Veranstaltungen
Dein Event-Kalender für Frankfurt und Rhein-Main
Entdecke was heute in Frankfurt und in der Rhein-Main Region los ist - finde hier die besten Veranstaltungen!
Dezember 2018
  • Mo
  • Di
  • Mi
  • Do
  • Fr
  • Sa
  • So

Dieses Exemplar kaufen

  • DVD
  • Blu-Ray
Storage 24 – DVD

Storage 24 – DVD

Großbritannien 2012 - mit Noel Clarke, Colin O´Donoghue, Antonia Campbell-Hughes, Laura Haddock u.a

Filminfo

Originaltitel:Storage 24
Genre:Horror, Thriller
Regie:Johannes Roberts
Verkaufsstart:25.10.2012
Produktionsland:Großbritannien 2012
Laufzeit:ca. 84 Min.
FSK:ab 16 Jahren
Anzahl der Disc:1
Sprachen:Deutsch, Englisch (Dolby Digital 5.1)
Untertitel:Deutsch, Englisch, Dänisch, Finnisch, Isländisch, Niederländisch, Norwegisch, Schwedisch
Bildformat:16:9 (1.85:1)
Extras:Audiokommentar, unveröffentlichte Szenen, Featurettes, Fotogalerie
Regionalcode:2
Label:Universal Pictures
  • whatsapp
  • whatsapp
  • whatsapp
  • whatsapp
Amazon Link : Storage 24 – DVD

Film: Eigentlich wollte Charlie (Noel Clarke) mit seinem besten Freund Mark (Colin O`Donoghue) nur kurz in dem Containerlager Storage 24 vorbei schauen, um dort seine Ex-Freundin Shelly (Antonia Campbell-Hughes) zur Rede zu stellen. Doch Shelly will eigentlich nur so schnell als möglich gemeinsam mit ihrer Freundin Nikki (Laura Haddock) und dem vorlauten Chris (Jamie Thomas King) ihre Sachen zusammen packen und dann endgültig aus Chalies Leben verschwinden. Bevor es aber zu einer richtigen Auseinandersetzung zwischen den ehemals Liebenden kommen kann, macht ihnen ein unheimliches Wesen da einen gehörigen Strich durch die Rechnung. Denn kurz zuvor ist eine Transportmaschine des Militärs unweit des Containerlagers abgestürzt und nun geistert die streng geheime Ladung durch Storage 24. Und wer ihm in die Quere kommt, dem steht ein nicht wirklich angenehmes Schicksal bevor. Zum Glück ist Charlie ohnehin schon richtig schön sauer und so nimmt er nur zu gerne den Kampf gegen die tödliche Gefahr auf…

"Storage 24" ist ein recht spannender Monster-Horror, der insbesondere von seiner beklemmenden Atmosphäre lebt. Die Idee, das Ganze in einem abgeriegelten Containerlager spielen zu lassen, erweist sich als echter Glücksgriff für den Film, der dramaturgisch mit eher flachen Dialogen und eindimensional gezeichneten Charakteren zu kämpfen hat. Regisseur Johannes Roberts ("F – London Highschool-Massaker") erzeugt mit rech einfachen Mitteln eine ordentliche Spannung, die mit ein paar netten Effekten und ein wenig Humor zu einem stimmigen Ganzen vermischt wird.

Worunter der Film ein wenig zu leiden hat, ist die Tatsache, dass die gute Ausgangsidee durch die langen Dialogszenen zwischen den nur bedingt sympathischen Charakteren immer wieder ausgebremst wird. Da die unnötig verkomplizierte Geschichte um Charlie, Shelly und Nick am Ende für die eigentliche Handlung nur wenig von Bedeutung ist, aber einen nicht unerheblichen Teil der gerade einmal 84 Minuten Laufzeit einnimmt, geht das natürlich auf Kosten der Spannung. Etwas mehr Alien-Action und Nutzung der klaustrophobischen Location hätten dem Ganzen wirklich gut getan.

Doch auch, wenn Roberts seine gute Idee nur bedingt ausschöpft und eigentlich erst gegen Ende bis zur wunderbar trashig wirkenden, aber durchaus effektiven Schlusseinstellung richtig in Fahrt kommt, bietet "Storage 24" genügend Atmosphäre, Spannung und auch vergnügliche Unterhaltung, um trotz der dramaturgischen Hänger noch als sehenswert bezeichnet werden zu können. Kein Meisterwerk, für einen netten DVD-Abend reicht diese Alien-Invasion aber allemal.

Bild + Ton: Das Geschehen im Containerlager spielt sich vornehmlich im Düsteren ab. Dennoch kann das Bild mit einer ordentlichen Gesamtschärfe überzeugen und auch in den dunklen Sequenzen mit ordentlichen Kontrasten und einer stimmigen Farbgebung aufwarten. Der Sound ist zu Beginn noch eher zurückhaltend, sorgt dann aber immer wieder mit gut umgesetzten Soundeffekten für eine ordentliche Nutzung der Surround-Kanäle. Gut!

Extras: Als Bonus gibt es auf der DVD einen sehr unterhaltsamen Audiokommentar von Regisseur Johannes Roberts und Hauptdarsteller/Drehbuchautor Noel Clarke. In einigen Momenten reden die Beiden etwas wild durcheinander, aber insgesamt ist ihre Unterhaltung sehr aufschlussreich und amüsant. Zu dem Kommentar sind lobenswerterweise auch optionale Untertitel verfügbar.

Die DVD hat zudem noch ein kurzes Making of (ca. 7 Min.) zu bieten und erlaubt dem Zuschauer, einen Tag am Set mit Noel Clarke (ca. 5 Min.) und Colin O`Donoghue (ca. 3 Min.) zu verbringen. Abschließend gibt es noch eine Fotogalerie. Gut!

Fazit: "Storage 24" ist ein atmosphärischer Monster-Horror, bei dem besonders die originell ausgewählte und extrem stimmungsvolle Location über einige dramaturgische Längen und zu abgedroschene Dialoge hinweg tröstet. Zwar hätte dem Film etwas mehr bissiger Humor und ein Hauch mehr Spannung und Action gut getan, doch unterhaltsam ist die kleine Produktion allemal. Technisch ist die DVD gut umgesetzt, das Bonusmaterial ist nicht umwerfend, aber recht unterhaltsam anzusehen. Dafür gibt es dann insgesamt trotz einiger Schwachpunkte noch ein ordentliches: Sehenswert!

Ein Artikel von Sebastian Betzold

Partner-Tipps für Frankfurt & Umgebung

Empfehlungen von Partnern und Firmen aus oder für die Region.