Veranstaltungen
Dein Event-Kalender für Frankfurt und Rhein-Main
Entdecke auch während der Corona-Krise spannende Veranstaltungen - real oder digital!
November 2020
  • Mo
  • Di
  • Mi
  • Do
  • Fr
  • Sa
  • So
  • 26
  • 27
  • 28
  • 29
  • 30
  • 31
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • 8
  • 9
  • 10
  • 11
  • 12
  • 13
  • 14
  • 15
  • 16
  • 17
  • 18
  • 19
  • 20
  • 21
  • 22
  • 23
  • 24
  • 25
  • 26
  • 27
  • 28
  • 29
  • 30
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
Frankfurt-Tipp Jahresgewinnspiel
Frankfurt-Tipp Guide 2020 - jetzt lesen

Dieses Exemplar kaufen

  • DVD
  • Blu-Ray
Shelter - DVD

Shelter - DVD

USA 2010 - mit Julianne Moore, Jonathan Rhys Meyers, Jeffrey DeMunn, Frances Conroy, Rob Corddry ...

Filminfo

Genre:Thriller, Horror
Regie:Måns Mårlind & Bjorn Stein
Verkaufsstart:03.12.2010
Produktionsland:USA 2010
Laufzeit:ca. 108 Min.
FSK:ab 16 Jahren
Anzahl der Disc:1
Sprachen:Deutsch (Dolby Digital 5.1), Englisch (Dolby Digital 5.1)
Untertitel:Deutsch
Bildformat:16:9 (2.35:1)
Extras:Interviews, Trailer, Programmtipps
Regionalcode:2
Label:Senator Home Entertainment / Universum Film
  • whatsapp
  • whatsapp
  • whatsapp
  • whatsapp
Amazon Link : Shelter - DVD

Film: Cara Harding (Julianne Moore) ist eine Expertin auf dem Gebiet multipler Persönlichkeitsstörungen. Nicht selten entscheidet ihr Gutachten darüber, ob ein Straftäter tatsächlich unter einer solchen psychischen Störung leidet und daher für seine Verbrechen verantwortlich gemacht werden kann, oder nicht. Da dies mitunter auch eine Entscheidung um Leben oder Tod durch Hinrichtung ist, hat Cara so manches Mal hart an ihrem Job zu knabbern. Doch als sie ihr Vater, ein renommierter Psychiater, im Fall von Adam (Jonathan Rhys Meyers) um ihre Hilfe bittet, scheint zunächst alles nach einem sehr entspannten, beinahe schon einfachen Auftrag auszusehen. Doch bald schon stellt sich heraus, dass Adam tatsächlich unter einer multiplen Persönlichkeitsstörung zu leiden scheint, wobei sich mit dem Wechsel zwischen den einzelnen Persönlichkeiten nicht nur sein geistiges Auftreten, sondern auch seine körperliche Verfassung verändert. Was noch Ungewöhnlicher ist: jede der Persönlichkeiten, die von Adam Besitz ergriffen hat, hat wirklich gelebt und ist Opfer eines brutalen Mordes gewesen. Was Cara noch nicht ahnt ist, dass dieser Fall, je weiter sie in ihren Nachforschungen Fortschritte macht, immer unheimlicher wird und sie schließlich in eine Welt führt, die schrecklicher ist, als Alles, was sie bislang zu glauben gewagt hat…

Die schwedischen Regisseure Måns Mårlind und Bjorn Stein haben mit "Shelter" einen soliden Horrorthriller geschaffen, der mit einer wirklich spannenden Prämisse aufwarten kann. Dank der guten Leistungen von Julianne Moore und Jonathan Rhys Meyers ("The Tudors") und der ordentlichen visuellen Effekte entsteht schon nach wenigen Minuten eine sehr einnehmende Atmosphäre, die durch die gute Kameraarbeit und gut eingesetzte Schockmomente stetig gesteigert wird.

Doch trotz des atmosphärischen Anfangs und des durchaus vorhandenen Spannungsbogens gelingt es "Shelter" leider nicht, diesen dann auch wirklich bis zum Ende aufrecht zu erhalten. Im Gegenteil. Denn das Drehbuch von Michael Cooney, der bereits mit "Identität" in ähnlichen Gewässern gefischt hatte, steigert den Spannungsbogen nicht etwa, sondern baut ihn nach einem ersten Höhepunkt nach und nach langsam ab. So folgt einem vielversprechenden Anfang ein guter, immer noch spannender Mittelteil, dem am Ende leider noch stärker die Luft ausgeht. Das Ende, besonders die letzte Einstellung, ist zwar in gewisser Weise noch recht wirkungsvoll, allerdings zu abgegriffen, um noch wirklich überraschen zu können. Die hohen Erwartungen, die der Film besonders in der ersten Hälfte aufgebaut haben, können hier einfach nicht befriedigt werden.

Doch auch wenn der Film so viel von seinem Potential verspielt, bleibt unterm Strich noch ein spannender Mystery-Thriller mit Horrorelementen übrig, der Dank der guten Darsteller und einiger wirkungsvoller Effekte ordentliche Unterhaltung bietet. Für einen spannenden Heimkinoabend reicht das allemal aus!

Bild + Ton: Technisch liegt die Scheibe auf gutem Niveau. Die Farbgebung ist atmosphärisch, die Schärfe liegt insgesamt auf ordentlichem Niveau und Dank guter Kontraste gibt es auch in den vielen dunkleren Momenten nur kleine Schwachpunkte auszumachen. Der Sound hat ein paar sehr gute Effekte zu bieten, die für eine gute Gänsehaut sorgen. Ansonsten dominieren die Dialoge und der stimmungsvolle Soundtrack das Geschehen. Gut!

Extras: Neben dem Trailer und einigen Programmtipps offeriert die DVD dem interessierten Zuschauer noch knapp 30 Minuten an Interviews mit den Regisseuren und den Darstellern. Einige interessante Details gibt es hier durchaus zu entdecken, doch insgesamt haben die Interviews doch einen sehr hohen Werbecharakter und bleiben daher leider eher oberflächlich.

Fazit: "Shelter" ist ein atmosphärischer Horrorthriller, dessen interessante Prämisse leider nicht ganz zufriedenstellend aufgelöst wird. Die guten Darsteller und die solide Regie machen den Film dennoch sehenswert. Technisch gut umgesetzt enttäuscht die DVD eigentlich nur in Sachen Bonusmaterial. Empfehlenswert!

Ein Artikel von Sebastian Betzold

Media:

  • Shelter - DVD
  • Shelter - DVD
Kino Trailer zum Film "Shelter - DVD (USA 2010)"
Loading the player ...

Partner-Tipps für Frankfurt & Umgebung

Empfehlungen von Partnern und Firmen aus oder für die Region.