrer Ausgangsidee schon im Vorfeld einen ungeheuren Hype auslösen, noch bevor überhaupt irgendjemand auch nur eine Minute Filmmaterial gesichtet hat. "Snakes on a Plane" war etwa so ein Film, der im Zuge der enormen Aufmerksamkeit sogar noch ein paar neue Szenen mit etwas mehr Gore und nackter Haut spendiert bekam, durch welche die Zielgruppe zufrieden gestellt werden sollte. Ein solcher Hype ist natürlich insofern von Vorteil, da er dem Studio nahezu kostenlose Werbung einbringt. Der Nachteil aber ist, dass es solchen Filmen nur sehr selten gelingt, den enormen Erwartungen, die auf diesen Weg generiert werden, entsprechen können.

Auch "Sharknado" konnte mit seinem wunderbar absurden Titel und der herrlich dämlichen Ausgangsidee im Netz schnell enormen Kultstatus erreichen. Der für den TV-Sender SyFy produzierte Film bekam derart viel Aufmerksamkeit, dass er es für kurze Zeit in einigen Ländern sogar in die Kinos geschafft hat. Doch wer SyFy-Produktionen wie "Sharktopus",  "2-Headed Shark Attack" oder "Sand Sharks" kennt, dass mit besonders hoher cineastischer Qualität hier nicht gerechnet werden sollte. Dennoch könnte nicht zuletzt aufgrund des rasant geschnittenen, recht amüsanten Trailers ein sehr spaßiger B-Movie Trash erwartet werden, der eindeutig in die Kategorie "so schlecht, dass es schon wieder gut ist" gehört.

Das Problem ist, dass "Sharknado" selbst diesen Erwartungen nur gegen Ende wirklich gerecht werden kann. Es gibt einfach zu viele Szenen, in denen die Darsteller einfach nur in ihrem eindeutig im Studio stehenden Auto sitzen und eher gelangweilt in die aus sich stetig wiederholenden Bildern bestehende Szenerie starren, ohne das wirklich etwas passiert. Keine Frage, es gibt Momente, in denen macht "Sharknado" auf seine ganz spezielle Art richtig viel Spaß. Doch das Potential, das Titel, Trailer und die Grundidee versprechen, wird viel zu wenig genutzt. Immerhin besteht die Hoffnung, dass dieses Manko im angekündigten zweiten Teil wettgemacht wird.

Bei einem Werk mit dem Titel "Sharknado" sollte Niemand einen guten Film im klassischen Sinne erwarten. Die fliegenden Haie sind wirklich nur etwas für hartgesottene B-Movie Fans. Wer sich über zweiköpfige Haie, Piranahcondas, Sharktopusse, Dinocrocs oder Mega Piranahs köstlich amüsiert hat und über flache Dialoge, blasse Darsteller und eine sehr einfach gehaltene Dramaturgie hinwegsehen kann, der wird auch an diesem stürmischen Hai-Unwetter große Freude haben!

Bild + Ton: "Sharknado" kam zwar in den USA und auch in Deutschland aufgrund des großen Hypes kurz in einige ausgewählte Kinos, wurde aber eigentlich fürs Fernsehen produziert. Das ist auch der audiovisuellen Umsetzung anzumerken, die zwar insgesamt völlig in Ordnung ist, aber gerade bei der Detailschärfe noch deutlich besser hätte ausfallen können. Der Ton präsentiert sich in einem recht kraftvollen Dolby Digital 5.1 Mix, der allerdings in Sachen Surround-Effekte einfach nicht mit größeren Kinoproduktionen mithalten kann. Alles in allem okay, aber keine Offenbarung. Gut!

Extras: Neben dem Trailer und weiteren Programmtipps des Anbieters hat die DVD noch ein Promo-Making of (ca. 10 Min.) und ein recht nettes Gag Reel (ca. 5 Min.) zu bieten. Allerdings gibt es zu den Extras, wie auch zu dem Hauptfilm, keine Untertiteloptionen, weshalb das kurze Bonusmaterial nur für Sharknado-Fans mit guten Englischkenntnissen sehenswert ist.

Fazit: "Sharknado" hat durch seinen Titel und die wunderbar absurd Ausgangsidee im Vorfeld einen Hype generiert, dem der Film selbst nicht standhalten kann. Denn der Hai-Tornado findet nur in wenigen Augenblicken der 82 Minuten Laufzeit statt. Ansonsten schlagen sich bemühte Darsteller durch ein nicht gerade hochwertiges Drehbuch und eine sehr trashige Inszenierung, die leider viel zu oft den Spaßfaktor, den der Titel verspricht, aus den Augen verliert. Wer aber Filme wie "Sharktopus" oder "Sand Sharks" mochte, der wird auch am todbringenden "Sharknado" seine Freude haben können. Dennoch gilt: nur für Trash-Fans sehenswert!

Ein Artikel von Sebastian Betzold

Partner-Tipps für Frankfurt & Umgebung

Empfehlungen von Partnern und Firmen aus oder für die Region.