Veranstaltungen
Dein Event-Kalender für Frankfurt und Rhein-Main
Entdecke was heute in Frankfurt und in der Rhein-Main Region los ist - finde hier die besten Veranstaltungen!
August 2018
  • Mo
  • Di
  • Mi
  • Do
  • Fr
  • Sa
  • So
Umständlich verliebt

Umständlich verliebt

USA 2010 - mit Jennifer Aniston, Jason Bateman, Patrick Wilson, Jeff Goldblum u.a

Filminfo

Originaltitel:The Switch
Genre:Komödie
Regie:Josh Gordon & Will Speck
Kinostart:11.11.2010
Produktionsland:USA 2010
Laufzeit:ca. 102 Min.
FSK:ab 12 Jahren
Webseite:www.umstaendlich-verliebt.film.de
  • whatsapp
  • whatsapp
  • whatsapp
  • whatsapp
  • whatsapp

Jennifer Aniston hat zwar, im Gegensatz zu ihren anderen "Friends"-Kollegen erfolgreich den Sprung vom TV auf die Kinoleinwand geschafft. Doch leider ist sie dabei zu sehr auf eine ganz bestimmte Figur festgelegt, die es ihr nahezu unmöglich macht, in anderen Filmen als in Romantischen Komödien mitzuspielen. "Umständlich verliebt" ist da keine Ausnahme. Doch auch wenn sich nicht nur Aniston, sondern eigentlich die ganze Inszenierung durchweg auf sicherem Terrain bewegt, ohne echte Überraschungen zu bieten, funktioniert diese charmante Komödie unterm Strich erstaunlich gut.

Kassie (Jennifer Aniston) und Wally (Jason Bateman) sind die besten Freunde. Doch eine Beziehung mit dem überaus neurotischen Wally kann sich Kassie nicht wirklich vorstellen – auch wenn ihre biologische Uhr gefährlich laut tickt. Da die Singlefrau aber unbedingt ein Kind haben möchte, entscheidet sie sich für einen Samenspender. Doch selbst hier kommt Wally nicht in Frage. Gegen den attraktiven Roland (Patrick Wilson) hat er einfach keine Chance. Als Kassies beste Freundin Debbie (Juliette Lewis) eine "Befruchtungsparty" veranstaltet, lässt Wally seinem Frust freien Lauf und betrinkt sich hemmungslos – mit Folgen, wie sich einige Jahre später herausstellt. Denn als Kassie nach sieben Jahren Abwesenheit mit ihrem kleinen Sohn Sebastian (Thomas Robinson) nach New York zurückkehrt, stellt sich der kleine Racker als auffällig neurotisch heraus…

Die Geschichte von "Umständlich verliebt" ist extrem überraschungsarm und etliche Gags verlaufen zudem völlig im Leeren. Dass der Film dennoch funktioniert, liegt in erster Linie an der sehr guten Besetzung. Damit ist nicht nur die routiniert agierende Jennifer Aniston gemeint, sondern ganz besonders Jason Bateman. Der einstige Teeniestar ("Teen Wolf 2") und ansonsten auf Nebenrollen abonnierte Bateman verkörpert den neurotischen Wally, die eigentliche Hauptfigur des Films, auf derart amüsante wie charmante Art und Weise, dass die kleinen Schwächen der Inszenierung schnell in Vergessenheit geraten.

Die größte Überraschung aber ist der kleine Thomas Robinson. Kinder in US-Komödien sind oftmals entweder zu altklug, oder zu unecht niedlich, dass sie einem schnell auf die Nerven gehen. Doch Robinson ist als von Neurosen und Ängsten geplagter Monk im Miniformat einfach wunderbar niedlich. Sebastians Annäherung an Wally ist so zauberhaft unaufdringlich inszeniert, dass man als Zuschauer einfach nicht anders kann, als sich in diesen Teil der Geschichte zu verlieben.

In den USA hat "Umständlich verliebt" vernichtende Kritiken eingeheimst und konnte auch an den Kinokassen nur bedingt überzeugen. So ganz ist das eigentlich nicht nachvollziehbar. Sicherlich, viele der Gags sind abgestanden und die Geschichte ist von vorne bis hinten zu durchschauen. Doch die Charaktere sind charmant, ein paar nette Lacher (etwa das Fitnessprogramm von Wallys Boss, herrlich lakonisch gespielt von Jeff Goldblum) hat die Geschichte allemal zu bieten und auch in Sachen Romantik kann die Inszenierung punkten. Wer also nicht unbedingt viel Wert auf Originalität legt sondern einfach nur nette Unterhaltung, die das Gemüt erhellt sucht, der sollte sich von Jennifer Aniston und Jason Bateman unbedingt zeigen, wie man sich "Umständlich verliebt". Sehenswert!

Ein Artikel von Sebastian Betzold

Media:

  • Umständlich verliebt
  • Umständlich verliebt
  • Umständlich verliebt

Partner-Tipps für Frankfurt & Umgebung

Empfehlungen von Partnern und Firmen aus oder für die Region.