Veranstaltungen
Dein Event-Kalender für Frankfurt und Rhein-Main
Entdecke was heute in Frankfurt und in der Rhein-Main Region los ist - finde hier die besten Veranstaltungen!
September 2018
  • Mo
  • Di
  • Mi
  • Do
  • Fr
  • Sa
  • So

Dieses Exemplar kaufen

  • DVD
  • Blu-Ray
Static - Bewegungslos – Blu-ray

Static - Bewegungslos – Blu-ray

USA 2013 - mit Milo Ventimiglia, Sarah Shahi, Sara Paxton u.a

Filminfo

Originaltitel:Static
Genre:Thriller, Mystery
Regie:Todd Levin
Verkaufsstart:03.04.2014
Produktionsland:USA 2013
Laufzeit:ca. 83 Min.
FSK:ab 16 Jahren
Anzahl der Disc:1
Sprachen:Deutsch, Englisch (DTS HD Master Audio 7.1)
Untertitel:Deutsch
Bildformat:16:9 (1.85:1) 1080p/24
Extras:Trailer, Programmtipps
Regionalcode:B
Label:Tiberius Film
  • whatsapp
  • whatsapp
  • whatsapp
  • whatsapp
  • whatsapp
Amazon Link : Static - Bewegungslos – Blu-ray

Inhalt: Der Tod ihres dreijährigen Sohnes Thomas hat Jonathan (Milo Ventimiglia) und Addie (Sarah Shahi) komplett aus der Bahn geworfen. Während sich der Schriftsteller aus Trauer in seine Arbeit stürzt, versucht seine Frau, ihren Schmerz mit Alkohol und Tabletten zu betäuben. Dabei driftet das Paar immer weiter auseinander. Als eines Nachts die junge Rachel (Sara Paxton) in Panik an ihrer Tür klopft und behauptet, sie wäre von einem Mann mit Gasmaske verfolgt worden, droht die Situation endgültig zu eskalieren. Denn Addie ist davon überzeugt, dass sich Jonathan zu der attraktiven Rachel angezogen fühlt. Doch bevor der dadurch aufkommende Streit endgültig ausbrechen kann, wird Rachel von drei maskierten Gestalten aus dem Haus entführt. Und damit beginnt für das trauernde Ehepaar eine Horrornacht, die ihnen all das abverlangt, was ihnen von ihrer Liebe und ihrem gegenseitigen Vertrauen noch geblieben ist… 

"Static - Bewegungslos" ist ein gelungener Home-Invasion-Thriller, der nach einem sehr getragenen Anfang deutlich an Spannung und Tempo aufnimmt. Dabei bedient sich die Geschichte einer Idee, die wahrlich nicht neu ist. Es soll an dieser Stelle natürlich nicht verraten werden, bei welchem Film sich Regisseur Todd Levin hier sehr offensichtlich bedient hat, da die große Wendung im Finale damit auch gleich verraten wäre. Doch auch wenn die einzelnen Versatzstücke nicht gerade neu und die Wendung am Ende nicht so originell ist, wie es der Film suggeriert, so ist der Thriller insgesamt doch sehr atmosphärisch und über weite Strecken auch richtig spannend.

Bis es soweit ist, muss man sich als Zuschauer allerdings erst einmal durch die ersten dreißig Minuten kämpfen, in denen eigentlich nicht wirklich etwas passiert. Hier wird nur in langen, ruhigen Sequenzen deutlich gemacht, wie sehr die Eltern unter dem Tod ihres Kindes leiden und wie weit sie sich in ihrer Trauer voneinander entfernt haben. Am Ende macht es zwar Sinn, dass sich Levin derart viel Zeit genommen hat, um dies derart deutlich herauszuarbeiten. Doch für den Spannungsaufbau ist der getragene Anfang eher kontraproduktiv.

Die einnehmende Atmosphäre, die auch durch die etwas unterkühlte Bildsprache erreicht wird, wie auch die überzeugenden Darsteller helfen über den etwas zähen Anfang hinweg. Zwar liefern weder Milo Ventimiglia ("Gilmore Girls", "Heroes") noch Sarah Shahi ("Fairly Legal") und Sara Paxton ("Last House on the Left") preisverdächtige Leistungen ab. Dafür sind die Figuren schon im Drehbuch einfach zu eindimensional gezeichnet. Doch das, was ihnen diese Rollen abverlangen, setzten die drei Hauptdarsteller auch sehr gut um. Davon ausgehend, dass sie zu Dritt eigentlich den ganzen Film tragen, ist das eine mehr als zufriedenstellende Leistung.

Wenn die mysteriösen Angreifer loslegen und der Terror Einzug in das Haus von Jonathan und Addie hält, wird "Static - Bewegungslos" aber richtig spannend. Zwar spielt der Film nicht ganz in einer Liga mit dem äußerst gelungenen "You`re next". Auch sollten Fans dieses Horror-Subgenres nicht extrem deftige Slasher-Einlagen erwarten. Zwar geht es mitunter schon recht heftig zur Sache, aber der Gore-Faktor hält sich hier doch sehr in Grenzen. Das ändert freilich nichts an dem ordentlichen Spannungslevel und dem guten Unterhaltungswert des Thrillers. Auch wenn Todd Levin das Genre nicht unbedingt um einen neuen Klassiker erweitert hat, so hat er doch einen kleinen, aber feinen Psycho-Thriller geschaffen, der Liebhabern von Home Invasion Horror durchaus ans Herz gelegt werden kann. Sehenswert! 

Bild + Ton: Das Bild der Blu-ray überzeugt mit atmosphärischen Farben und einer guten Abstimmung von Kontrasten und Schwarzwerten. Dadurch kann die gute Gesamtschärfe auch in den dunkleren Momenten aufrechterhalten werden. Nur kleinere Details werden von der Dunkelheit oftmals verschluckt. Insgesamt aber hinterlässt das sehr saubere Bild ebenso wie der stimmungsvolle DTS HD MA 7.1 Mix einen positiven Gesamteindruck. Während in den ersten 30 Minuten recht wenig passiert, gibt es zum Ende hin einige Momente, in denen richtig Leben in die Surround-Kanäle kommt. Gut!

Extras: Als Bonus hat die Blu-ray lediglich den Trailer zum Film und weitere Programmtipps von Tiberius Film zu bieten.

Fazit: "Static - Bewegungslos" bedient sich zwar keiner wirklich neuen Idee und die Umsetzung weist auch einige kleine Schwächen auf. Dennoch kann der Mystery-Thriller über weite Strecken überzeugen. Das Regiedebüt von Todd Levin ist offensichtlich um Originalität bemüht und will dem Zuschauer fesselnde Spannung mit einem überraschenden Ende bieten. Auch wenn das nur stellenweise gelingt, bleibt am Ende ein durchaus positiver Gesamteindruck, der durch die atomsphärische Inszenierung noch unterstützt wird. Kein Meisterwerk, aber ein überzeugendes Debüt, das Freunden von etwas ruhigerem Mystery-Horror absolut ans Herz gelegt werden kann. Empfehlenswert!

Ein Artikel von Sebastian Betzold

Media:

  • Static - Bewegungslos – Blu-ray
  • Static - Bewegungslos – Blu-ray
  • Static - Bewegungslos – Blu-ray
  • Static - Bewegungslos – Blu-ray
  • Static - Bewegungslos – Blu-ray

Partner-Tipps für Frankfurt & Umgebung

Empfehlungen von Partnern und Firmen aus oder für die Region.