Veranstaltungen
Dein Event-Kalender für Frankfurt und Rhein-Main
Entdecke was heute in Frankfurt und in der Rhein-Main Region los ist - finde hier die besten Veranstaltungen!
September 2018
  • Mo
  • Di
  • Mi
  • Do
  • Fr
  • Sa
  • So
Star Wars: Episode VII - Das Erwachen der Macht

Star Wars: Episode VII - Das Erwachen der Macht

USA 2015 - mit Harrison Ford, Daisy Ridley, John Boyega, Mark Hamill, Carrie Fisher, Adam Driver u.a

Die Frankfurt-Tipp Bewertung:

Filminfo

Originaltitel:Star Wars: The Force Awakens
Genre:Abenteuer, Sci-Fi, Action
Regie:J.J. Abrams
Kinostart:17.12.2015
Produktionsland:USA 2015
Laufzeit:ca. 135 Min.
FSK:ab 12 Jahren
Webseite:de.starwars.com/filme/star-wars-das-
  • whatsapp
  • whatsapp
  • whatsapp
  • whatsapp
  • whatsapp

Es ist wieder soweit: Fans der "Star Wars"-Saga können endlich weit, weit entfernte Galaxie zurückreisen. Kaum ein Film wurde in den letzten Jahren derart sehnsüchtig erwartet, wie "Star Wars: Episode VII - Das Erwachen der Macht". Seit der Ankündigung, dass die Darsteller aus der ursprünglichen (und für Viele einzig wahren) Trilogie wieder mitspielen würden und spätestens nach dem wirklich großartigen Haupttrailer kennt die Vorfreude keine Grenzen mehr. Obwohl die Marketing-Maschinerie bei diesem Film schon recht absurde Züge annimmt und das "Star Wars"-Logo scheinbar auf alles draufgeklatscht wird, ganz egal, ob es nun etwas mit dem Film zu tun hat, oder nicht, wird der Enthusiasmus der Fans dadurch nicht beeinträchtigt. Doch so viel Vorfreude schraubt natürlich auch die Erwartungen extrem hoch und so stellt sich die Frage: kann der Film diese überhaupt noch erfüllen.

Aus der Geschichte hat Regisseur J.J. Abrams ("Star Trek", "Lost") bis zuletzt ein großes Geheimnis gemacht. Und auch wenn es viele Zeitungen und Online-Magazine gibt, die alle Überraschungen verraten, soll an dieser Stelle über die Handlung nicht zu viel gesagt werden. Denn das würde das ganz besondere Kinoerlebnis, das dieses Kapitel der "Star Wars"-Saga bietet, doch ein klein wenig schmälern. Das aber kann gesagt werden: Dreißig Jahre sind seit dem Sieg der Rebellen gegen das Imperium vergangen. Luke Skywalker (Mark Hamill), der letzte der Jedi-Ritter, ist seit vielen Jahren verschwunden. In seiner Abwesenheit konnte aus der Asche des Imperiums die "First Order" auferstehen, die es sich zum Ziel gesetzt hat, den Widerstand ein für alle Mal zu vernichten. Um das zu verhindern, sucht General Leia Organa (Carrie Fisher), die Anführerin des Wiederstands, verzweifelt nach ihrem Bruder. Sie schickt ihren besten Piloten Poe Dameron (Oscar Isaac) auf den Planeten Jakku, um dort wichtige Informationen zum Aufenthalt des Jedi-Ritters sicherzustellen. Doch bevor Poe diese wichtigen Daten zurück zu Leia bringen kann, wird er von Kylo Ren (Adam Driver) und seinen Sturmtruppen gefangen genommen – allerdings nicht, ohne vorher die Informationen dem kleinen Droiden BB-8 anzuvertrauen, der kurz darauf der Einzelgängerin Rey (Daisy Ridley) in die Hände fällt. Gemeinsam mit dem flüchtigen Finn (John Boyega), den sie für ein Mitglied des Widerstands hält, will Rey BB-8 zur Basis der Rebellen bringen. Und somit beginnt das nächste Kapitel im Kampf gegen die Dunkle Seite der Macht…

J.J. Abrams ist ein großer Fan der alten "Star Wars"-Filme. Das war auch der Grund, weshalb er Episode VII zunächst nicht machen wollte. Er wollte sich selber die besondere Stellung, die diese Filme in seinem Leben einnehmen, nicht zerstören. Doch zum Glück hat er sich doch überreden lassen, denn Abrams hat das geschafft, was George Lucas mit seiner Prequel-Trilogie leider nicht gelungen ist. In seinem Bestreben, den technisch perfekten "Star Wars"-Film zu inszenieren, hatte Lucas die Charaktere und all das, was den Charme der Original-Trilogie ausgemacht hat, völlig aus den Augen verloren. Episode I – III sind großes Unterhaltungskino mit tollen Schauwerten. Sie sind aber auch sehr sterile, hölzern gespielte Filme, die sich leider selbst viel zu ernst nehmen. Das hat gerade in einigen Action-Sequenzen sehr gut funktioniert, in anderen Momenten aber auch hartgesottene Fans verärgert oder sogar gelangweilt.

Abrams ist nun zu den Ursprüngen zurück. Er hat so oft es ging an realen Drehorten und an echten Sets gedreht und hat zudem viel mit animatronischen Puppen und Masken gearbeitet. Das macht diese Welt greifbar und lässt eben nicht dieses Studio-Feeling aufkommen, das vielen Green-Screen-Szenen aus Episode I – III anhaftet. Was nicht heißen soll, dass nicht auch in Episode VII massenhaft CGI-Effekte zum Einsatz kommen. Doch es ist die Mischung aus traditionellen Methoden und moderner Technik, die diese Rückkehr ins "Star Wars"-Universum so gelungen macht. Gleiches gilt auch für die Charaktere und ihre Darsteller. Auch hier bedient sich Abrams einer guten Mischung aus alt und neu. Während die meisten der bekannten Charaktere nur sehr kleine Auftritte haben, ist Han Solo alias Harrison Ford einer der ganz großen Stars des Films. Ford erweckt diese unglaublich populäre Figur mit einer Leichtigkeit zum Leben, als hätte es die drei Jahrzehnte andauernde Pause gar nicht gegeben. Doch er verleiht Han Solo auch ein paar neue Facetten. Schließlich sind die Jahre nicht spurlos an ihm vorbei gegangen. Und besonders ein Ereignis hat ihn nachhaltig gezeichnet – welches, das wird hier natürlich nicht verraten.

Doch auch der neue Cast, angeführt von Daisy Ridley, John Boyega, Oscar Isaac und Adam Driver, kann in jeder Hinsicht überzeugen. Das liegt allerdings auch an dem Drehbuch, das sie zu wesentlich mehr macht, als schablonenhaft gezeichneten Klischees. Hier kommt besonders ein weiterer positiver Aspekt der Inszenierung zum Tragen: der Humor! Abrams und Lawrence Kasdan, der schon die Skripts zu "Das Imperium schlägt zurück" und "Die Rückkehr der Jedi-Ritter" verfasst hatte, verleihen ihren Figuren durch mitunter extrem witzige (aber niemals platte) Dialoge eine Menschlichkeit, die Anakin, Padme oder Qui-Gon Jinn einfach gefehlt hat. Diese neuen Figuren sind ebenbürtige Nachfolger von Leia, Han und Luke und man freut sich schon während dieses Films darauf, in Zukunft noch mehr Zeit mit diesen Charakteren verbringen zu dürfen.

Zyniker und Dauernörgler könnten natürlich eine Menge an "Das Erwachen der Macht" aussetzen. Zugegeben, es gibt sehr viele Parallelen, besonders zu "Episode IV", so dass man den Film fast schon als Remake bezeichnen könnte. Und ja, die Macher gehen dramaturgisch auf Nummer sicher und bieten alten wie neuen Fans genau das, was sie sehen wollen. Aber es zählt ja, wie sie dies machen. Hier verströmt der Film aus jeder Pore eine Leidenschaft, die vielleicht mit Berechnung gepaart sein mag, die es aber gerade den Fans der alten Filme erlaubt, noch einmal dieses ganz besondere Gefühl von Wunder und Staunen zu empfinden, dass man als Kind – oder auch als Erwachsener in den späten 70ern und frühen 80ern im Kino erlebt hat. J.J. Abrams bringt eben die Magie ins Kino zurück, die vielen Blockbustern von heute einfach fehlt. Und dafür kann man ihm wirklich nur dankbar sein.

Auch wenn "Star Wars: Episode VII - Das Erwachen der Macht" nicht perfekt ist und auch nicht der beste Teil der Reihe sein mag, so ist es genau der Film geworden, auf den Fans gehofft haben. Es ist ein Spektakel fürs Auge, extrem mitreißendes Unterhaltungskino mit tollen Effekten, guten Darstellern, einem neuen Droiden zum Verlieben, einem sehr interessanten Bösewicht (über den ich bewusst so wenig wie möglich gesagt habe), einigen sehr witzigen Momenten, aber auch einigen emotionalen Gänsehautszenen und einem tollen neuen Score von John Williams. Wer noch einmal das Kind in sich entdecken möchte und wer es sich erlaubt, im Kino in fremde Welten einzutauchen und den leider sehr präsenten Zynismus für zwei Stunden abstellen kann, der bekommt hier ganz, ganz großes Kino geboten. Dafür gibt es ganz klar ein: Absolut und auf jeden Fall sehenswert!!!

Ein Artikel von Sebastian Betzold

Media:

  • Star Wars: Episode VII - Das Erwachen der Macht
  • Star Wars: Episode VII - Das Erwachen der Macht
  • Star Wars: Episode VII - Das Erwachen der Macht
  • Star Wars: Episode VII - Das Erwachen der Macht
  • Star Wars: Episode VII - Das Erwachen der Macht
  • Star Wars: Episode VII - Das Erwachen der Macht
  • Star Wars: Episode VII - Das Erwachen der Macht
  • Star Wars: Episode VII - Das Erwachen der Macht
  • Star Wars: Episode VII - Das Erwachen der Macht
  • Star Wars: Episode VII - Das Erwachen der Macht
  • Star Wars: Episode VII - Das Erwachen der Macht
  • Star Wars: Episode VII - Das Erwachen der Macht
  • Star Wars: Episode VII - Das Erwachen der Macht
Kino Trailer zum Film "Star Wars: Episode VII - Das Erwachen der Macht (USA 2015)"
Loading the player ...

Partner-Tipps für Frankfurt & Umgebung

Empfehlungen von Partnern und Firmen aus oder für die Region.