Veranstaltungen
Dein Event-Kalender für Frankfurt und Rhein-Main
Entdecke was heute in Frankfurt und in der Rhein-Main Region los ist - finde hier die besten Veranstaltungen!
Dezember 2018
  • Mo
  • Di
  • Mi
  • Do
  • Fr
  • Sa
  • So

Dieses Exemplar kaufen

  • DVD
  • Blu-Ray
The Expendables 2 - DVD

The Expendables 2 - DVD

USA 2012 - mit Sylvester Stallone, Jason Statham, Dolph Lundgren, Jean-Claude Van Damme, Bruce Willis, Arnold Schwarzenegger u.a

Filminfo

Originaltitel:The Expendables 2
Genre:Action
Regie:Simon West
Verkaufsstart:25.01.2013
Produktionsland:USA 2012
Laufzeit:ca. 95 Min. (geschnitten), ca. 99 Min. (uncut)
FSK:ab 16 Jahren (geschnitten), ab 18 Jahren (uncut)
Anzahl der Disc:1
Sprachen:Deutsch, Englisch (Dolby Digital 5.1)
Untertitel:Deutsch
Bildformat:16:9 (2.40:1)
Extras:Trailer
Regionalcode:2
Label:Splendid Film
Webseite:www.expendables2-film.de
  • whatsapp
  • whatsapp
  • whatsapp
  • whatsapp
Amazon Link : The Expendables 2 - DVD

Film: Die Botox-Rentner schlagen wieder zu! Nachdem Sylvester Stallone 2010 eine imposante Truppe an Action-Veteranen, darunter seinen "Rocky IV"-Partner Dolph Lundgren, Mickey Rourke und in kleinen Nebenrollen auch Bruce Willis und sogar Arnold Schwarzenegger um sich versammeln konnte und, gewürzt mit aktuellen Genre-Stars wie Jason Statham und Jet Li, als "The Expendables" die Kinokassen kräftig klingeln lassen konnte, kam zwei Jahre später die obligatorische Fortsetzung in die Kinos. Und die hat nicht nur mehr von dem zu bieten, womit der erste Teil aufwarten konnte. Nicht nur mehr Stars, mehr Action und mehr Blut. Sehr viel positiver ist, dass die Fortsetzung zudem genau das offeriert, was den ersten Teil in Augen vieler Action-Fans so enttäuschend gemacht hat: sehr viel mehr Selbstironie und humorvolle Coolness.

Die Story bleibt natürlich auch im zweiten Anlauf Nebensache. Nachdem Barney Ross (Stallone) und seine um den erstklassigen Scharfschützen Billy the Kid (Liam Hemsworth) angewachsene Truppe von einem erfolgreich absolvierten Auftrag zurückkehrt, stattet der mysteriöse Mr. Church (Willis) dem Haudegen einen weiteren Besuch ab. Denn Mr. Church fühlt sich von Ross um einige Millionen betrogen und bietet dem Söldner die einmalige Chance, seine Schulden zu begleichen. Die Expendables sollen einen Gegenstand bergen, der sich in einem Tresor inmitten eines kürzlich abgestürzten Flugzeugs befindet. Für das Öffnen des Safes und für dessen Inhalt ist die geheimnisvolle Maggie (Yu Nan) verantwortlich, die Ross nur ungerne in sein Team aufnimmt. Trotzdem: der Job scheint auf den ersten Blick leicht und relativ ungefährlich. Doch wie sich herausstellt, hat es auch der skrupellose Vilain (Jean-Claude Van Damme) auf den Inhalt des Safes abgesehen. Mit seinen Männern lockt er Barneys Truppe in einen blutigen Hinterhalt. Doch womit er nicht gerechnet hat: wenn das Blut eines Expendables vergossen wird, sinnen die Anderen auf noch sehr viel blutigere Rache und ruhen erst, wenn der letzte Gegner das Zeitliche gesegnet hat…

Dass Stallone für "The Expendables 2" den Regiestuhl an Simon West ("Con Air") übergeben hat, erweist sich als ein richtig kluger Schachzug. Denn West versteht es nicht nur sehr gut, die Action auf völlig überzogen brutale, aber immer unterhaltsame Art umzusetzen. Er setzt auch das Spiel mit dem Image seiner Darsteller gekonnt auf sehr humoristische Art und Weise ein. Wenn Arnold Schwarzenegger, der wie auch Bruce Willis im zweiten Teil einen etwas größeren Auftritt hat, zum x-ten Mal seinen "Terminator"-Spruch "I`ll be back" vom Stapel lässt und dies von Bruce Willis auf die einzig richtige Art kommentiert wird, dann wird deutlich, dass sich die alten Herren selbst nicht mehr ganz so ernst nehmen. Auch bei dem wunderbaren Gastauftritt von Chuck Norris, der für einen der besten Sprüche des Films verantwortlich ist, kommt jede Menge selbstironisch servierte Nostalgie auf.

Zugegeben, in den etwas dramatischeren, emotionalen Momenten kann auch Teil 2 der Söldner-Schlachtplatte nicht wirklich überzeugen. Doch West macht schnell deutlich, dass Handlung für ihn absolute Nebensache ist. So werden gleich in den ersten zehn Minuten nicht nur etliche Gebäude in Schutt und Asche zerlegt und Schiffe in die Luft gesprengt. Zudem werden auch auf beinahe schon grotesk brutale Art unzählige Lebenslichter ausgeblasen – natürlich stets mit dem passenden coolen Spruch auf den Lippen. Political Correctness ist hier fehl am Platz. Hier geht es einzig um eine hemmungslose Zerstörungsorgie, die sich der besten Elemente der 80er Jahre Actionklassiker bedient und gleichzeitig deren Ikonen auf humorvolle Art huldigt.

"The Expendables 2" ist inhaltlich sicherlich kein besonders guter Film. Doch davon abgesehen, kann er zumindest handwerklich durchaus überzeugen. Diese Fortsetzung ist vielleicht nicht besonders intelligent, aber dafür ist sie einfach ein wunderbar respektloser Spaß, der in den Momenten, in denen er sich selbst nicht besonders ernst nimmt (und das ist zum Glück während des Großteils der 100 Minuten Laufzeit der Fall) Action-Unterhaltung vom Feinsten bietet. Einige der wirklich guten Gags dürften sich allerdings nur solchen Zuschauern erschließen, die in den 80ern kräftig Actionkost konsumiert haben oder sich später mit den Genrewerken dieser Epoche vertraut gemacht haben. Man darf sich schon jetzt darauf freuen, welches Action-Urgestein Stallone für einen möglichen dritten Teil aus dem Ruhestand holt. Absolut sehenswert!

Auf DVD und Blu-Ray erscheint "The Expendables 2" in verschiedenen Fassungen: als gekürzte FSK 16 Fassung, als 18er Uncut Fassung oder auch als Special Edition mit vielen Extras. Die uns zum Test vorliegende FSK 16 Fassung ist für Fans natürlich keine echte Alternative, da hier ganze vier Minuten an Schauwerten herausgeschnitten wurden. Die ungeschnittene Special Edition dagegen kann wärmstens empfohlen werden.

Bild + Ton: Technisch liegt die DVD auf gutem bis sehr gutem Niveau. Das Bild ist sauber und verfügt gerade in den helleren Szenen meist über eine ordentliche Gesamtschärfe. Ab und an wirkt das Bild allerdings auch etwas verwaschen und auch ein deutliches Bildrauschen kann hier und da festgestellt werden. Inwiefern das eine tatsächliche Schwäche bei der visuellen Umsetzung oder doch bewusst eingesetztes Stilmittel des Regisseurs ist, sei dahin gestellt. Da sich der Look des Bildes immer wieder ändert, fällt dies eben nur sehr deutlich auf und könnte von einigen Zuschauern eben nicht als charmanter Retro-Stil, sondern als störende Schwäche aufgefasst werden.

Der Sound dagegen kann auf ganzer Linie überzeugen. Neben den gut ausbalancierten Dialogen kommen auch immer wieder satte Surroundeffekte und ordentliche Bässe zum Tragen und sorgen so für mächtig viel Bewegung im Heimkino. Gut!

Extras: Die FSK 16 Einzel-DVD hat keine nennenswerten Extras zu bieten. Die 18er Einzel-Disc bietet einen Audiokommentar, die Uncut Special Edition noch ein Making of, Deleted Scenes, ein Gag Reel, Featurettes und mehr.

Fazit: "The Expendables 2" ist (zumindest in der ungeschnittenen Fassung) knallharte, angenehm selbstironische Action  mit einem Altstar-Ensemble, das allen Fans von 80er Jahre Actionfilmen das Wasser im Munde zusammen laufen lässt. Schneller, härter und vor allem besser als der erste Teil und daher absolut empfehlenswert. Das gilt besonders für die Uncut Version, ganz gleich, ob in abgespeckter Einzel-Disc Variante oder in sehr gut ausgestatteter Special Edition. Der Griff zur stark gekürzten FSK 16 Fassung kann dagegen nicht wirklich empfohlen werden, da hier ganze vier Minuten sehenswerter Action fehlen.

Ein Artikel von Sebastian Betzold

Media:

  • The Expendables 2 - DVD
  • The Expendables 2 - DVD
  • The Expendables 2 - DVD
  • The Expendables 2 - DVD
  • The Expendables 2 - DVD
  • The Expendables 2 - DVD

Partner-Tipps für Frankfurt & Umgebung

Empfehlungen von Partnern und Firmen aus oder für die Region.