Veranstaltungen
Dein Event-Kalender für Frankfurt und Rhein-Main
Entdecke auch während der Corona-Krise spannende Veranstaltungen - real oder digital!
November 2020
  • Mo
  • Di
  • Mi
  • Do
  • Fr
  • Sa
  • So
  • 26
  • 27
  • 28
  • 29
  • 30
  • 31
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • 8
  • 9
  • 10
  • 11
  • 12
  • 13
  • 14
  • 15
  • 16
  • 17
  • 18
  • 19
  • 20
  • 21
  • 22
  • 23
  • 24
  • 25
  • 26
  • 27
  • 28
  • 29
  • 30
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
Frankfurt-Tipp Jahresgewinnspiel
Frankfurt-Tipp Guide 2020 - jetzt lesen

Dieses Exemplar kaufen

  • DVD
  • Blu-Ray
Taking Off – Ich bin durchgebrannt – DVD

Taking Off – Ich bin durchgebrannt – DVD

USA 1970 - mit Buck Henry, Lynn Carlin, Georgia Engel, Tony Harvey, Vincent Schiavelli, Tina Turner ...

Filminfo

Originaltitel:Taking off
Genre:Komödie, Drama
Regie:Milos Forman
Verkaufsstart:29.07.2011
Produktionsland:USA 1970
Laufzeit:ca. 89 Min.
FSK:ab 16 Jahren
Anzahl der Disc:1
Sprachen:Deutsch, Englisch (Dolby Digital 2.0)
Untertitel:Keine
Bildformat:16:9 (1.85:1)
Extras:Dokumentation, Trailer, Bildergalerie
Regionalcode:2
Label:Koch Media
  • whatsapp
  • whatsapp
  • whatsapp
  • whatsapp
Amazon Link : Taking Off – Ich bin durchgebrannt – DVD

Film: Als ihre Tochter eines Tages zu einem Talentwettbewerb nach New York verschwindet, ohne ihren Eltern Bescheid zu geben, geraten Larry (Buck Henry) und Lynn Tyne (Lynn Carlin) in Panik. Sie verstehen nicht, was ihre Tochter dazu getrieben haben könnte, sich einfach so aus dem Staub zu machen. Obwohl Jeannie (Linnea Heacock) bald wohlbehalten zurück kommt, wollen ihre Eltern krampfhaft versuchen, die Generation ihrer Tochter zu verstehen, bevor ihnen das Mädchen völlig entgleitet und beim nächsten Mal vielleicht nicht wieder kommt. Doch Strip-Poker und erste Gehversuche im Kiffen haben nicht wirklich die gewünschte Wirkung... 

Mit "Taking Off" legte Milos Forman 1970 ein gefeiertes US-Debüt hin, das beim Publikum zwar durchgefallen ist, im Laufe der Jahre aber zu einem kleinen Klassiker wachsen konnte. Mit leichtem Humor und sehr geschickten Schnitten ist es Forman gut gelungen, die Entfremdung zweier Generationen in den frühen 70ern perfekt einzufangen. Besonders die Szene, in der verzweifelte Eltern versuchen, durch das Probieren von Gras ihre entfremdeten Kinder besser zu verstehen, ist wunderbar und absolut komisch in Szene gesetzt. Sicherlich, "Taking Off" ist ganz eindeutig ein Produkt seiner Zeit und Vieles ist aus heutiger Sicht nur noch bedingt nachvollziehbar. Doch wer ein Faible für die späten 60er und die frühen 70er hat und einfach gerne etwas von dem damaligen Lebensgefühl, gleichzeitig aber auch von den Problemen zwischen Eltern und ihren Kindern vermittelt bekommen möchte, ist hier genau richtig. 

Interessant sind aber auch die kleinen Auftritte etwa von Ike und Tina Turner, Carly Simon, einer sehr jungen Kathy Bates, die sich damals noch Bobo Bates genannt hat, oder von Vincent Schiavelli, der danach immer wieder mit Forman zusammengearbeitet hat, ob in "Einer flog über das Kuckucksnest" oder "Amadeus" und "Der Mondmann". Auch wenn der Humor des Films oder auch die Dramaturgie über vierzig Jahre nach der Premiere des Films etwas veraltet ist, so ist "Taking Off" also aus vielerlei Gründen auch Heute noch ein äußerst sehenswertes und vor allem unterhaltsames Filmerlebnis. Schön, dass Filmliebhaber das jetzt endlich in restaurierter Form auf DVD und Blu-Ray erleben können. Nicht Formans bester Film, aber auch jeden Fall ein sehenswertes gesellschaftliches wie cineastisches Zeitzeugnis. 

Bild + Ton: Das restaurierte Bild kann gerade in Anbetracht seines Alters durchaus gefallen. Zwar sind hier und da Schwächen auszumachen, aber Farbgebung und Schärfegrad sind insgesamt gut ausgefallen. Der deutsche Ton dagegen ist wahrlich keine Erleuchtung. Die Dialoge klingen arg blechern und es ist an vielen Stellen auch deutliches Rauschen auszumachen. 

Extras: Neben dem Trailer und einer Bildergalerie hat die DVD noch eine sehr sehenswerte, knapp 30minütige Dokumentation über Milos Forman zu bieten. In dem 2000 aufgezeichneten Interview erzählt Forman auf einnehmende und sehr informative Art von seinen Anfängen als Filmemacher bis hin zu dem Dreh von "Taking Off". Eine sehr schöne und vor allem wirklich gehaltvolle Zugabe zu dem Film. 

Fazit: "Taking Off – Ich bin durchgebrannt" ist ein unterhaltsames Sittengemälde der frühen 70er Jahre und der Starschuss für eine großartige internationale Regie-Karriere. Auch wenn Milos Formans US-Debüt zunächst beim Publikum durchgefallen ist, ist doch auch schon hier das große Talent des gefeierten Filmemachers zu erkennen. Auch wenn der Ton nicht wirklich überzeugen kann, gehören die ordentliche Bildqualität und das gute Bonus-Interview zu den weiteren guten Gründen, die dafür sprechen, sich diesen kleinen Klassiker anzuschaffen. Gerade für Cineasten durchaus empfehlenswert!

Ein Artikel von Sebastian Betzold

Media:

  • Taking Off – Ich bin durchgebrannt – DVD
  • Taking Off – Ich bin durchgebrannt – DVD
  • Taking Off – Ich bin durchgebrannt – DVD

Partner-Tipps für Frankfurt & Umgebung

Empfehlungen von Partnern und Firmen aus oder für die Region.