Veranstaltungen
Dein Event-Kalender für Frankfurt und Rhein-Main
Entdecke was heute in Frankfurt und in der Rhein-Main Region los ist - finde hier die besten Veranstaltungen!
Juni 2019
  • Mo
  • Di
  • Mi
  • Do
  • Fr
  • Sa
  • So

Dieses Exemplar kaufen

  • DVD
  • Blu-Ray
The Awakening - DVD

The Awakening - DVD

Großbritannien 2012 - mit Rebecca Hall, Dominic West, Imelda Staunton, Lucy Cohu, Joseph Mawle u.a

Filminfo

Originaltitel:The Awakening
Genre:Mystery, Horror, Drama
Regie:Nick Murphy
Verkaufsstart:07.06.2013
Produktionsland:Großbritannien 2012
Laufzeit:ca. 102 Min.
FSK:ab 16 Jahren
Anzahl der Disc:1
Sprachen:Deutsch, Englisch (Dolby Digital 5.1)
Untertitel:Deutsch
Bildformat:16:9 (2.35:1)
Extras:Interviews, B-Roll
Regionalcode:2
Label:Universum Film
  • whatsapp
  • whatsapp
  • whatsapp
  • whatsapp
Amazon Link : The Awakening - DVD

Inhalt: England, 1921: Nachdem der Erste Weltkrieg und die Spanische Grippe alleine in England über 1 Millionen Menschenleben gefordert haben, suchen Viele Trost in der Spiritualität, in der Hoffnung, mit ihren verstorbenen Angehörigen in Kontakt treten und Abschied nehmen zu können. Die umstrittene Autorin Florence Cathcart (Rebecca Hall) glaubt nicht an Geister. Sie hat es sich zum Ziel gesetzt, jede angebliche übernatürliche Erscheinung und jedes vermeintliche Medium als Scharlatanerie zu entlarven – auch wenn die Lügen den Hinterbliebenen eigentlich Frieden bringen. Auch als sie von Robert Malroy (Dominic West), einem Lehrer des renommierten Rookford Internats in Cumberland, gebeten wird, einem mysteriösen Todesfall an der Schule nachzugehen, ist Florence fest davon überzeugt, dass sich alle angeblich übernatürlichen Phänomene rund um den Tod eines Jungen ganz rational erklären lassen. Tatsächlich scheint sich diese Vermutung nach ihrer Ankunft in dem Internat zu bestätigen. Doch je länger sich Florence in dem alten Haus aufhält, desto mehr häufen sich äußerst seltsame Ereignisse, die sie bald an ihren festen Überzeugungen zweifeln lassen…

Mit "The Awakening" hat Regisseur Nick Murphy ("Primeval – Die Rückkehr der Urzeitmonster") einen im besten Sinne des Wortes altmodischen Gruselthriller geschaffen, der fast vollständig auf Blut verzichtet, beim Zuschauer dieses aber durchaus zum Gefrieren bringen kann. Das gelingt durch eine düstere Grundatmosphäre, die immer wieder durch kleinere Gänsehauteffekte intensiviert wird. Merkwürdige Geräusche in dunklen Gemäuern, verzerrte Gesichter, bedrohliche Schatten – all das eingebettet in eine spannende Geschichte macht aus der BBC Produktion eine wirklich gelungene Geistermär, die trotz ihres altmodischen Flairs niemals angestaubt oder antiquiert langweilig wirkt.

Die stimmungsvollen Drehorte in Schottland, wo Murphy den Film vornehmlich inszeniert hat, die nicht weniger atmosphärische Ausstattung und die einnehmende Kameraarbeit von Eduard Grau ("Buried – Lebendig begraben") tragen erheblich dazu bei, dass der Film so gut funktioniert. Zwar wird hier dramaturgisch das Rad nicht neu erfunden. Doch obwohl hier und da bei Kennern des Sujets durchaus das Gefühl aufkommen kann, das Ganze schon einmal in ähnlicher Form gesehen zu haben, wird das Geschehen in dem Internat niemals langweilig. Das einzige Problem, das all diese gelungenen Elemente zur Folge haben, ist, dass die Erwartungen der Zuschauer an das Ende relativ hochgeschraubt werden. In Anbetracht der wirklich gelungenen ersten Stunde kann die Auflösung der Geschichte nur bedingt überzeugen. Sie ist nicht wirklich enttäuschend, aber eben auch nicht wirklich überraschend.

Doch davon abgesehen, bietet "The Awakening" spannende Grusel-Unterhaltung mit guten Darstellern und einigen sehr effektiven Schreckmomenten. Wer Filme wie "The Others" oder "Die Frau in Schwarz" mag, der wird auch hier wieder auf seine Kosten kommen. Für alle, die Lust auf eine wohlige Gänsehaut haben und dafür kein großes Blutvergießen brauchen, absolut sehenswert!

Bild + Ton: Die mitunter leicht überhöht wirkenden Kontraste haben einige kleine Schwächen bei der Detaildarstellung zur Folge. Ansonsten gefällt das Bild mit einer atmosphärischen, leicht unterkühlten Farbgebung und einer ordentlichen Gesamtschärfe. Der Dolby Digital 5.1 Mix ist über weite Strecken sehr zurückhaltend, sorgt aber immer wieder mit kleineren, gut umgesetzten Soundeffekten für eine wohlige Gänsehaut. Gut!

Extras: Als Bonus hat die DVD sechs Interviews (ca. 32 Min.) mit Darstellern, dem Regisseur und dem Produzenten des Films, sowie unkommentierte B-Roll Aufnahmen (ca. 10 Min.) und den Trailer zu bieten. Die Interviews haben zwar insgesamt einen hohen Promo-Charakter, liefern dem Zuschauer aber hier und da auch einige interessante Informationen über die Entstehung des Films. Etwas oberflächlich, aber dennoch sehenswert!

Fazit: "The Awakening" ist ein sehr gelungener Geister-Thriller der alte Schule. Statt auf Blut und Gemetzel setzt Regisseur Nick Murphy auf klassische Gänsehauteffekte, eine düstere Atmosphäre und eine spannende Geschichte. Auch wenn die Auflösung nicht ganz so stark ausfällt, wie der Rest des Films, so kann diese Gruselmär doch Freunden von Genre-Werken wie "The Others" oder "Die Frau in Schwarz" wärmstens ans Herz gelegt werden. Empfehlenswert!

Ein Artikel von Sebastian Betzold

Media:

  • The Awakening - DVD
  • The Awakening - DVD
  • The Awakening - DVD
  • The Awakening - DVD
  • The Awakening - DVD
  • The Awakening - DVD
Kino Trailer zum Film "The Awakening - DVD (Großbritannien 2012)"
Loading the player ...

Partner-Tipps für Frankfurt & Umgebung

Empfehlungen von Partnern und Firmen aus oder für die Region.