Veranstaltungen
Dein Event-Kalender für Frankfurt und Rhein-Main
Entdecke auch während der Corona-Krise spannende Veranstaltungen - real oder digital!
März 2021
  • Mo
  • Di
  • Mi
  • Do
  • Fr
  • Sa
  • So
Frankfurt-Tipp Jahresgewinnspiel
Frankfurt-Tipp Guide 2020 - jetzt lesen

Dieses Exemplar kaufen

  • DVD
  • Blu-Ray
The Pier – Staffel 2 - Blu-ray

The Pier – Staffel 2 - Blu-ray

Spanien 2020 - mit Irene Arcos, Verónica Sanchez, Álvaro Morte, Marta Milans ...

Die Frankfurt-Tipp Bewertung - Film:
Ausstattung:

Filminfo

Originaltitel:El embarcadero – Temporada Final
Genre:TV-Serie, Romantik, Mystery, Drama, Thriller
Regie:Jorge Dorado, Jesus G. Colmenar, Alex Rodrigo Rivero
Verkaufsstart:01.10.2020
Produktionsland:Spanien 2020
Laufzeit:ca. 400 Min.
FSK:ab 16 Jahren
Anzahl der Disc:2
Sprachen:Deutsch, Spanisch (DTS-HD Master Audio 5.1)
Untertitel:Keine
Bildformat:16:9 (1920x1080)
Extras:Booklet
Regionalcode:B
Label:eye see movies
  • whatsapp
  • whatsapp
  • whatsapp
  • whatsapp
Amazon Link : The Pier – Staffel 2 - Blu-ray

Inhalt: Die zweite und finale Staffel der Romantic-Thriller-Serie "The Pier" von "Haus des Geldes"-Mastermind Álex Pina und Esther Martínez Lobato schließt direkt an die Ereignisse der ersten Staffel an. Wer diese noch nicht kennt, sollte jetzt aufhören zu lesen, denn es wird ein wenig gespoilert: Nachdem ihre Beziehung immer intensiver wurde, gesteht Alejandra (Verónica Sánchez) Verónica (Irene Arcos), wer sie wirklich ist. Als sie erfährt, dass sich Óscars (Álvaro Morte) Ehefrau heimlich in ihr Leben gedrängt hat, ist sie maßlos enttäuscht und möchte ihre vermeintliche Freundin niemals wiedersehen. Doch nachdem die erste Wut verflogen ist, nähern sich die Frauen wieder an. Gemeinsam mit Verónica möchte Alejandra endlich beweisen, dass sich ihr Mann nicht umgebracht hat. Ihre gemeinsamen Nachforschungen führen die Frauen in ein kleines Dorf, in dem sie eine weitere Spur entdecken, die klar macht, dass Óscar noch weitere Geheimnisse hatte, von denen sie Beide nichts wussten. Aber beweist das auch, dass er wirklich ermordet wurde? 

"The Pier – Die Fremde Seite der Liebe" wird in acht Episoden zufriedenstellend zu Ende gebracht. Die Serie profitiert eindeutig davon, dass die Geschichte nicht künstlich über mehrere Staffeln in die Länge gezogen wird, sondern nach zwei Staffeln mit insgesamt 16 Folgen in einer guten Auflösung gipfelt. Sicherlich: Einige der Handlungsstränge wirken etwas konstruiert und arg dick aufgetragen. Dennoch funktionieren auch diese Aspekte der Serie sehr, sehr gut. Das liegt zum einen an der einnehmenden Bildsprache, die den Zuschauer sofort gefangen nimmt. Das düstere Geheimnis um Óscars Tod steht dabei in Kontrast zu den zum Teil wundervollen Bildern, was der Serie eine ganz besondere Atmosphäre verleiht. 

Neben den leichten Thriller-Elementen steht die Beziehung zwischen Alejandra und Verónica ganz klar im Mittelpunkt der Geschichte. Zwar streifen die Macher hier ab und an leicht die Grenze zum Kitsch, doch das ist auch nicht weiter schlimm. Denn nicht nur, dass in diesem Aspekt der Geschichte erfreulicherweise auf viele mögliche Klischees verzichtet wird. Es ist auch gelungen, diese beiden, sehr starken Figuren so authentisch zu zeichnen, dass das, was zwischen ihnen passiert, einfach glaubwürdig wirkt. Das macht diese Serie nicht nur mitreißend, sondern in vielen Szenen auch wirklich ergreifend. 

Zwar wird hier eine ganz andere Geschichte erzählt, als in "Haus des Geldes". Dennoch haben beide Serien gemein, dass sich hier nach und nach geschickt platzierte Puzzleteile zu einem stimmigen Ganzen verbinden. Auch Dinge, die auf den ersten Blick unwichtig oder gar belanglos erscheinen, haben im Gesamtkontext eine Bedeutung. Auch ohne einen großen Bankraub und viel Action fiebert man bei dieser sehr viel intimieren Geschichte mit. Die Handlung der zweiten Staffel baut dabei konsequent auf den Ereignissen der ersten Folgen auf, so dass das Ganze am Ende wie ein sehr langer, aber wirklich guter Film aus einem Guss wirkt. Eine gute Mischung aus Romantik, Erotik, Thriller und Drama und daher auch: Absolut sehenswert! 

Bild + Ton: Die finalen acht Episoden der Serie präsentieren sich in guter bis sehr guter TV-Qualität. Bei den Außenaufnahmen dominieren kraftvolle Farben und eine sehr hohe Gesamtschärfe den visuellen Eindruck. Aber auch bei den Innenaufnahmen kommen auch kleine Details gut zur Geltung. Lediglich in dunkleren Momenten gibt es leichte Einbußen, die aber nicht wirklich stören auffallen. Der DTS-HD Master Audio 5.1 Mix ist eher zurückhaltend, sorgt aber immer wieder Dank gut abgemischter Umgebungsgeräusche für eine stimmungsvolle Klangkulisse. Gut! 

Extras: Als Bonus gibt es nur ein Booklet mit einem Episodenführer. Achtung: In den Zusammenfassungen wird kräftig gespoilert, also nicht vor dem Anschauen durchblättern! 

Fazit: "The Pier – Die Fremde Seite der Liebe" wird mit dieser zweiten Staffel zufriedenstellen zu Ende geführt. Álex Pina und Esther Martínez Lobato haben eine mitreißende Mischung aus Romanze und Thriller geschaffen, die Dank überraschender Wendungen und interessanter Charaktere bis zum Finale unterhaltsam und sehr sehenswert bleibt. Die Blu-ray überzeugt auch bei diesen finalen Episoden wieder mit einer guten Bild- und Tonqualität. Nur etwas mehr Bonusmaterial hätte es gerne sein dürfen. Alles in allem ganz klar: Absolut empfehlenswert! Wer Staffel 1 noch nicht besitzt, der kann auch zur parallel erscheinenden Komplettbox greifen – es lohnt sich!

Ein Artikel von Sebastian Betzold

Media:

  • The Pier – Staffel 2 - Blu-ray
  • The Pier – Staffel 2 - Blu-ray
  • The Pier – Staffel 2 - Blu-ray
  • The Pier – Staffel 2 - Blu-ray
  • The Pier – Staffel 2 - Blu-ray
  • The Pier – Staffel 2 - Blu-ray
Kino Trailer zum Film "The Pier – Staffel 2 - Blu-ray (Spanien 2020)"
Loading the player ...

Partner-Tipps für Frankfurt & Umgebung

Empfehlungen von Partnern und Firmen aus oder für die Region.