Veranstaltungen
Dein Event-Kalender für Frankfurt und Rhein-Main
Entdecke was heute in Frankfurt und in der Rhein-Main Region los ist - finde hier die besten Veranstaltungen!
Juli 2018
  • Mo
  • Di
  • Mi
  • Do
  • Fr
  • Sa
  • So

Dieses Exemplar kaufen

  • DVD
  • Blu-Ray
Tabula Rasa – Die komplette erste Staffel – Blu-ray

Tabula Rasa – Die komplette erste Staffel – Blu-ray

Belgien 2017 - mit Veerle Baetens, Stijn Van Opstal, Jeroen Perceval, Gene Bervoets u.a

Die Frankfurt-Tipp Bewertung - Film:
Ausstattung:

Filminfo

Originaltitel:Tabula Rasa
Genre:TV-Serie, Thriller, Mystery
Regie:Kaat Beels, Jonas Govaerts
Verkaufsstart:17.04.2018
Produktionsland:Belgien 2017
Laufzeit:ca. 450 Min.
FSK:ab 16 Jahren
Anzahl der Disc:2
Sprachen:Deutsch, Niederländisch (DTS-HD Master Audio 5.1)
Untertitel:Englisch
Bildformat:16:9 (1.78:1) 1080p25/AVC
Extras:Booklet
Regionalcode:B
Label:Pandastorm Pictures
  • whatsapp
  • whatsapp
  • whatsapp
  • whatsapp
  • whatsapp
Amazon Link : Tabula Rasa – Die komplette erste Staffel – Blu-ray

Inhalt: Seit einem Autounfall leidet die einst erfolgreiche Tänzerin Annemie "Mie" D`Haeze (Veerle Baetens) an einer besonderen Form der Amnesie: Sie kann sich an alles erinnern, was vor dem Unfall passiert ist. Seitdem aber gelingt es ihrem Gehirn nicht, neue Erinnerungen im Langzeitgedächtnis zu speichern. Mit Hilfe von Notizen und der Unterstützung ihres Mannes Benoit (Stijn Van Opstal) ist es ihr bislang gelungen, ein recht normales Leben als Ehefrau und Mutter zu führen. Doch dann wird sie verletzt und verwirrt im Wald aufgefunden und landet in der Psychiatrie. Scheinbar ist sie in das Verschwinden eines gewissen Thomas De Geest (Jeroen Perceval) verwickelt und Inspektor Jacques Wolkers (Gene Bervoets) will unbedingt herausfinden, wo der Mann ist und wie Mies Verbindung zu ihm ist. Doch die kann sich einfach nicht an Thomas erinnern. Auch ihre Skizzen und Aufzeichnungen scheinen zu verschwinden oder verändert zu werden. Doch Mie gibt nicht auf, um ihre Unschuld zu beweisen: langsam setzt sie die Puzzleteile zusammen und kommt dabei einer grausamen Wahrheit immer näher…

"Tabula Rasa" ist eine spannende Thriller-Serie, die von einer interessanten Prämisse getragen wird: Die einzige Zeugin eines möglichen Verbrechens – oder vielleicht doch die Täterin - kann sich an Nichts mehr erinnern und muss mit kleinen Erinnerungsfetzen selbst die Puzzleteile zusammenfügen – nie wissend, ob es sich bei den Erinnerungen um die Realität, oder um Wahnvorstellungen handelt. Dass diese Prämisse auch die gesamte Staffel über funktioniert, liegt an einigen perfekt platzierten Handlungswendungen, von denen man auch als Serien- und Kinojunkie mindestens zwei nicht kommen sieht. Durch diese überraschenden – und zumindest in einem Fall wirklich schockierenden – Wendungen wird die Geschichte immer wieder in eine neue Richtung gelenkt, was dazu führt, dass das Geschehen trotz einer sehr langsamen Erzählweise bis zum Ende hin packend bleibt.

Es gibt zwar einige Handlungsstränge, die nicht ganz so gut funktionieren und etwas aufgesetzt scheinen. Doch insgesamt bekommt man hier als Zuschauer mitreißende Unterhaltung geboten, die nicht nur visuell großartig umgesetzt ist, sondern die auch erstklassig gespielt ist. Veerle Baetens, die auch an der Konzeption der Serie beteiligt war, spielt die ständig am Rande des Wahnsinns balancierende Mie wirklich großartig. Sie ist verstört, verängstigt, aber auch fest entschlossen, selbst herauszufinden, was mit ihr geschehen ist. Dank des intensiven Spiels von Baetens wirken auch einige Szenen, die an sich etwas weit hergeholt sind, glaubhaft und mitreißend.

Wer spannende Psycho-Thriller mag, wer dabei auch auf rasantes Tempo verzichten kann und dafür ein paar wirklich gelungene Überraschungen und gute Darsteller geboten bekommen möchte, der sollte sich "Tabula Rasa" auf keinen Fall entgehen lassen. Mein Tipp nur: Lest Euch vorher nichts durch, damit Ihr von den Handlungswendungen auch wirklich überrascht werdet. Denn erst dann kann diese gelungene belgische Produktion ihre volle Kraft entfalten. Absolut empfehlenswert!

Bild + Ton: Das Bild der Blu-ray unterstreicht mit seiner authentischen, leicht unterkühlten Farbgebung gut die düstere Atmosphäre der Serie. Gerade in den Szenen, in denen (zunächst) unklar ist, ob sie real oder doch eine Wahnvorstellung von Mie sind, kommt das sehr gut zur Geltung. Die angenehm hohe Bildschärfe und die Detaildarstellung hinterlassen auch in den dunkleren Szenen einen ordentlichen Eindruck. Beim Ton überwiegen die Dialoge und der zurückhaltende Soundtrack, ab und an sorgen aber auch kleinere Soundeffekte dafür, dass nicht nur die Spannung steigt, sondern dass auch ein wenig Bewegung in den Mehrkanalbereich kommt. Gut!

Extras: Bonusmaterial hat das Blu-ray Set leider nicht zu bieten. Lediglich ein Booklet mit einem Episodenführer liegt der Box bei. ACHTUNG: Auf keinen Fall vor dem Anschauen der einzelnen Episoden durchlesen, denn zwei der wichtigsten Handlungswendungen werden hier bereits verraten!

Fazit: "Tabula Rasa" ist eine spannende Thriller-Serie, die durch wirklich überraschende Handlungswendung, eine tolle Hauptdarstellerin und eine visuell einnehmende Inszenierung überzeugen kann – auch wenn einige kleine Handlungselemente nicht so gut funktionieren und das Erzähltempo bisweilen sehr getragen ist. Die Blu-ray präsentiert die Folgen dieser ersten (und hoffentlich nicht einzigen) Staffel in guter Bild- Und Tonqualität. Auf Bonusmaterial müssen interessierte Zuschauer allerdings verzichten. Trotzdem gibt es hier ganz klar ein: Absolut empfehlenswert!

Ein Artikel von Sebastian Betzold

Media:

  • Tabula Rasa – Die komplette erste Staffel – Blu-ray
  • Tabula Rasa – Die komplette erste Staffel – Blu-ray
  • Tabula Rasa – Die komplette erste Staffel – Blu-ray
  • Tabula Rasa – Die komplette erste Staffel – Blu-ray
  • Tabula Rasa – Die komplette erste Staffel – Blu-ray
  • Tabula Rasa – Die komplette erste Staffel – Blu-ray

Partner-Tipps für Frankfurt & Umgebung

Empfehlungen von Partnern und Firmen aus oder für die Region.