Veranstaltungen
Dein Event-Kalender für Frankfurt und Rhein-Main
Entdecke auch während der Corona-Krise spannende Veranstaltungen - real oder digital!
März 2021
  • Mo
  • Di
  • Mi
  • Do
  • Fr
  • Sa
  • So
Frankfurt-Tipp Jahresgewinnspiel
Frankfurt-Tipp Guide 2020 - jetzt lesen
The Way Back - Der lange Weg

The Way Back - Der lange Weg

USA 2010 - mit Jim Sturgess, Ed Harris, Colin Farrell, Saoirse Ronan ...

Filminfo

Originaltitel:The Way Back
Genre:Drama, Abenteuer
Regie:Peter Weir
Kinostart:30.06.2011
Produktionsland:USA 2010
Laufzeit:ca. 132 Min.
FSK:ab 12 Jahren
Webseite:www.thewayback-derfilm.de
  • whatsapp
  • whatsapp
  • whatsapp
  • whatsapp

Acht Jahre lang hat der gefeierte Regisseur Peter Weir ("Die Truman Show", "Der Club der toten Dichter") nach dem Erfolg von "Master & Commander" pausiert. Doch jetzt meldet sich der sechsmal für den Oscar nominierte Australier mit dem auf einer wahren Geschichte basierenden Epos "The Way Back – Der lange Weg" eindrucksvoll zurück. 

Im Jahr 1940 fasst der junge Pole Janusz (Jim Sturgess) gemeinsam mit sechs weiteren Gefangenen eines sowjetischen Gefangenenlagers einen riskanten Entschluss: die Männer wollen fliehen und den gefährlichen Weg quer durch Sibirien in die Freiheit wagen. Dem ruhigen Amerikaner Mr. Smith (Ed Harris), dem brutalen Russen Valka (Colin Farrell), dem humorvollen Jugoslawen Zoran (Dragos Bucur), dem Letten Voss (Gustav Skarsgard) und den beiden Polen Tamasz (Alexandru Potocean) und Kazik (Sebastian Urzendowsky) gelingt mit Janusz tatsächlich die Flucht aus dem mörderischen Gulag. Doch schnell zeigt die karge Landschaft und die erbarmungslose Kälte, warum bislang kaum Jemand die Flucht gewagt, geschweige denn überlebt hat. Doch mit eisernem Willen und etwas Glück gelingt es den Männern, die Mongolei zu erreichen – nicht ahnend, dass der lange Weg in die Freiheit gerade erst begonnen hat... 

Basierend auf dem Bestseller von Slavomir Rawicz und etlichen Augenzeugenberichten und Erzählungen, die Weir und sein Produzent während der intensiven Recherchearbeit gesammelt haben, hat der Regisseur ein bildgewaltiges Drama geschaffen, das Schauspielkunst auf ganz hohem Niveau eingebettet in eine extrem kraftvolle Bildsprache präsentiert. Die ein Jahr lang andauernde, sich über 10.000 Kilometer hinziehende Reise der Protagonisten wurde in Bulgarien, Marokko und Indien gedreht. Dank der grandiosen Kameraarbeit und der authentischen Ausstattung werden Kälte, Hitze, Hunger, Durst und Verzweiflung für den Zuschauer geradezu spürbar. Das macht "The Way Back – Der lange Weg" vielleicht nicht zu entspannendem Unterhaltungskino. Ein intensives Filmerlebnis ist dieses Überlebensdrama aber allemal. 

Auch wenn hier das gesamte Darstellerensemble größtes Lob verdient, so stechen einige Leistungen doch deutlich heraus. So liefert Colin Farrell etwa als unberechenbarer und extrem gewalttätiger Valka eine äußerst intensive Darstellung ab, die in manchen Momenten wirklich unter die Haut geht. Jim Sturgess ("Across the Universe", "Heartless") ist als gutmütiger Janusz der totale Gegenpol zu Farrells Valka und macht damit wieder einmal deutlich, warum sein ganz großer Durchbruch längst überfällig ist. 

"The Way Back – Der lange Weg" ist harte Kost, ein Film, der berührt und manchmal sogar weh tut. Doch wer sich darauf einlässt, wird mit einer weiteren Regie-Meisterleistung von Peter Weir, einer mitreißenden Geschichte, tollen Schauspielerleistungen und großartigen Bildern belohnt. Absolut empfehlenswert!

Ein Artikel von Sebastian Betzold

Media:

  • The Way Back - Der lange Weg
  • The Way Back - Der lange Weg
  • The Way Back - Der lange Weg
  • The Way Back - Der lange Weg
  • The Way Back - Der lange Weg
  • The Way Back - Der lange Weg
Kino Trailer zum Film "The Way Back - Der lange Weg (USA 2010)"
Loading the player ...

Partner-Tipps für Frankfurt & Umgebung

Empfehlungen von Partnern und Firmen aus oder für die Region.