Veranstaltungen
Dein Event-Kalender für Frankfurt und Rhein-Main
Entdecke auch während der Corona-Krise spannende Veranstaltungen - real oder digital!
August 2020
  • Mo
  • Di
  • Mi
  • Do
  • Fr
  • Sa
  • So
Frankfurt-Tipp Jahresgewinnspiel
Frankfurt-Tipp Guide 2020 - jetzt lesen
Star Wars: Episode IX – Der Aufstieg Skywalkers

Star Wars: Episode IX – Der Aufstieg Skywalkers

USA 2019 - mit Adam Driver, Daisy Ridley, Mark Hamill, Carrie Fisher, Ian McDiarmid, Oscar Isaac, John Boyega ...

Die Frankfurt-Tipp Bewertung:

Filminfo

Originaltitel:Star Wars: Episode IX - The Rise of Skywalker
Genre:Sci-Fi, Abenteuer, Action, Fantasy
Regie:J.J. Abrams
Kinostart:19.12.2019
Produktionsland:USA 2019
Laufzeit:ca. 141 Min.
FSK:ab 12 Jahren
Webseite:www.facebook.com/StarWars.de
  • whatsapp
  • whatsapp
  • whatsapp
  • whatsapp

Nun ist es also soweit: Nach 42 Jahren und neun Filmen geht die Skywalker-Saga des "Star Wars "-Universums tatsächlich zu Ende. Und da Fans dieses Finale möglichst spoilerfrei erleben sollen, wird an dieser Stelle über den Inhalt nicht viel verraten – zumal der Film schon in den ersten 5 Minuten mit dem ersten großen Paukenschlag startet. Nur so viel: Der Widerstand steht vor dem Ende, als die "Erste Ordnung" unerwartet mächtige Unterstützung erhält. Die letzte Hoffnung wäre ein direkter Angriff auf eine geheime Basis. Doch dafür müssen sich Rey (Daisy Ridley) und ihre Freunde auf die Suche nach einem Artefakt machen, das ihnen den Weg zu diesem versteckten Ort weist… 

J. J. Abrams, der bereits "Episode VII" erfolgreich inszeniert hatte, hat mit "Star Wars: Episode IX – Der Aufstieg Skywalkers" eine in mehrfacher Hinsicht schwierige Herausforderung angenommen: Zum einen muss er einige Entscheidungen, die Rian Johnson in "Die letzten Jedi" zum Unmut vieler Fans getroffen hatte, wieder rückgängig machen und die enttäuschten Fans versöhnen. Zudem musste er aus geschnittenem Material "Episode VII" neue Szenen mit der leider viel zu früh verstorbenen Carrie Fisher so in diesen letzten Film integrieren, dass es einerseits inhaltlich einen Sinn ergibt und andererseits der beliebtesten Prinzessin der Galaxie einen würdevollen Abschied verleiht. Und zu guter Letzt musste er alle losen Enden der vorangegangenen acht Filme zu einem stimmigen Ende zusammenführen. Puh! 

Ohne zu viel verraten zu wollen, kann ich Euch als großer "Star Wars"-Fan versichern: J.J. hat es geschafft! Sicherlich, man wird nie alle Fans zufrieden stellen können. Und schaut man auf die ersten Kritiken, sind diese äußerst gemischt. Ja, dieser Film ist Fan-Service pur. Er ist nicht perfekt, aber dennoch finde ich, dass "Star Wars: Episode IX – Der Aufstieg Skywalkers" ein absolut würdiges Ende für eine große Kino-Saga geworden ist. Ganz klar: Wer Kritikpunkte sucht, wird diese hier auch finden. Es gibt einige Ungereimtheiten (die aber ein zu großer Spoiler wären, um sie hier zu erwähnen). Es gibt ein paar Momente, die arg chaotisch anmuten. Und tatsächlich trägt Abrams vielleicht hier und da mit dem Nostalgie-Pinsel auch etwas zu dick auf. Aber ganz ehrlich: Wer sich daran ernsthaft stört, der ist wahrscheinlich von vornherein mit der Einstellung an den Film herangegangen, dass aus dem Hause Disney kein anständiges Finale kommen kann. Und das hat Abrams nicht verdient. Man merkt gerade kleinen Details seiner Inszenierung an, dass er selbst das "Star Wars" Universum liebt und dass er die Zuschauer ernst nimmt, denen es genauso geht. Dass er da zum Abschluss noch einmal auf der gesamten Fan-Klaviatur spielt, das sollte man ihm nun wirklich nicht vorwerfen. 

Aber das wird nun wahrlich jeder anders empfinden. Für mich hat Abrams voll und ganz abgeliefert, vor allem in Anbetracht der schwierigen Aufgaben, denen er sich stellen musste. Es war klar, dass er niemals alle würde zufrieden stellen können und dass es nach der harschen Kritik an "Die letzten Jedi" und dem finanziellen Misserfolg von "Solo – A Star Wars Story" fast schon zum guten Ton gehört, an "Star Wars" kein gutes Haar zu lassen. Doch ich kann Euch nur raten, Euch nicht davon anstecken zu lassen. Denn dann verpasst ihr die vielen kleinen Verbeugungen vor über 40 Jahren "Star Wars" und vor den Menschen, die diese Saga so wundervoll, so einzigartig und so erfolgreich gemacht haben. Ihr verpasst dann zu dem einen wirklich unterhaltsamen Film, der zwar bei weitem nicht perfekt ist, der aber so viele gute Momente hat, so viele offenen Fragen beantwortet und so viele tolle Schauwerte bietet, dass einem das Fan-Herz beinahe im Minutentakt höher schlägt. 

Keine Frage, das "Star Wars" Universum wird uns im Kino und beim Streaming-Dienst Disney+ noch viele Jahre lang begleiten. Doch die Skywalker-Saga ist zu Ende erzählt. In meinen Augen absolut zufriedenstellend mit wunderbarem Gänsehaut-Ende. Nicht bahnbrechend und auch nicht unglaublich originell. Aber trotzdem richtig, richtig gut! Und deshalb gibt es von mir auch die absolute Bestwertung und ein galaktisches: Absolut sehenswert!

Ein Artikel von Sebastian Betzold

Media:

  • Star Wars: Episode IX – Der Aufstieg Skywalkers
  • Star Wars: Episode IX – Der Aufstieg Skywalkers
  • Star Wars: Episode IX – Der Aufstieg Skywalkers
  • Star Wars: Episode IX – Der Aufstieg Skywalkers
  • Star Wars: Episode IX – Der Aufstieg Skywalkers
  • Star Wars: Episode IX – Der Aufstieg Skywalkers
  • Star Wars: Episode IX – Der Aufstieg Skywalkers
Kino Trailer zum Film "Star Wars: Episode IX – Der Aufstieg Skywalkers (USA 2019)"
Loading the player ...

Partner-Tipps für Frankfurt & Umgebung

Empfehlungen von Partnern und Firmen aus oder für die Region.