Veranstaltungen
Dein Event-Kalender für Frankfurt und Rhein-Main
Entdecke was heute in Frankfurt und in der Rhein-Main Region los ist - finde hier die besten Veranstaltungen!
Juni 2019
  • Mo
  • Di
  • Mi
  • Do
  • Fr
  • Sa
  • So

Dieses Exemplar kaufen

  • DVD
  • Blu-Ray
The Tower – Tödliches Inferno - DVD

The Tower – Tödliches Inferno - DVD

Südkorea 2012 - mit Sul Kyung-Gu, Son Ye-Jin, Kim Sang-Kyung, Mina Cho u.a

Filminfo

Originaltitel:The Tower
Genre:Action
Regie:Kim Ji-Hoon
Verkaufsstart:26.04.2013
Produktionsland:Südkorea 2012
Laufzeit:ca. 117 Min.
FSK:ab 16 Jahren
Anzahl der Disc:1
Sprachen:Deutsch, Koreanisch (Dolby Digital 5.1)
Untertitel:Deutsch, Niederländisch
Bildformat:16:9 (1.78:1)
Extras:Trailer
Regionalcode:2
Label:Splendid Film
  • whatsapp
  • whatsapp
  • whatsapp
  • whatsapp
Amazon Link : The Tower – Tödliches Inferno - DVD

Inhalt: Dae-ho (Kim Sang-Kyung), Gebäudemanager des exklusiven Wolkenkratzers "Tower Sky", könnte sich wahrlich etwas Angenehmeres vorstellen, als Weihnachten bei der Arbeit zu verbringen. Viel lieber würde der alleinerziehende Vater den Tag mit seiner kleinen Tochter Ha-na (Jo Min-ah) verbringen. Doch da Mr. Jo (Cha In-Pyo), der Besitzer des Hochhauses, seinen exklusiven Gästen eine rauschende "White Christmas"-Party schmeißen möchte, muss das Personal des "Tower Sky" auch an einem Tag wie Weihnachten ranklotzen, was das Zeug hält. Auch die Restaurantmanagerin Yoon-hee Seo (Son Ye-jin), in die Dae-ho heimlich verliebt ist, muss mit ihrem Team das Bestmögliche bieten, um die Gäste von Mr. Jo zufrieden zu stellen. Doch als am Höhepunkt der Party einige Helikopter dafür sorgen sollen, dass es für die Gäste schneit, kommt es zur Katastrophe. Einer der Hubschrauber kracht in den Wolkenkratzer und ein todbringendes Feuer bricht aus. Die oberen Stockwerke des hochmodernen Gebäudes verwandeln sich in kürzester Zeit in eine Flammenhölle, die das ganze Hochhaus zum Einsturz bringen könnte. Inmitten des panischen Chaos müssen Dae-ho, Yoon-hee, Ha-na und weitere Überlebende mit Hilfe des Feuerwehrmanns Young-ki (Sul Kyung-gu) darum kämpfen, dem Feuer zu entkommen – ein Kampf gegen die Zeit, der längst schon verloren zu sein scheint…

Mit "The Tower" hat der Koreaner Kim Ji-Hon eine technisch hervorragende Hommage an den Katastrophenfilm der 1970er inszeniert, wobei natürlich insbesondere der Klassiker "Flammendes Inferno" für sein Spektakel Pate stand. So verwundert es dann auch nicht weiter, dass die Figurenzeichnung und der dramaturgische Aufbau der diversen Konfliktsituationen sehr klischeehaft ausgefallen sind. Das ist in diesem Fall aber nicht weiter schlimm, gehören doch derartige Klischees einfach zum klassischen Katastrophenfilm. Einzig der etwas arg übertrieben trottelige Küchengehilfe, der seiner Freundin unbedingt einen Heiratsantrag machen möchte, und die hysterischen Anfälle von Ha-na nerven auf Dauer ein wenig, wobei das bei Ha-na in Teilen auch an der Synchronisation liegen kann.

Solche Schwächen macht der Film mit seinen Effekten locker wieder wett. Mit einer Mischung aus 26 aufwendigen Sets, Miniaturen und CGI haben Kim Ji-Hon und sein Team in der knapp zweijährigen Post-Produktionsphase aus dem dramaturgisch nicht gerade originellen Werk ein spannendes und in einigen Sequenzen nahezu atemberaubendes Spektakel gezaubert, das den Vergleich mit seinen Vorbildern aus Hollywood nicht zu scheuen braucht. Szenen wie der Hubschrauberabsturz oder der waghalsige Versuch der Überquerung einer gläsernen Brücke, durch die beide Türme des Hochhauses verbunden sind, gehören neben dem sehr feuchten Finale zweifelsohne zu den Höhepunkten des Films.

Wer nicht allzu großen Wert auf Logik legt und wer auch bei der Charakterzeichnung einige Abstriche in Kauf nehmen kann und stattdessen Spannung und Action in bester Katastrophenfilm-Tradition geboten bekommen möchte, dem kann dieser Kinohit aus Korea wärmstens ans Herz gelegt werden. Sehenswert!

Bild + Ton: Das Bild der DVD überzeugt mit einer ordentlichen Schärfe und einer sehr stimmigen Farbgebung. Auch die gute Abstimmung von Schwarzwerten und Kontrasten, sowie die gute Detaildarstellung hinterlassen einen sehr positiven Eindruck. Der Sound präsentiert sich im ersten Filmdrittel noch etwas zurückhaltend, bevor dann kleinere und sattere Soundeffekte für eine gute Auslastung der Surround-Kanäle sorgen. Gut!

Extras: Als Bonus hat die DVD leider nur den Trailer zum Film zu bieten.

Fazit: "The Tower" ist eine gelungene Vermischung aus Hommage an die Katastrophenfilme der 70er Jahre und moderner Tricktechnik. Auch wenn sich die Geschichte zahlreicher recht abgenutzter Klischees bedient und somit kaum echte Überraschungen abliefert, sorgen Action und Effekte doch dafür, dass dem Zuschauer zwei spannende und kurzweilige Stunden geboten werden. Der Kinohit aus Korea präsentiert sich in Deutschland als Heimkino-Premiere in guter Bild- und Tonqualität, einzig das Fehlen nennenswerter Extras schlägt etwas negativ zu Buche. Trotzdem gilt: für Liebhaber klassischer Katastrophenfilme absolut sehenswert!

Ein Artikel von Sebastian Betzold

Media:

  • The Tower – Tödliches Inferno - DVD
  • The Tower – Tödliches Inferno - DVD
  • The Tower – Tödliches Inferno - DVD
  • The Tower – Tödliches Inferno - DVD
  • The Tower – Tödliches Inferno - DVD

Partner-Tipps für Frankfurt & Umgebung

Empfehlungen von Partnern und Firmen aus oder für die Region.