Veranstaltungen
Dein Event-Kalender für Frankfurt und Rhein-Main
Entdecke auch während der Corona-Krise spannende Veranstaltungen - real oder digital!
November 2020
  • Mo
  • Di
  • Mi
  • Do
  • Fr
  • Sa
  • So
  • 26
  • 27
  • 28
  • 29
  • 30
  • 31
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • 8
  • 9
  • 10
  • 11
  • 12
  • 13
  • 14
  • 15
  • 16
  • 17
  • 18
  • 19
  • 20
  • 21
  • 22
  • 23
  • 24
  • 25
  • 26
  • 27
  • 28
  • 29
  • 30
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
Frankfurt-Tipp Jahresgewinnspiel
Frankfurt-Tipp Guide 2020 - jetzt lesen

Dieses Exemplar kaufen

  • DVD
  • Blu-Ray
Spides – Staffel 1 – DVD

Spides – Staffel 1 – DVD

Deutschland 2019 - mit Rosabell Laurenti Sellers, Falk Hentschel, Florence Kasumba, Désirée Nosbusch ...

Die Frankfurt-Tipp Bewertung - Film:
Ausstattung:

Filminfo

Genre:TV-Serie, Sci-Fi, Mystery
Regie:Joern Heitmann
Verkaufsstart:27.04.2020
Produktionsland:Deutschland 2019
Laufzeit:ca. 480 Min.
FSK:ab 16 Jahren
Anzahl der Disc:3
Sprachen:Deutsch (Dolby Digital 5.1)
Untertitel:Keine
Bildformat:16:9
Extras:Making of, Interviews, Booklet
Regionalcode:2
Label:Eye See Movies (AV Visionen)
  • whatsapp
  • whatsapp
  • whatsapp
  • whatsapp
Amazon Link : Spides – Staffel 1 – DVD

Inhalt: Nora (Rosabell Laurenti Sellers) erwacht eines Tages ohne Erinnerungen an ihr bisheriges Leben im Krankenhaus. Angeblich habe sie nach der Einnahme der Partydroge "Blis" im Koma gelegen. Doch weder an die vermeintliche Partynacht, noch an ihre Familie kann sich die junge Frau erinnern. Stattdessen wird sie von mysteriösen Visionen einer dystopischen Zukunft geplagt. Doch Nora scheint nicht das einzige Opfer der neuen Droge zu sein. Die beiden Ermittler David Leonhart (Falk Hentschel) und Nique Navar (Florence Kasumba) finden heraus, dass es eine Verbindung zwischen dem Aufkommen der Droge und dem Verschwinden einiger Teenager in Berlin zu geben scheint. Doch was sie nicht ahnen: Bei Noras Visionen handelt es sich mitnichten um Hirngespinste. Vielmehr sind sie der Vorbote einer Alien-Invasion, die durch die Droge vorbereitet wird. Und Nora scheint der Schlüssel dazu zu sein, diese Invasion noch zu verhindern – wenn es dafür nicht schon zu spät ist… 

"Spides", die erste deutsche Eigenproduktion des Pay-TV Senders SyFy, wagt sich auf ein hierzulande eher stiefmütterlich behandeltes Terrain. Eine Science-Fiction Serie über Aliens – mit einem Hauch "Die Körperfresser kommen" – das ist in Deutschland durchaus ein Novum. Zugegeben, die Effekte sind nicht allesamt überzeugend und gerade die letzte Szene dieser ersten Staffel wirkt – obwohl sie auch große Lust auf eine Fortsetzung macht – irgendwie etwas trashig. Trotzdem kann der Serie ein recht hoher Unterhaltungswert nicht abgesprochen werden. Zumal gerade einige der Drehorte in Berlin der Geschichte eine ganz spezielle Atmosphäre verleihen, die sie von ähnlich gestrickten Genre-Vertretern ein wenig abhebt. 

Dramaturgisch wird hier das Rad nicht neu erfunden, der Spannungsaufbau ist aber durchaus gelungen. Sicherlich, es gibt einige sehr stereotyp gezeichnete Figuren und etliche aus diesem Genre bekannte Klischees. Dennoch schaffen es die Macher, dass hier kaum spürbare Langeweile aufkommt und dass die Zuschauer stets an das Geschehen gefesselt werden – auch wenn einige Handlungselemente durchaus vorhersehbar sind. "Spides" mausert sich schnell zu unterhaltsamer B-Movie Ware, die bekannte Elemente zu einem kurzweiligen Mix aus Sci-Fi, Krimi und Mystery-Thriller zusammensetzt. 

Das Ensemble kann weitgehend überzeugen, wobei gerade Florence Kasumba oder auch Désirée Nosbusch besonders überzeugend über Schwächen im Drehbuch hinwegspielen können. Aber sind wir mal ehrlich – bei einer Serie wie "Spides" geht es nicht um große Schauspielkunst oder um hochtrabende Dialoge, sondern um die Frage, ob das Publikum hier gut unterhalten wird. Und in dieser Hinsicht liefert die Serie auf jeden Fall ab – wenn man sich darauf einlassen kann. Bleibt am Ende eigentlich nur zu hoffen, dass es eine zweite Staffel geben wird und dass es den Machern dann gelingen wird, gerade in Hinsicht auf die Charakterzeichnung die Schwächen dieser ersten Folgen auszubügeln. Sehenswert! 

Bild + Ton: Die technische Umsetzung liegt auf gutem TV-Niveau. Das Bild ist sauber, die Gesamtschärfe ist zufriedenstellend und auch die Detaildarstellung kann in vielen Momenten überzeugen. Die Farben sind ansprechend abgemischt, wodurch gerade die malerischen Landschaften gut zur Geltung kommen. Der in einem Dolby Digital 5.1-Mix präsentierte Ton gefällt mit einigen ordentlichen Surround-Effekten, überzeugt aber auch in den Momenten, in denen nur Dialoge und Musik den Ton angeben. Gut! 

Extras: Als Bonus gibt es auf DVD 3 ein Making of (ca. 18:01 Min.), das mit einer Mischung aus Serien-Clips, Interviews und Hinter-den-Kulissen Aufnahmen einen recht interessanten Blick auf die Entstehung der Serie wirft. Dazu kommen noch ein paar Interviews (ca. 25 Min.), wobei es hier einige Wiederholungen aus dem Making of Interviews zu sehen gibt. Neben diesen Video-Extras liegt der DVD auch noch ein Booklet mit weiteren Interviews und Infos bei. Gut! 

Fazit: "Spides" ist eine kurzweilige Science-Fiction Serie aus Deutschland. Auch wenn es dramaturgisch und auch bei den Effekten ein paar Schwächen gibt, kann die Geschichte um eine bevorstehende Alien-Invasion durchaus unterhalten. Auf der DVD präsentieren sich die Episoden der ersten Staffel in guter Bild- und Tonqualität. Auf der zweiten Disc gibt es zudem ein paar Extras. Alles in allem gibt es hierfür ganz klar ein: Empfehlenswert!

Ein Artikel von Sebastian Betzold

Media:

  • Spides – Staffel 1 – DVD
  • Spides – Staffel 1 – DVD
  • Spides – Staffel 1 – DVD
  • Spides – Staffel 1 – DVD
  • Spides – Staffel 1 – DVD
  • Spides – Staffel 1 – DVD
  • Spides – Staffel 1 – DVD

Partner-Tipps für Frankfurt & Umgebung

Empfehlungen von Partnern und Firmen aus oder für die Region.