Veranstaltungen
Dein Event-Kalender für Frankfurt und Rhein-Main
Entdecke auch während der Corona-Krise spannende Veranstaltungen - real oder digital!
Mai 2022
  • Mo
  • Di
  • Mi
  • Do
  • Fr
  • Sa
  • So
  • 25
  • 26
  • 27
  • 28
  • 29
  • 30
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • 8
  • 9
  • 10
  • 11
  • 12
  • 13
  • 14
  • 15
  • 16
  • 17
  • 18
  • 19
  • 20
  • 21
  • 22
  • 23
  • 24
  • 25
  • 26
  • 27
  • 28
  • 29
  • 30
  • 31
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Frankfurt-Tipp Jahresgewinnspiel
Frankfurt-Tipp Guide 2020 - jetzt lesen

Dieses Exemplar kaufen

  • DVD
The Pembrokeshire Murders – DVD

The Pembrokeshire Murders – DVD

Großbritannien 2021 - mit Luke Evans, Keith Allen, Alexandra Riley, David Fynn, Charles Dale ...

Die Frankfurt-Tipp Bewertung - Film:
Ausstattung:

Filminfo

Originaltitel:The Pembrokeshire Murders
Genre:Thriller, TV-Serie
Regie:Marc Evans
Verkaufsstart:10.12.2021
Produktionsland:Großbritannien 2021
Laufzeit:ca. 144 Min.
FSK:ab 12 Jahren
Anzahl der Disc:1
Sprachen:Deutsch, Englisch (Dolby Digital 5.1)
Untertitel:Deutsch
Bildformat:16:9 (1.78:1)
Extras:Interviews, Featurettes
Regionalcode:2
Label:Edel: Motion
  • whatsapp
  • whatsapp
  • whatsapp
  • whatsapp
Amazon Link : The Pembrokeshire Murders – DVD

Film: Als Detective Superintendent Steve Wilkins (Luke Evans) nach einigen Jahren in London zurück in seine alte Heimat Pembrokeshire kehrt, muss er gleich in einem ungeklärten Doppelmord ermitteln. Mit den neuesten forensischen Methoden im Gepäck hofft Wilkins, dass er den Mörder überführen kann. Bei den Ermittlungen entdeckt er, dass es eine Verbindung zu anderen ungeklärten Morden gibt. Ein Verdächtiger ist auch schnell gefunden: John William Cooper (Keith Allen), der seit zehn Jahren wegen anderer Delikte im Gefängnis sitzt. Wilkins ist sicher, dass Cooper ein brutaler Serienkiller ist. Doch er und sein Team müssen sich beeilen, den Mann zu überführen, denn schon in kurzer Zeit soll Cooper auf Bewährung entlassen werden. Doch die Beweise reichen nicht, um ihn mit den Morden eindeutig in Verbindung zu bringen…

"The Pembrokeshire Murders" basiert auf den wahren Ermittlungen von Steve Wilkins gegen John William Cooper, die Wilkins zusammen mit dem TV-Journalisten Jonathan Hill in einem Buch niedergeschrieben hat, dass der Miniserie als Grundlage diente. Regisseur Marc Evans hat zudem eine sehr authentische Grundatmosphäre geschaffen, indem er sämtliche Außenaufnahmen an Originalschauplätzen in Wales gedreht hat. Die Bilder, die hier eingefangen wurden, sorgen in Verbindung mit der sehr ruhigen Erzählweise für eine packende Spannung, die mit rasanter Action nicht annähernd so gut hätte aufgebaut werden können.

So schafft Evans ein kleines Kunststück: Obwohl der Täter im Prinzip von Anfang an bekannt ist und die Serie etwa zweieinhalb Stunden eher trockenen Ermittlungsmethoden beiwohnt, wird das Ganze niemals auch nur im Ansatz langweilig, sondern fesselt sein Publikum bis zum Finale. Getragen von einem tollen Ensemble um "Hobbit"-Star Luke Evans und einen im besten Sinne des Wortes widerlich guten Keith Allen bietet die True Crime Serie erstklassige Krimiunterhaltung, die sehr kunstvoll und dabei effektiv an den Nerven der Zuschauer zerrt. Da ist es fast unmöglich, nicht alle drei Teile am Stück zu schauen!

Wer Tempo und viel Blutvergießen braucht, der ist hier fehl am Platz. Und auch für wenn die Suche nach dem Täter – also das klassische "Whodunit" – zu einem guten Krimi einfach dazugehört, wird mit "The Pembrokeshire Murders" vielleicht nicht ganz warm werden können. Wer aber Krimis mit dichter Atmosphäre, psychologischen Katz-und-Maus Spielchen, tollen Darstellern und einer packenden Geschichte mag, der sollte sich diese Miniserie auf keinen Fall entgehen lassen. Absolut sehenswert!

Bild + Ton: Der Look der Miniserie wird von einer bedrückenden Tristesse bestimmt, die immer wieder durch eher unterkühlte Farben unterstrichen wird. Die faszinierende Landschaft von Wales kommt durch die gute Bildschärfe der DVD ebenso stimmungsvoll zur Geltung, wie durch die passende Farbgebung. Dass man hier auch auf visueller Ebene regelrecht in das Geschehen hineingezogen wird, ist eben auch den starken Bildern zu verdanken, die auf der DVD gut zur Geltung kommen. Der Dolby Digital 5.1 Mix ist – ebenfalls der Inszenierung entsprechend – sehr zurückhaltend, erfüllt seinen Zweck dabei aber voll und ganz. Gut!

Extras: Die DVD hat neben der Mini-Serie noch rund eine Stunde an Extras zu bieten. Neben einigen Promo-Interviews gibt es knapp 28 Minuten an sehenswerten Kurz-Dokumentationen, in denen der Dreh in Wales ebenso beleuchtet wird, wie die wahren Hintergründe der Geschichte. Gerade dieser Teil ist sehr interessant und wirklich sehenswert!  

Fazit: "The Pembrokeshire Murders" ist eine atmosphärisch dichte Miniserie, die trotz eines eher gemächlichen Erzähltempos über die gesamte Laufzeit von etwa zweieinhalb Stunden packende Spannung bietet. Die True Crime Serie ist packend und emotional erzählt und gerade von Hauptdarsteller Luke Evans großartig gespielt. Die DVD präsentiert die drei Teile der Serie in atmosphärischer Bild- und Tonqualität und liefert als Extras noch ein paar sehenswerte Featurettes und aufschlussreiche Interviews. Alles in allem gibt es dafür ganz klar ein: Absolut empfehlenswert!

Ein Artikel von Sebastian Betzold

Media:

  • The Pembrokeshire Murders – DVD
  • The Pembrokeshire Murders – DVD
  • The Pembrokeshire Murders – DVD
  • The Pembrokeshire Murders – DVD
  • The Pembrokeshire Murders – DVD
Kino Trailer zum Film "The Pembrokeshire Murders – DVD (Großbritannien 2021)"
Loading the player ...

Partner-Tipps für Frankfurt & Umgebung

Empfehlungen von Partnern und Firmen aus oder für die Region.