Veranstaltungen
Dein Event-Kalender für Frankfurt und Rhein-Main
Entdecke was heute in Frankfurt und in der Rhein-Main Region los ist - finde hier die besten Veranstaltungen!
Dezember 2018
  • Mo
  • Di
  • Mi
  • Do
  • Fr
  • Sa
  • So

Dieses Exemplar kaufen

  • DVD
The Bridge – Die komplette Season 1 - DVD

The Bridge – Die komplette Season 1 - DVD

USA 2013 - mit Diane Kruger, Demian Bichir, Ted Levine, Annabeth Gish, Matthew Lillard u.a

Filminfo

Originaltitel:The Bridge Season 1
Genre:TV-Serie, Thriller
Regie:Gerardo Naranjo, Charlotte Sieling, Bill Johnson u.a.
Verkaufsstart:15.08.2014
Produktionsland:USA 2013
Laufzeit:ca. 576 Min.
FSK:ab 18 Jahren
Anzahl der Disc:4
Sprachen:Deutsch, Englisch (Dolby Digital 5.1), Spanisch (Dolby Digital 2.0)
Untertitel:Deutsch, Englisch, Spanisch
Bildformat:16:9 (1.78:1)
Extras:Audiokommentar, 2 Featurettes, 11 entfallene Szenen
Regionalcode:2
Label:Twentieth Century Fox Home Entertainment
  • whatsapp
  • whatsapp
  • whatsapp
  • whatsapp
Amazon Link : The Bridge – Die komplette Season 1 - DVD

Film: Auf der "Bridge of the Americas" zwischen El Paso und Juarez wird genau auf der Grenze zwischen den USA und Mexiko die Leiche einer Frau gefunden. Da der Körper der Toten genau auf der Grenze liegt, betrifft der Fall sowohl die amerikanische, als auch die mexikanische Polizei. Und so wird aus dem Mexikaner Marco Ruiz (Demian Bichir) und der Amerikanerin Sonya Cross (Diane Kruger) eine komplizierte Zwangsgemeinschaft, deren Arbeit noch dadurch erschwert wird, dass sich der Fall als weitaus schwieriger erweist, als zunächst angenommen. Denn wie sich herausstellt, besteht der tote Körper aus zwei Teilen, wobei die obere Hälfte einer Richterin aus El Paso, die Untere einer vor mehreren Monaten ermordeten jungen Frau aus Juarez gehört. Der Mörder will mit seiner Tat angeblich auf die Ungerechtigkeit aufmerksam machen, dass eine tote weiße Frau aus El Paso anscheinend wichtiger ist als tausende tote Mädchen, die Juarez Jahr für Jahr zu beklagen hat. Doch der Mord auf der Brücke war erst der Anfang eines grausamen Spiels, bei dem der unbekannte Killer dem ungleichen Ermittler-Duo stets einen Schritt voraus zu sein scheint…

Der große Erfolg der schwedisch-dänischen Krimiserie "Die Brücke" ließ schnell das Interesse an einer US-Adaption wach werden. Ganz im Geiste des Originals sollte diese dann an der amerikanisch-kanadischen Grenze spielen. Doch nach ersten Planungen wurde diese Idee wieder verworfen und die Handlung auf die "Bridge of the Americas" und das Grenzgebiet zwischen den USA und Mexiko verlegt. Das ermöglichte den Machern, sich einerseits eng an das Handlungsgerüst des Originals zu halten, gleichzeitig ihre Version aber auch mit ganz eigenen Ideen anzufüllen. Und dafür bieten die vielen Probleme, die es in dieser Region gibt, natürlich den perfekten Stoff. Diese Entscheidung erweist sich als großer Glücksgriff für "The Bridge - America". Denn zum einen erhält die Serie so eine ganz eigene Atmosphäre, zum anderen kann auch für solche Zuschauer Spannung aufkommen, die schon das schwedisch-dänische Original gesehen haben.

Die Serie ist visuell und dramaturgisch absolut überzeugend. Aber auch die Schauspieler wurden sehr gut ausgewählt. Zwar kann Diane Kruger ihrem Serien-Pendant Sofia Helin zwar nicht wirklich das Wasser reichen, zumal ihre Verschrobenheit im Verlauf der ersten Staffel deutlich abgeschwächt wird und sie in einigen Szenen regelrecht normal wirkt. Keine Frage, Kruger spielt gut, doch dem direkten Vergleich mit Helin kann sie einfach nicht standhalten. Anders der Oscar-nominierte Demian Bichir, der eine ähnlich überzeugende Leistung abliefert wie Kim Bodnia, dessen Figur Martin Rohde Bichirs Ruiz nachempfunden ist. Aber auch die übrigen Darsteller wie Ted Levine, Annabeth Gish oder Matthew Lillard heben die Serie schauspielerisch auf angenehm hohes Niveau.

Wie schon das Original beschäftigt sich auch "The Bridge - America" nicht nur mit der Aufklärung des die Serie einleitenden Mordfalls, sondern auch mit der Psyche seiner Hauptfiguren. Das macht das Ganze nicht nur extrem spannend, sondern auch auf einer emotionalen Ebene extrem mitreißend. Sicherlich, es lässt sich darüber streiten, ob Remakes wie dieses überhaupt notwendig sind, zumal die Originalserie wirklich internationales Niveau hat und noch nicht abgeschlossen ist. Doch da sich die Macher für einen Weg entschlossen haben, der es ihnen erlaubt, sich irgendwann immer mehr von der Vorlage zu lösen und eigene Wege zu gehen, hat "The Bridge - America" absolut eine Daseinsberechtigung. Eine spannende, atmosphärische und sehr gut gespielte Serie, die sich Liebhaber von erstklassiger US-Krimikost nicht entgehen lassen sollten. Absolut sehenswert!

Bild + Ton: Das Bild der DVD fängt die Atmosphäre der Serie hervorragend ein. Ist das Geschehen an der dänisch-schwedischen Grenze eher von kalten, reduzierten Farben bestimmt wurden, dominieren hier warme, erdig-schmutzige Töne das Geschehen. Die Gesamtschärfe liegt auf einem hohen Niveau und gerade in den helleren Außenaufnahmen kann auch die Detaildarstellung absolut überzeugen. Der Ton wird in vielen Momenten von den eher zentral abgemischten Dialogen dominiert, doch immer wieder sorgen kleinere und größere Soundeffekte dafür, dass auch hörbar Leben in den Surround-Bereich kommt. Gut!

Extras: Zur Pilotfolge gibt es auf der ersten DVD einen Audiokommentar von Diane Kruger, Demian Bichir und den Serien-Schöpfern Elwood Reed und Meredith Stiehm. Der unterhaltsame Kommentar offenbart u.a., wo die Serie gedreht wurde und in welchen Aspekten man sich entschieden hat, sich klar von der Original-Serie zu unterscheiden. Lobenswert ist, dass zu dem Kommentar wahlweise auch deutsche Untertitel verfügbar sind.

Die übrigen Extras befinden sich auf der vierten Disc. Den Anfang macht hier ein Feature über die Entstehung der Serie (ca. 19:46 Min.), in dem auch auf die Unterschiede zum Original eingegangen wird. Die wahre Geschichte der Bridge of the Americas. Erzählt vom Mexiko-Korrespondent der NY Times (ca. 9:09 Min.) steht ebenso auf dem sehenswerten Zusatzprogramm, wie elf entfallene Szenen (ca. 20:02 Min.) aus verschiedenen Episoden der Staffel. Gut!

Fazit: "The Bridge - America" ist eine äußerst gelungene Adaption der dänisch-schwedischen Thriller-Serie "Die Brücke". Die Macher der US-Version schaffen dabei das Kunststück, sich einerseits eng an das Original zu halten, andererseits mit einer besonderen Atmosphäre und neuen Handlungssträngen auch ganz eigene Wege zu gehen. So ist das Endergebnis auch für Zuschauer, die das Original kennen, extrem spannend, unterhaltsam und mitreißend. Die DVD-Box präsentiert die Folgen der ersten Staffel in sehr guter Bild- und Tonqualität und hat zudem auch noch einige sehenswerte Extras mit an Bord. Dafür gibt es ein ganz klares: Absolut empfehlenswert!

Ein Artikel von Sebastian Betzold

Media:

  • The Bridge – Die komplette Season 1 - DVD
  • The Bridge – Die komplette Season 1 - DVD
  • The Bridge – Die komplette Season 1 - DVD
  • The Bridge – Die komplette Season 1 - DVD
  • The Bridge – Die komplette Season 1 - DVD
  • The Bridge – Die komplette Season 1 - DVD
  • The Bridge – Die komplette Season 1 - DVD

Partner-Tipps für Frankfurt & Umgebung

Empfehlungen von Partnern und Firmen aus oder für die Region.