Veranstaltungen
Dein Event-Kalender für Frankfurt und Rhein-Main
Entdecke was heute in Frankfurt und in der Rhein-Main Region los ist - finde hier die besten Veranstaltungen!
September 2018
  • Mo
  • Di
  • Mi
  • Do
  • Fr
  • Sa
  • So
  • 27
  • 28
  • 29
  • 30
  • 31
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • 8
  • 9
  • 10
  • 11
  • 12
  • 13
  • 14
  • 15
  • 16
  • 17
  • 18
  • 19
  • 20
  • 21
  • 22
  • 23
  • 24
  • 25
  • 26
  • 27
  • 28
  • 29
  • 30

Dieses Exemplar kaufen

  • DVD
  • Blu-Ray
Shrew`s Nest – Blu-ray

Shrew`s Nest – Blu-ray

Spanien 2014 - mit Macarena Gómez, Nadia de Santiago, Hugo Silva, Luis Tosar u.a

Die Frankfurt-Tipp Bewertung - Film:
Ausstattung:

Filminfo

Originaltitel:Musarañas
Genre:Thriller, Drama
Regie:Juan Fernando Andrés, Esteban Roel
Verkaufsstart:08.01.2016
Produktionsland:Spanien 2014
Laufzeit:ca. 91 Min.
FSK:ab 16 Jahren
Anzahl der Disc:1
Sprachen:Deutsch, Spanisch (DTS-HD Master Audio 5.1)
Untertitel:Deutsch
Bildformat:16:9 (2,38:1) 1080p
Extras:Making of, geschnittene Szenen, alternatives Ende, Trailer
Regionalcode:B
Label:OFDb Filmworks
  • whatsapp
  • whatsapp
  • whatsapp
  • whatsapp
  • whatsapp
Amazon Link : Shrew`s Nest – Blu-ray

Film: Spanien in den 1950ern: Die Schneiderin Montse (Macarena Gómez) kümmert sich aufopferungsvoll um ihre kleine Schwester (Nadia de Santiago). Nachdem ihre Mutter angeblich bei ihrer Geburt gestorben und der herrische Vater (Luis Tosar) vor Jahren verschwunden ist, ist Montse alles, was dem Mädchen noch geblieben ist. Für die streng religiöse Montse ist ihre Schwester ein wichtiger Halt in einer Welt, in der sie sich nicht zurechtfindet. Denn Montse leidet an extremer Agoraphobie und kann daher ihre Wohnung nicht verlassen. Doch langsam wird ihre Schwester erwachsen und entzieht sich ihrem liebevollen, aber auch strengen Griff. Doch dann passiert etwas Unerwartetes: Ihr im oberen Stockwerk lebender Nachbar Carlos (Hugo Silva) stürzt im Treppenhaus. Montse zieht ihn in ihre Wohnung und beginnt damit, ihn gesund zu pflegen. Zum ersten Mal in ihrem Leben entwickelt sie derart intensive Gefühle für einen Mann, dass sie sogar bereit wäre, sich ihren Ängsten zu stellen. Doch dann beginnt Carlos, Interesse für ihre Schwester zu zeigen…

"Shrew`s Nest" bedient sich dramaturgisch einiger sehr bekannter Mittel. An einigen Stellen kommen Erinnerungen gerade an die Stephen King Werke "Sie" und "Carrie" auf. Aber auch andere Genre-Vertreter werden hier offensichtlich zitiert. Und dennoch wirkt der Thriller niemals wie eine Kopie, sondern schafft es gekonnt, eine ganz eigene, bedrückende Atmosphäre aufzubauen. Leicht hätte die Figur der Montse ein sehr eindimensionaler Charakter werden können, mit dem man als Zuschauer kaum Mitgefühl empfindet. Doch das überzeugende Spiel von Macarena Gómez sorgt dafür, dass Montse zu einer extrem interessanten, tragischen Figur mit faszinierenden, aber auch erschreckenden Abgründen wird. Und das macht den Film auch in seinen etwas zäheren Momenten wirklich spannend.

Denn es kann trotz der vielen gelungenen, atmosphärisch dicht inszenierten Szenen nicht geleugnet werden, dass es auch solche Augenblicke in der Geschichte gibt, die nicht so richtig zünden wollen. Das liegt entweder daran, dass sie die Geschichte einfach nicht voran bringen oder aber sich in dramaturgischer Hinsicht nur im Kreis drehen. Dadurch entstehen kleine, aber dennoch merkliche Längen, die den insgesamt sehr positiven Gesamteindruck ein klein wenig trüben. Erst das Finale kann da wieder viel Boden gut machen.

Es soll hier natürlich Nichts über die letzte Wendung verraten werden. Nur so viel: Auch wenn sie nicht ganz so überraschend ist, wie es die Macher wohl beabsichtigt haben, so ist das Ende doch durch das überzeugende Spiel aller Beteiligten und durch die Regie von Juan Fernando Andrés und Esteban Roel wirklich nachhaltig effektiv geworden. So kann der Film seine Zuschauer auch bis nach seinem Finale nicht aus seinem festen Griff entlassen. Und das ist eine Wirkung, die man sich für ein Werk dieses Genres absolut wünscht. Daher gibt es auch unterm Strich trotz einiger Längen und einer gewissen Vorhersehbarkeit ein ganz klares: Sehenswert!!!

Bild + Ton: In den zahlreichen dunklen Szenen gibt es ein paar kleine Schwächen bei der Darstellung von Details. Ansonsten aber kann das Bild der Blu-ray mit einer atmosphärischen Farbgebung, guter Abstimmung der Schwarzwerte und einer ordentlichen Gesamtschärfe überzeugen. Der Ton fängt die düstere Atmosphäre des Films sehr gut ein. Der DTS-HD Master Audio 5.1 Mix ist zwar insgesamt sehr zurückhaltend, gibt die Dialoge, die Musik und kleinere Soundeffekte auf stimmige Art wieder und sorgt auch dadurch hier und da für ein wenig Gänsehaut. Gut!

Extras: Neben einem guten, aber leider viel zu kurzen Making of (ca. 9:34 Min.) hat die Blu-ray noch einige geschnittene Szenen (ca. 11:39 Min.) und ein alternatives (in erster Linie umgeschnittenes und leicht verlängertes) Ende (ca. 5:53 Min.) zu bieten. Dazu kommen noch der Trailer und weitere Programmtipps.

Fazit: "Shrew`s Nest" ist ein bedrückendes Kammerspiel, das stellenweise an eine Mischung aus Stephen Kings "Sie" und "Carrie" erinnert, dabei aber auch eine ganz eigene Atmosphäre aufbaut, die in einem nicht völlig überraschenden, aber überaus effektiven Finale gipfelt. Hier und da wirkt die Inszenierung ein klein wenig zäh, was dann aber durch die gut platzierten Momente psychologischer Spannung wieder ausgeglichen wird. Die Blu-ray präsentiert den Thriller in stimmiger Bild- und Tonqualität. Die Extras sind quantitativ überschaubar, qualitativ dafür überzeugend. Insgesamt gilt daher ein klares: Empfehlenswert!

Ein Artikel von Sebastian Betzold

Partner-Tipps für Frankfurt & Umgebung

Empfehlungen von Partnern und Firmen aus oder für die Region.