Veranstaltungen
Dein Event-Kalender für Frankfurt und Rhein-Main
Entdecke was heute in Frankfurt und in der Rhein-Main Region los ist - finde hier die besten Veranstaltungen!
Juni 2018
  • Mo
  • Di
  • Mi
  • Do
  • Fr
  • Sa
  • So

Dieses Exemplar kaufen

  • DVD
The Exes – Staffel 1 – DVD

The Exes – Staffel 1 – DVD

USA 2012 - mit Donald Faison, Kristen Johntson, David Alan Basche, Wayne Knight, Kelly Stables u.a

Filminfo

Originaltitel:The Exes Season 1
Genre:TV-Serie, Comedy, Komödie
Regie:Andy Cadiff
Verkaufsstart:17.10.2014
Produktionsland:USA 2012
Laufzeit:ca. 202 Min.
FSK:ab 12 Jahren
Anzahl der Disc:3
Sprachen:Deutsch, Englisch (Dolby Digital 2.0)
Untertitel:Keine
Bildformat:16:9 (1.77:1)
Extras:Keine
Label:edel:Motion
  • whatsapp
  • whatsapp
  • whatsapp
  • whatsapp
  • whatsapp
Amazon Link : The Exes – Staffel 1 – DVD

Film: Die Scheidungsanwältin Holly (Kristen Johnston) überredet ihre ehemaligen Klienten, den notorischen Weiberhelden Phil (Donald Faison) und Couch-Potatoe Haskell (Wayne Knight), dass sie ihren neuen Mandanten Stuart (David Alan Basche) in ihre WG aufnehmen. Ihre Zustimmung bereuen die Beiden schnell, ist Stuart doch ein Pedant der ganz besonders schlimmen Art. Besonders Phil will den allzu aufdringlichen Stuart ganz schnell wieder aus seinem Junggesellenparadies verbannen. Doch gerade als der neue Mitbewohner wieder seine Koffer packt, könnte ausgerechnet er Phil dabei helfen, eine echte Traumfrau ins Bett zu bekommen. Und so gibt er ihm noch eine Chance – der Beginn einer ganz besonderen Männerfreundschaft mit vielen Höhen und Tiefen. Und auch Holly sorgt mit ihren regelmäßigen Besuchen in der Herren-WG dafür, dass hier kein Tag ohne (Gefühls-)Chaos vergeht…

Dass Mark Reisman, Schöpfer von "The Exes", ein echter Sitcom-Veteran ist, der schon an Serien-Klassikern wie "Frasier" oder "Die Überflieger" gearbeitet hat, ist der Serie deutlich anzumerken. Denn die Geschichten um die turbulente Single-WG sind klassische Sitcom-Kost, die einem sehr konventionellen Muster folgen und keine großen Überraschungen bieten. Die Drehbücher balancieren zwar ab und an gekonnt an der Grenze der "political correctness", gehen aber am Ende nie wirklich ein Risiko ein. So könnte "The Exes" fast schon als ein wenig altbacken bezeichnet werden, da hier Klischees bedient werden, die schon in 70er Jahre Sitcoms wie "Männerwirtschaft" zu sehen waren.

Was jetzt nicht besonders positiv klingen mag, bietet unterm Strich doch wirklich gute Unterhaltung. Sicherlich, einige Gags scheinen aus den tiefsten Untiefen der Sitcom-Mottenkiste herausgekramt zu sein und erzeugen daher auch nicht mehr als ein müdes Lächeln. Auf der anderen Seite aber stehen viele richtig witzige Momente und gute Lacher, die einige der schwächeren Momente wieder ausgleichen. Zudem ist die Serie mit ihren doch sehr unterschiedlichen Charakteren gut besetzt. Kristen Johnston und Wayne Knight, die schon in "Hinterm Mond gleich links" wunderbar zusammengespielt haben, spielen sich auch hier wieder gekonnt die komödiantischen Bälle zu. Donald Faison versprüht einen ähnlichen Charme wie den, der ihn schon in "Scrubs" zum großen Sympathieträger gemacht hat. Und David Alan Basche schließlich fügt sich als arg pedantischer Stuart perfekt in die Chaos-WG ein. Nicht vergessen werden sollte Kelly Stables. Die Schauspielerin, die schon in zehn Episoden von "Two and a half men" als Alans Sprechstundenhilfe Melissa bleibenden Eindruck hinterlassen konnte, sorgt in ihrer doch eher kleinen Rolle als Hollys Assistentin Eden für einige wirklich lustige Auftritte.

Die erste Staffel von "The Exes" bietet zehn spaßige Episoden, die Freunden traditioneller Sitcom-Kost beste Unterhaltung bieten und Lust auf mehr machen. Spätestens nach der lustigen Jockey-Folge schlägt dann auch der Suchtfaktor zu, so dass es fast unmöglich ist, die zehn Episoden nicht am Stück wegzugucken. Zum Glück sind bereits drei weitere Staffeln abgedreht, die hoffentlich ganz schnell ihren Weg nach Deutschland finden. Bis es soweit ist gilt für diese erste Season trotz einiger Schwächen ein ganz klares: Sehenswert!

Bild + Ton: Die technische Umsetzung der DVD liegt auf einem ordentlichen TV-Niveau. Das Bild ist sauber, verfügt über kraftvolle Farben und offenbart eine gute Gesamtschärfe. Kleinere Details wirken bisweilen etwas verwaschen, kommen aber ansonsten gut zur Geltung. Der Sound liegt als sehr frontlastiger Stereo-Mix vor, bei dem die Dialoge das Geschehen bestimmen. Für eine Serie im eher klassischen Sitcom-Stil ist das völlig ausreichend, weshalb es unterm Strich hier auch ein klares "Gut" gibt.

Extras: Bonusmaterial hat die DVD leider nicht zu bieten.  

Fazit: "The Exes" ist eine klassische Ensemble-Sitcom, bei der nicht jeder Gag sitzt, die aber genügend gute Lacher zu bieten hat, um Comedy-Fans bestens zu unterhalten. Die Darsteller harmonisieren gut miteinander und spielen ihre jeweiligen Stärken gut aus und machen so die Figuren trotz einer sehr stereotypen Charakterzeichnung zugänglich und interessant. Das Zeug zum Klassiker hat diese Serie vielleicht nicht, aber charmante und weitgehend lustige Sitcom-Unterhaltung bietet diese erste Staffel allemal. Und dafür gibt es dann auch, trotz fehlenden Bonusmaterials, ein klares: Empfehlenswert!

Ein Artikel von Sebastian Betzold

Media:

  • The Exes – Staffel 1 – DVD

Partner-Tipps für Frankfurt & Umgebung

Empfehlungen von Partnern und Firmen aus oder für die Region.