Veranstaltungen
Dein Event-Kalender für Frankfurt und Rhein-Main
Entdecke was heute in Frankfurt und in der Rhein-Main Region los ist - finde hier die besten Veranstaltungen!
Januar 2019
  • Mo
  • Di
  • Mi
  • Do
  • Fr
  • Sa
  • So
The Party

The Party

Großbritannien 2017 - mit Patricia Clarkson, Bruno Ganz, Cillian Murphy, Emily Mortimer, Timothy Spall u.a

Die Frankfurt-Tipp Bewertung:

Filminfo

Originaltitel:The Party
Genre:Komödie, Drama
Regie:Sally Potter
Kinostart:27.07.2017
Produktionsland:Großbritannien 2017
Laufzeit:ca. 71 Min
FSK:ab 12 Jahren
Webseite:www.TheParty-DerFilm.de
  • whatsapp
  • whatsapp
  • whatsapp
  • whatsapp

Es soll ein entspanntes Dinner werden, zu dem die ehrgeizige Politikerin Janet (Kristin Scott Thomas) geladen hat. Es soll ihr Abend sein, denn schließlich wurde sie zur Gesundheitsministerin im Schattenkabinett ernannt. Doch dann eröffnet ihr Mann Bill (Timothy Spall) vor den Gästen eine schreckliche Neuigkeit, gefolgt von einem unerwarteten Geständnis. Nach dem ersten Schock nimmt die kleine Party einen ganz anderen Verlauf, als es Janet geplant hatte. Denn nun offenbaren auch die anderen Gäste dunkle Geheimnisse und es entladen sich lang aufgestaute Spannungen. Die kultivierte Atmosphäre weicht einem emotionalen Chaos, das unaufhaltsam einer Katastrophe entgegensteuert…

Kennt Ihr auch diese Feiern, bei denen man vom ersten Augenblick ein Gefühl des Unwohlseins empfindet und möglichst schnell wieder nach Hause möchte. Genau solch einen Abend zeichnet "The Party" nach. Und Regisseurin Sally Potter hat auch ein wenig Mitgefühl mit ihrem Publikum und beendet ihr Horror-Abendessen schon nach knapp 65 Minuten, nach denen schon der Abspann einsetzt. Und um ehrlich zu sein: es ist absolut nachvollziehbar, wenn es Zuschauer gibt, die sagen, dass selbst diese kurze Spielzeit schon zu lang wäre. Denn Potter macht es einem verdammt schwer, sich auf die Figuren und ihre Geschichte einzulassen. Die Charaktere sind durch die Bank weg unsympathisch und verlogen – was natürlich zumindest im Kern beabsichtigt ist. Doch da dem Zuschauer eine Identifikationsfigur fehlt, ist eben auch kein echter Grund gegeben, warum man sich für diese Upper-Class Probleme interessieren sollte.

Potter reduziert ihre Inszenierung aufs Minimalste. Das Ganze spielt sich nur in einer Wohnung ab und wirkt schon alleine deshalb eher wie ein Theaterstück. Auch auf Farben hat sie vollständig verzichtet und präsentiert ihren tragikomischen Seelenstriptease in nüchternem Schwarzweiß. Auch das sind weitere Barrieren, die man als Zuschauer überwinden muss, um sich auf diesen Film einlassen zu können. Wem das gelingt, der bekommt immerhin ein wirklich gutes Ensemble geboten, das allerdings ein wenig zum überzogen-hysterischen Spiel neigt.

"The Party" ist kein leichter Film und ganz klar einer, an dem sich die Geister extrem scheiden werden. Entweder man sieht in dem Ganzen ein Glanzstück des humorvollen Arthaus-Kinos, oder aber man empfindet es als ein prätentiöses Kammerspiel der besonders nervigen Art. Dazwischen wird es wahrscheinlich nichts geben. Wer also kleine, in erster Linie von Dialogen dominierte Programmkinokost mit Theater-Flair und ein wenig bösem Humor mag, der wird hier wahrscheinlich viel Spaß haben. Allen anderen sei geraten, dieser Party auf jeden Fall fern zu bleiben. Mit Einschränkungen sehenswert!

Ein Artikel von Sebastian Betzold

Media:

  • The Party
  • The Party
  • The Party
  • The Party
  • The Party
  • The Party
Kino Trailer zum Film "The Party (Großbritannien 2017)"
Loading the player ...

Partner-Tipps für Frankfurt & Umgebung

Empfehlungen von Partnern und Firmen aus oder für die Region.