Veranstaltungen
Dein Event-Kalender für Frankfurt und Rhein-Main
Entdecke was heute in Frankfurt und in der Rhein-Main Region los ist - finde hier die besten Veranstaltungen!
Juni 2019
  • Mo
  • Di
  • Mi
  • Do
  • Fr
  • Sa
  • So

Dieses Exemplar kaufen

  • DVD
  • Blu-Ray
The Blind Man - DVD

The Blind Man - DVD

Frankreich 2011 - mit Jaques Gamblin, Lambert Wilson, , Arnaud Cosson, Marie Vincent u.a

Filminfo

Originaltitel:À l`aveugle
Genre:Thriller
Regie:Xavier Palud
Verkaufsstart:14.12.2012
Produktionsland:Frankreich 2011
Laufzeit:ca. 90 Min.
FSK:ab 16 Jahren
Anzahl der Disc:1
Sprachen:Deutsch, Französisch (Dolby Digital 5.1)
Untertitel:Keine
Bildformat:16:9 (2.35:1)
Extras:Trailer
Regionalcode:2
Label:Universum Film
  • whatsapp
  • whatsapp
  • whatsapp
  • whatsapp
Amazon Link : The Blind Man - DVD

Film: Zwei grausame Morde, die scheinbar nichts miteinander verbindet, erschüttern Paris. Eine hübsche Frau wird in ihrer Wohnung brutal ermordet und ein reicher Russe in einem teuer ersteigerten Auto in die Luft gesprengt. Der abgehalfterte Kommissar Lassalle (Jaques Gamblin) ist der Einzige, der sofort eine Verbindung zwischen den beiden Verbrechen sieht. Denn die Präzision, mit der sie ausgeführt wurden, lassen auf einen eiskalten Profi schließen. Ausgerechnet der blinde Klavierstimmer Narvik (Lambert Wilson) steht bald schon ganz oben auf Lassalles Liste der Hauptverdächtigen. Gemeinsam mit seiner jungen Kollegin Héloise (Raphaëlle Agogue) setzt der Polizist alles daran, herauszufinden, wie der blinde Mann in diese brutalen Verbrechen verwickelt ist. Doch Navrik scheint ein perfides Katz und Maus Spiel mit Lassalle zu veranstalten, dem der Polizist bald selbst zum Opfer fallen könnte…

Basierend auf einer Story-Idee von Luc Besson hat Xavier Palud mit "The Blind Man" einen soliden Thriller inszeniert, der gerade in der ersten Hälfte ein enormes Spannungsniveau aufbauen kann. Zwar wirkt das Geschehen mitunter etwas überfrachtet und verwirrend, doch mit seiner düsteren Atmosphäre, seiner einnehmenden visuellen Umsetzung und den guten Darstellern gelingt es dem Film dennoch, den Zuschauer zu packen. Palud, der mit seinem Thriller "Them – Spiel oder stirb" einen sehr guten Einstand gegeben hat, hatte mit seinem zweiten Spielfilm, der US-Produktion "The Eye" mit Jessica Alba, den Eindruck hinterlassen, nur eine Eintagsfliege zu sein. Doch auch, wenn "The Blind Man" nicht die Intensität seines Erstlings erreicht, so beweist der Filmemacher hier doch erneut sein Talent für eine spannungsgeladene, düstere Atmosphäre.

Diese wird auch von Lambert Wilsons intensivem Spiel unterstützt. Die Art und Weise, mit der Wilson den unterkühlten, manipulativen Navrik verkörpert, ist der Grund, der den Film aus der Masse ähnlicher Genrefilme hervorhebt. Denn obwohl auch Jaques Gamblin eine gute Performance abliefert, so ist seine Figur doch ein einziges wandelndes Klischee, dem auch ein versierter Schauspieler wie Gamblin ("C`est la vie", "Der Name der Leute") keine neuen Seiten abgewinnen kann. Das ist insofern schade, da der Film mit Sicherheit noch sehr viel spannender geworden wäre, wenn das Katz und Maus Spiel ausgeglichener ausgefallen wäre, als das letztendlich der Fall ist.

Das eigentliche Problem des Films aber ist, dass die Geschichte deutlich an Spannung verliert, sobald Täter und Motiv bekannt sind. Die Story schlägt hier eine neue Richtung ein, die aus einem genialen und auch sehr bedrohlich wirkenden Killer etwas allzu gewöhnliches macht. Zwar gibt es dafür deutlich mehr Action, als in den ersten zwei Dritteln des Films, doch wirklich packend sind Lassalles Ermittlungen hier nicht mehr. So ist "The Blind Man"  unterm Strich zwar ein guter und auch spannender Thriller geworden, der sein durchaus vorhandenes Potential leider nicht völlig ausschöpft. Für einen unterhaltsamen Heimkinoabend für alle Freunde europäischer Thrillerkost reicht es aber allemal!

Bild + Ton: Da zum Test nur ein datenreduziertes Pressemuster zur Verfügung stand, kann an dieser Stelle keine Wertung über die finale Bild- und Tonqualität abgegeben werden.

Extras: Zusatzmaterial hat die DVD bis auf Trailer leider nicht zu bieten.

Fazit: "The Blind Man" ist ein ordentlicher Thriller, der mit seiner düsteren Atmosphäre und dem starken Spiel von Lambert Wilson ein ordentliches Spannungsniveau aufbaut, dass bis zum Finale nicht ganz aufrecht erhalten werden kann. Dennoch reichen die positiven Momente aus, dass Liebhaber von europäischen Thrillern hier getrost einen Blick riskieren können. Sehenswert!

Ein Artikel von Sebastian Betzold

Media:

  • The Blind Man - DVD
  • The Blind Man - DVD
  • The Blind Man - DVD
  • The Blind Man - DVD
  • The Blind Man - DVD

Partner-Tipps für Frankfurt & Umgebung

Empfehlungen von Partnern und Firmen aus oder für die Region.