Veranstaltungen
Dein Event-Kalender für Frankfurt und Rhein-Main
Entdecke auch während der Corona-Krise spannende Veranstaltungen - real oder digital!
Juni 2021
  • Mo
  • Di
  • Mi
  • Do
  • Fr
  • Sa
  • So
Frankfurt-Tipp Jahresgewinnspiel
Frankfurt-Tipp Guide 2020 - jetzt lesen

Dieses Exemplar kaufen

  • DVD
  • Blu-Ray
The Rental – Tod im Strandhaus – Blu-ray

The Rental – Tod im Strandhaus – Blu-ray

USA 2020 - mit Dan Stevens, Alison Brie, Sheila Vand, Jeremy Allen White ...

Die Frankfurt-Tipp Bewertung - Film:
Ausstattung:

Filminfo

Originaltitel:The Rental
Genre:Drama, Thriller
Regie:Dave Franco
Verkaufsstart:14.05.2021
Produktionsland:USA 2020
Laufzeit:ca. 88 Min.
FSK:ab 16 Jahren
Anzahl der Disc:1
Sprachen:Deutsch (DTS-HD Master Audio 5.1), Englisch (DTS-HD Master Audio 2.0)
Untertitel:Deutsch, Englisch
Bildformat:16:9 (2,39:1) 1080p24
Extras:Hinter den Kulissen, Trailer, Programmtipps
Regionalcode:B
Label:Pandastorm Pictures
  • whatsapp
  • whatsapp
  • whatsapp
  • whatsapp
Amazon Link : The Rental – Tod im Strandhaus – Blu-ray

Film: Einfach nur ein entspanntes Wochenende in einer abgelegenen Strandvilla – das haben sich die beiden Pärchen Charlie (Dan Stevens) und Michelle (Alison Brie), sowie Mina (Sheila Vand) und Josh (Jeremy Allen White) vorgestellt, als sie das schmucke Häuschen im Internet gemietet haben. Als es schon bei der Ankunft zu Spannungen mit dem merkwürdigen Vermieter (Toby Huss) kommt, wird die Freude an dem Kurztrip schon mal ein wenig geschmälert. Doch richtig außer Kontrolle gerät das Wochenende, als Mina in der Dusche eine versteckte Kamera findet. Werden sie etwa die ganze Zeit beobachtet? Die Spannungen, die durch diese Entdeckung entstehen, könnte für beide Paare das Aus bedeuten, denn die Kameras haben etwas aufgenommen, dass zwei der Freunde unbedingt geheim halten wollen. Doch das sind nicht die einzigen Probleme, mit denen sich die vier Großstädter in den nächsten Stunden werden herumschlagen müssen…

"The Rental – Tod im Strandhaus" ist das Regiedebüt von Schauspieler Dave Franco, der zusammen mit Joe Swanberg auch das Drehbuch geschrieben hat. Die Ausgangssituation des Thriller-Dramas ist, dass wir sehr um Sicherheit bedacht sind, aber kein Problem damit haben, für einen günstigen Urlaub in die Privatwohnungen und -häuser wildfremder Menschen zu reisen. Wir vertrauen einfach darauf, dass wir in den auf diversen Plattformen angebotenen Domizilen sicher sind. Genau hier setzt der Film an. Allerdings beginnt das Ganze nicht, wie ein Thriller, sondern eher wie ein Beziehungsdrama. Als solches kämpft der Film mit dem Problem, dass die vier Hauptfiguren nicht wirklich als Sympathieträger bezeichnet werden können. So lassen einen die Konflikte der Vier, die hier im Laufe der Geschichte entstehen, relativ kalt.

Das kann der Film durch seine Atmosphäre und seine visuelle Umsetzung zumindest teilweise auffangen. Auch wenn die Dramaturgie nicht wirklich packen kann, entsteht dennoch eine gewisse Spannung, die in den letzten 15 Minuten ihren Höhepunkt erreicht. Und hier kommen wir dann auch zur mutigsten aber zugleich für viele Zuschauer auch problematischsten Entscheidung, die Franco für seine Inszenierung getroffen hat. In den meisten Thrillern geht es um die Beantwortung der Fragen wer (ist der Täter), warum (hat er/sie die Tat(en) begangen) und wie (ist er/sie dabei vorgegangen). Ohne zu viel spoilern zu wollen, muss gesagt sein, dass Franco nur eine dieser drei Fragen beantwortet. Der Rest bleibt offen.

Für mich hat das gut funktioniert, da die bedrohliche Grundatmosphäre so nicht durch unbefriedigende Antworten zerstört werden konnte. Ich kann aber auch gut verstehen, wenn andere frustriert oder verärgert sind, dass wichtige Fragen unbeantwortet bleiben. Insgesamt ist "The Rental – Tod im Strandhaus" ein eher ruhiges Thriller-Drama, das zum Ende hin ins Horrorgenre wechselt und dann auch echte Spannung aufkommen lässt. Kein Meisterwerk, aber ein vielversprechendes Regie-Debüt, das mit kleinen Abstrichen ein "Sehenswert" verdient hat!

Bild + Ton: Das Bild der Blu-ray fängt die Stimmung der Story mit einer hohen Detailschärfe und einer leicht unterkühlten Farbgebung sehr gut ein. Die Kontraste sind gut abgestimmt, was sich auch in den dunklen Momenten positiv bemerkbar macht. Der als DTS-HD Master Audio 5.1 Mix vorliegende deutsche Ton ist recht zurückhaltend, gefällt aber mit einigen atmosphärischen Hintergrundgeräuschen, bevor zum Ende hin auch die Surround-Kanäle stärker zum Einsatz kommen. Gut!

Extras: Als Bonus gibt es einen kurzen Blick hinter die Kulissen (ca. 5:18 Min.), bestehend aus kurzen Interviews, sowie den englischen Trailer und weitere Programmtipps.

Fazit: "The Rental – Tod im Strandhaus" ist ein eher ruhiges Thriller-Drama, das zum Ende hin Fahrt aufnimmt und dabei auch einige Horror-Elemente ins Geschehen einstreut. Der Inszenierung von Dave Franco gelingt es recht gut, dramaturgische Schwächen aufzufangen. Doch spätestens am Finale werden sich die Geister garantiert scheiden. Die Blu-ray liegt technisch auf gutem Niveau, das Bonusmaterial ist mit einer Länge von unter 10 Minuten allerdings etwas mager ausgefallen. Alles in allem mit kleinen Einschränkungen durchaus empfehlenswert!

Ein Artikel von Sebastian Betzold

Media:

  • The Rental – Tod im Strandhaus – Blu-ray
  • The Rental – Tod im Strandhaus – Blu-ray
  • The Rental – Tod im Strandhaus – Blu-ray
  • The Rental – Tod im Strandhaus – Blu-ray
  • The Rental – Tod im Strandhaus – Blu-ray
  • The Rental – Tod im Strandhaus – Blu-ray

Partner-Tipps für Frankfurt & Umgebung

Empfehlungen von Partnern und Firmen aus oder für die Region.