Veranstaltungen
Dein Event-Kalender für Frankfurt und Rhein-Main
Entdecke auch während der Corona-Krise spannende Veranstaltungen - real oder digital!
Frankfurt-Tipp Jahresgewinnspiel
Frankfurt-Tipp Guide 2020 - jetzt lesen

Dieses Exemplar kaufen

  • DVD
Smash – Staffel 1 - DVD

Smash – Staffel 1 - DVD

USA 2012 - mit Debra Messing, Anjelica Huston, Katharine McPhee, Megan Hilti, Jack Davenport ...

Filminfo

Originaltitel:Smash Season 1
Genre:TV-Serie, Drama, Komödie, Musikfilm
Regie:Diverse
Verkaufsstart:28.03.2013
Produktionsland:USA 2012
Laufzeit:ca. 619 Min.
FSK:ab 12 Jahren
Anzahl der Disc:4
Sprachen:Deutsch, Englisch (Dolby Digital 5.1)
Untertitel:Deutsch
Bildformat:16:9 (1.78:1)
Extras:Musikvideo, Gag Reel, Deleted Scenes, Featurettes
Regionalcode:2
Label:Universal Pictures Germany
  • whatsapp
  • whatsapp
  • whatsapp
  • whatsapp
Amazon Link : Smash – Staffel 1 - DVD

Inhalt: Es begann mit einer Idee von Star-Regisseur Steven Spielberg. Er wollte eine Serie produzieren, in der die Entstehung eines Musicals aus der Sicht der Macher, der Produzenten und der Schauspieler und Tänzer möglichst realitätsnah nachgezeichnet wird. Aus dieser Idee schuf Theaterautorin Theresa Rebeck "Smash", eine Drama-Serie, in der die Entstehung eines Musicals über Marylin Monroe im Mittelpunkt steht. Für die Lieder des Musicals konnten die preisgekrönten Komponisten Marc Shaiman und Scott Wittman, die gemeinsam die Songs für das Musical "Hairspray" geschrieben haben, gewonnen werden und auch viele der engagierten Darsteller kommen direkt vom Broadway. Die besten Voraussetzungen also für eine adäquate Umsetzung von Spielbergs Idee.

Im Mittelpunkt der ersten Staffel stehen die beiden erfolgreichen Musical-Autoren Julia (Debra Messing) und Tom (Christian Borle), die gemeinsam mit dem herrischen, aber genialen Regisseur Derek Wills (Jack Davenport) ein Marylin-Musical an den Broadway bringen wollen. Um die Finanzierung soll sich Produzentin Eileen Rand (Anjelica Huston) kümmern. Doch da die sich gerade im Scheidungskrieg mit ihrem einflussreichen Mann befindet, erweist es sich als äußerst schwierig, Geldgeber für das Musical zu finden. Dennoch machen sich Julia und Tom daran, Songs zu schreiben und Darsteller zu casten. Für die Rolle der Marylin scheint Musical-Profi Ivy Lynn (Megan Hilty) schon rein optisch die perfekte Besetzung zu sein. Doch auch das unerfahrene Landei Karen Cartwright (Katharine McPhee) hinterlässt bei ihrem Vorsingen einen bleibenden Eindruck. Und während hinter den Kulissen darum gekämpft wird, das Musical überhaupt auf die Bühne zu bringen, beginnt auch zwischen Ivy und Karen ein schonungsloser Kampf um die Erfüllung des Traums einer großen Karriere am Broadway…

In den USA startete "Smash" im Umfeld der erfolgreichen Casting-Show "The Voice", was der Premiere auch hervorragende Quoten einbrachte. Auch die Kritiker waren der unterhaltsamen Serie wohl gesonnen. Leider ließen nicht nur die Quoten, sondern auch die guten Kritiken im Verlauf der Staffel spürbar nach. Dennoch wurde eine zweite Staffel in Auftrag gegeben, die nach einem weiteren Quoteneinbruch allerdings auch gleichzeitig das Ende von "Smash" bedeutet. Warum die Serie ihr Publikum nicht halten konnte, ist nicht wirklich nachvollziehbar. Zwar gibt es etliche Klischees und in die Länge gezogene Handlungsstränge. Doch alleine das großartige Darstellerensemble, das immer wieder von guten Gaststars wie Uma Thurman bereichert wird, und die stimmige Mischung aus Humor, Drama und Musik lassen so manche dramaturgische Schwäche leicht verzeihen.

Doch nicht nur, dass die Serie gut gespielt und die Drehbücher in den meisten Szenen wirklich gut geschrieben sind, funktioniert "Smash" auch deshalb, weil das Musical richtig gut ist. Shaiman und Wittman haben einige sehr eingängige Songs geschrieben, die einem nicht mehr aus dem Ohr gehen und bisweilen auch für eine richtige Gänsehaut sorgen. Ob "Let me be your Star", das wunderschöne "Second Hand White Baby Grand" oder das Liebesduett "Mr. & Mrs. Smith" zeugen von der hohen Qualität der Musik, die bis zum Ende der Staffel nicht nachlässt. Gesanglich stehen besonders Broadway-Profi Megan Hilty und "American Idol"-Zweite Katharine McPhee, die Beide nicht nur mit ihren Stimmen überzeugen können, sondern auch schauspielerisch eine gute Figur machen.

Wer Musicals und Filme wie "Fame" mag und amerikanische Serien zwischen Drama, Soap und Comedy mag, der sollte sich diese DVD-Box auf keinen Fall entgehen lassen. Denn der einzige Vorwurf, den man "Smash" wirklich machen kann, ist, dass die Serie schnell wirklich süchtig macht. Bleibt nur noch zu hoffen, dass es auch die zweite Staffel trotz des Misserfolgs der TV-Ausstrahlung auf RTL II nach Deutschland schafft. Absolut sehenswert!

Bild + Ton: Das Bild der DVD ist sehr sauber und verfügt über eine für eine TV-Serie gute Schärfe, die zumindest bei den hellen Außenaufnahmen auch kleinere Details gut erkennen last. Hin und wieder machen sich aber auch leichtes Bildrauschen und daraus resultierende Unschärfen bemerkbar, die aber nicht wirklich störend auffallen. Gut gelungen ist die Farbgebung, die sehr warm und einnehmend ausgefallen ist. Der Sound wird in erster Linie von den Dialogen und der Musik dominiert, wobei gerade die Songs sehr kraftvoll abgemischt sind. Das ist nicht wirklich umwerfend, für eine TV-Serie aber vollkommen ausreichend. Gut!

Extras: Neben etlichen geschnittenen Szenen zu einzelnen Folgen, die auf allen vier DVDs zu finden sind, hat die vierte Disc noch einige weitere nette Extras zu bieten. Ein Musikvideo zum Song "Touch me", ein recht amüsantes Gag Reel und drei Featurettes über die Entstehung der Serie und die Musik dürften "Smash"-Fans absolut zufriedenstellen. Allerdings wären Einblicke ins Casting oder in die Proben auch noch wünschenswert gewesen. Trotzdem gibt es für das offerierte Zusatzangebot immer noch ein zufriedenes: Gut!

Fazit: "Smash" ist eine wirklich unterhaltsame Serie, die mit viel Humor, Drama, tollen Songs und guten Darstellern gefallen kann und mit den zahlreichen New Yorker Drehorten eine recht authentische Atmosphäre ausstrahlt, die in den besten Momenten an den Musikfilm-Klassiker "Fame" erinnern. Natürlich sind die 15 Episoden der ersten Staffel nicht ganz frei von Klischees, an dem hohen Unterhaltungswert ändert das freilich sehr wenig. Auf DVD präsentiert sich die Serie in guter Bild- und Tonqualität, die Extras sind zwar etwas oberflächlich, für Fans aber sehenswert. Dafür gibt es unterm Strich ein mehr als überzeugtes: Empfehlenswert!

Ein Artikel von Sebastian Betzold

Media:

  • Smash – Staffel 1 - DVD
  • Smash – Staffel 1 - DVD
  • Smash – Staffel 1 - DVD
  • Smash – Staffel 1 - DVD
  • Smash – Staffel 1 - DVD
  • Smash – Staffel 1 - DVD
  • Smash – Staffel 1 - DVD
  • Smash – Staffel 1 - DVD
  • Smash – Staffel 1 - DVD

Partner-Tipps für Frankfurt & Umgebung

Empfehlungen von Partnern und Firmen aus oder für die Region.