Veranstaltungen
Dein Event-Kalender für Frankfurt und Rhein-Main
Entdecke was heute in Frankfurt und in der Rhein-Main Region los ist - finde hier die besten Veranstaltungen!
Februar 2018
  • Mo
  • Di
  • Mi
  • Do
  • Fr
  • Sa
  • So
  • 29
  • 30
  • 31
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • 8
  • 9
  • 10
  • 11
  • 12
  • 13
  • 14
  • 15
  • 16
  • 17
  • 18
  • 19
  • 20
  • 21
  • 22
  • 23
  • 24
  • 25
  • 26
  • 27
  • 28
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
Stung

Stung

Deutschland 2015 - mit Clifton Collins Jr., Jessica Cook, Lance Henricksen, David Masterson u.a

Die Frankfurt-Tipp Bewertung:

Filminfo

Originaltitel:Stung
Genre:Horror, Komödie
Regie:Benni Dietz
Kinostart:29.10.2015
Produktionsland:Deutschland 2015
Laufzeit:ca. 87 Min.
FSK:ab 16 Jahren
Webseite:www.kinostar.com
  • whatsapp
  • whatsapp
  • whatsapp
  • whatsapp
  • whatsapp

Für Julia (Jessica Cook) steht eine ganze Menge auf dem Spiel: sie will mit ihrer kleinen Catering-Firma richtig durchstarten. Und deshalb muss die Party auf dem Anwesen der reichen Witwe Perch (Eve Slatner) auch ein voller Erfolg werden. Ihr Mitarbeiter Paul (Matt O`Leary) sieht das freilich nicht so eng, hat sich aber geschworen, sich an diesem Abend für seine attraktive Chefin von seiner besten Seite zu zeigen. Und tatsächlich scheint der Empfang auf dem alten Anwesen ein voller Erfolg zu werden. Das ändert sich allerdings schlagartig, als sich ein Schwarm riesiger Wespen auf die Gäste stürzt. Die Viecher sind so schon eine Plage. Richtig gefährlich wird es aber erst, wenn sie Jemanden gestochen haben. Denn dann mutieren sie zu riesigen Killermonstern, vor denen es kaum ein Entkommen gibt. Einer kleinen Gruppe um Paul und Julia gelingt die Flucht in das Haus der Witwe. Doch bald schon müssen sie feststellen, dass sich die Killer-Wespen auch dort nicht aufhalten lassen…

Mit seinem Regiedebüt "Stung" liefert Benni Dietz B-Creature-Horror der alten Schule ab. Gedreht auf Schloss Börnicke, Bernau, schickt Dietz seine internationale Besetzung auf einen trashigen Survival-Trip, der über einige sehenswerte praktische Effekte und unterhaltsame Splatter-Momente verfügt. Wenn die Mutanten-Wespen aus ihren Opfern herausbrechen, dann ist das wunderbarer Trash-Horror der angenehm altmodischen Art. Dass hier viel mit Prothesen oder mechanischen Effekten gearbeitet wurde und eben nicht nur mit Computereffekten (die freilich auch zum Einsatz kommen), verleiht dem Film einen gewissen Charme, der über die flachen Dialoge und das überzogene Spiel von an sich versierten Schauspielern wie Clifton Collins Jr. oder Lance Henricksen hinwegtröstet.

Von der Ankunft von Julia und Paul auf dem Anwesen bis zur großen Wespen-Attacke auf dem Anwesen macht der Film dann auch wirklich Spaß. Man spürt die Liebe des Regisseurs zu dem Genre. Und auch ein Hauch von Selbstironie hebt den Unterhaltungswert immer wieder in die Höhe. Nach etwa 45 Minuten ist die Anzahl der Überlebenden deutlich reduziert und die Wenigen, die nicht den mutierten Wespen zum Opfer gefallen sind, müssen sich durch die alte Villa kämpfen. Hier gibt es dann auch einige etwas längere Dialogsequenzen, die jene Ironie vermissen lassen, die den Film bis dahin begleitet hat. An deren Stelle tritt nun eher unfreiwillige Komik, die erst beim herrlich überdrehten Finale wieder verschwindet. Zu verkrampft versucht Dietz hier, seinen Charakteren etwas Tiefe zu verleihen und echte Spannungsmomente aufzubauen. Letzteres gelingt ihm immerhin einige Male ganz gut. Doch insgesamt leidet der Film in diesem Abschnitt deutlich unter dem fehlenden Humor – und das ist bei einem B-Movie leider tödlich.

Insgesamt bleibt "Stung" somit zwar hinter seinen Möglichkeiten zurück. Doch für Freunde von amüsantem B-Movie Horror bietet das Werk genügend gelungene Momente, um einen spaßigen Kinobesuch zu garantieren. Dabei profitiert der Film eindeutig davon, dass hier jemand am Werk war, der mit klassischem Creature-Horror aufgewachsen ist und den Klassikern dieses Genres mit einem Augenzwinkern Tribut zollen wollte. Wer keinen handfesten Horror der spannenden und mitreißenden Art erwartet und einfach herrlich trashigen Spaß haben will, der ist hier genau richtig. Sehenswert!

Ein Artikel von Sebastian Betzold

Media:

  • Stung
  • Stung
  • Stung
  • Stung
  • Stung
  • Stung
Kino Trailer zum Film "Stung (Deutschland 2015)"
Loading the player ...

Partner-Tipps für Frankfurt & Umgebung

Empfehlungen von Partnern und Firmen aus oder für die Region.