Veranstaltungen
Dein Event-Kalender für Frankfurt und Rhein-Main
Entdecke was heute in Frankfurt und in der Rhein-Main Region los ist - finde hier die besten Veranstaltungen!
Mai 2018
  • Mo
  • Di
  • Mi
  • Do
  • Fr
  • Sa
  • So

Dieses Exemplar kaufen

  • DVD
Taking the Flak – Reporter auf Kriegsfuß – DVD

Taking the Flak – Reporter auf Kriegsfuß – DVD

Großbritannien 2009 - mit Martin Jarvis, Doon Mackichan, Bruce Mackinnon, Damian O`Hare, Lydiah Gitachu u.a

Filminfo

Originaltitel:Taking the Flak
Genre:TV-Serie, Komödie, Drama
Regie:Jon Rolph, Adam Miller, Michel Buffong
Verkaufsstart:25.11.2011
Produktionsland:Großbritannien 2009
Laufzeit:ca. 237 Min.
FSK:ab 12 Jahren
Anzahl der Disc:2
Sprachen:Deutsch, Englisch (Dolby Digital 2.0 Stereo)
Untertitel:Deutsch, Englisch
Bildformat:16:9
Extras:Deleted Scenes, Outtakes, Dancing Sequence, Alternative Titelsequenz
Regionalcode:2
Label:Tellyvisions / Studio Hamburg
Webseite:www.tellyvisions.com
  • whatsapp
  • whatsapp
  • whatsapp
  • whatsapp
  • whatsapp
Amazon Link : Taking the Flak – Reporter auf Kriegsfuß – DVD

Inhalt: Lange hat der junge Auslandskorrespondent Harry Chambers (Bruce Mackinnon) darauf gewartet, doch jetzt ist es endlich soweit: durch den Ausbruch eines Bürgerkriegs steht der kleine afrikanische Staat Karibu, in dem Harry seit Jahren versauert, plötzlich im weltweiten Medieninteresse. Doch Harrys Hoffnungen, mit seiner Berichterstattung bei der BBC auf Sendung gehen zu können, werden jäh zerstört, als der Sender ein eigenes Team vor Ort schickt: den alternden, arroganten David Bradburn (Martin Jarvis), der von Land und Leuten keine Ahnung hat, aber bei den Zuschauern gut ankommt. Die resolute Produzentin Jane Thomason (Doon Mackichan), die sich nicht nur mit den katastrophalen Bedingungen im Hotel herumärgern muss, sondern auch durch das Ende einer Affäre mit dem Kameramann Jack (Lloyd Owen) von ihrer eigentlichen Arbeit abgelenkt wird. Und die Radioreporterin Margaret Hollis (Joanna Brookes), deren Verdauungsprobleme immer wieder ihrer Arbeit im Weg stehen. Die übergroßen Egos der Journalisten treffen auf entnervte Einheimische wie die Rezeptionistin Grace (Lydiah Gitachu), die Immer-mal-wieder-Freundin von Harry, oder den gewitzten Joyful Sifuri (Kobna Holdbrook-Smith) – und das sorgt nicht nur immer wieder für einen extremen Culture Crash, sondern auch für jede Menge absurde Situationen... 

"Taking the Flak – Reporter auf Kriegsfuß" ist eine Comedy-Drama Serie der BBC, die mal auf bitterböse, mal auf heiter satirische Art die Marotten von Nachrichtenteams aufs Korn nimmt. Nachdem der 2007 in Kenia gedrehte Pilotfilm gut ankam, ging die Serie im Herbst 2008 an den Start, wobei die weiteren Folgen allerdings in Tansania gedreht wurden. Da die Bilder von einem echten Nachrichtenkameramann gedreht wurden und authentische Locations benutzt werden konnten, wirkt die Serie insgesamt sehr professionell und aufwendig. Dass zudem einige echte BBC Journalisten als Gaststars auftreten durften, bekommt das Geschehen zusätzlich einen realitätsnahen Touch. 

Während das satirische Element der Serie zu Beginn noch gut funktioniert, obgleich schon im guten Pilotfilm einige flachere Klischees bemüht werden, kann die Serie die anfänglich viel versprechende Qualität nicht bis zum Ende halten. Die Charaktere bleiben relativ eindimensional und auch wenn das in gewisser Weise zum Konzept der Serie gehört, wird dadurch eben auch eine für den Zuschauer interessante Weiterentwicklung der Figuren verhindert. Zudem verlassen sich die Drehbücher immer öfter auf abgenutzte Klischees, die anfänglich noch amüsieren, am Ende aber nur noch ein müdes Lächeln erzeugen können. 

Sicherlich, "Taking the Flak – Reporter auf Kriegsfuß" ist immer noch weit davon entfernt, eine schlechte Serie zu sein. Dafür gibt es immer wieder zu viele gelungene Momente, die gerade dem satirischen Aspekt der Geschichte zuzusprechen sind. Da aber die Mischung aus Comedy und Drama nur bedingt funktioniert und die Drehbücher weit hinter den Möglichkeiten, die ihnen die wunderbare Grundidee bietet, zurückbleiben, ist das Ende der Serie nach nur einer Staffel kein echter Verlust für die TV-Welt. Dennoch: wer über die eher flachen Momente hinweg sehen kann und britische TV-Satire schätzt, der wird in den knapp vier Stunden dieser Serie durchaus ordentlich unterhalten. Und dafür gibt es dann trotz kleiner Abstriche auch noch ein: Empfehlenswert! 

Bild + Ton: Die Bildqualität liegt für eine TV-Serie auf sehr gutem Niveau, Bildschärfe, Farbgebung und Abstimmung der Kontraste können allesamt überzeugen. Und auch, wenn es hier und da kleine Schwächen bei der Darstellung von Details oder leichtes Bildrauschen in dunkleren Szenen gibt, so gibt es insgesamt eigentlich keinen Grund zur Klage. Und auch der Sound hinterlässt einen ordentlichen Eindruck, zumal der Stereo-Mix für eine Comedy-Serie, die in erster Linie von Dialogen bestimmt wird, vollkommen ausreicht. Gut! 

Extras: Auf der zweiten DVD befinden sich neben den letzten beiden Folgen der Serie noch ein paar nette Extras. Neben kurzen Outtakes (ca. 3 Min.), einer Tanzsequenz sowie einer alternativen Titelsequenz gibt es noch fünfzehn geschnittene Szenen aus allen sieben Episoden zu sehen. Nicht wirklich umwerfend, aber ein paar nette Momente gibt es hier durchaus zu entdecken. 

Fazit: "Taking the Flak – Reporter auf Kriegsfuß" ist eine satirische Comedy-Serie, die vielversprechend beginnt, die Qualität der Pilotfolge aber nicht immer aufrecht halten kann. Dennoch ist der Kampf der journalistischen Egos in einem fiktiven Kriegsgebiet mit seinem zum Teil recht bösem Humor und der gut beobachteten Situationskomik für Liebhaber britischer TV-Satire durchaus noch sehenswert. Die DVD kann zudem noch in technischer Hinsicht überzeugen und hat auch ein paar nette Extras mit an Bord. Empfehlenswert!

Ein Artikel von Sebastian Betzold

Media:

  • Taking the Flak – Reporter auf Kriegsfuß – DVD
  • Taking the Flak – Reporter auf Kriegsfuß – DVD
  • Taking the Flak – Reporter auf Kriegsfuß – DVD
  • Taking the Flak – Reporter auf Kriegsfuß – DVD

Partner-Tipps für Frankfurt & Umgebung

Empfehlungen von Partnern und Firmen aus oder für die Region.