Veranstaltungen
Dein Event-Kalender für Frankfurt und Rhein-Main
Entdecke was heute in Frankfurt und in der Rhein-Main Region los ist - finde hier die besten Veranstaltungen!
Juni 2018
  • Mo
  • Di
  • Mi
  • Do
  • Fr
  • Sa
  • So

Dieses Exemplar kaufen

  • DVD
  • Blu-Ray
Under the Bed - DVD

Under the Bed - DVD

USA 2013 - mit Jonny Weston, Gattlin Griffith, Musetta Vander, Kelcie Stranahan, Peter Holden u.a

Filminfo

Originaltitel:Under the Bed
Genre:Horror, Mystery
Regie:Steven C. Miller
Verkaufsstart:02.05.2013
Produktionsland:USA 2013
Laufzeit:ca. 84 Min.
FSK:ab 16 Jahren
Anzahl der Disc:1
Sprachen:Deutsch (Dolby Digital 5.1, DTS), Englisch (Dolby Digital 5.1)
Untertitel:Deutsch
Bildformat:16:9 (1.85:1)
Extras:Trailer
Regionalcode:2
Label:Sunfilm Entertainment
Webseite:www.sunfilm.de
  • whatsapp
  • whatsapp
  • whatsapp
  • whatsapp
  • whatsapp
Amazon Link : Under the Bed - DVD

Inhalt: Über zwei Jahre hat Neal (Jonny Weston) bei seiner Tante gelebt, nachdem seine Mutter in einem angeblich durch ihn verursachten Feuer ums Leben gekommen ist. Sein Vater Terry (Peter Holden), der inzwischen mit Angela (Musetta Vander) eine neue Frau an seiner Seite gefunden hat, sieht die Zeit gekommen, dass Neal zurückkommt, und sei es nur, um für seinen kleinen Bruder Paulie (Gattlin Griffith) da zu sein. Nur schwer kann sich Neal in seinem alten Zuhause einfinden, wird er doch von einem Geheimnis geplagt, das ihn schon seit dem Tod seiner Mutter plagt. Denn Neal ist überzeugt davon, dass unter seinem Bett eine unheimliche Macht haust, die ihm und seiner Familie nach dem Leben trachtet. Als Neal erfährt, dass auch Paulie von diesem unheimlichen Monster weiß, wird ihm bewusst, dass nur er seinen kleinen Bruder davor beschützen kann. Doch dieser Kampf ist noch weitaus gefährlicher, als er es in seinen schlimmsten Alpträumen ahnt…

"Under the Bed" spielt mit einer der Urängste von Kindern, erzählt der Horrorstreifen doch von dem Bösen, was im Kinderzimmer unter dem Bett haust. Diese Urangst wurde schon in der legendären Spielberg-Produktion "Poltergeist" bestens bedient. Und nun will auch Regisseur Steven C. Miller ("Aggression Scale") damit für eine wohlige Gänsehaut beim Zuschauer sorgen. Das gelingt ihm gerade in der ersten Filmhälfte noch ganz gut, legt seine handwerklich absolut gelungene Inszenierung hier doch ihren Schwerpunkt noch auf recht subtile und einfache Gruseleffekte, ohne das eigentliche Grauen wirklich zu zeigen.

Erst gegen Ende bekommt der Zuschauer zu sehen, was sich unter dem Bett tatsächlich verbirgt. Und das ist aufgrund des nicht gerade großen Budgets weniger furchteinflößend, als so mancher Dialog des insgesamt sehr flachen Drehbuchs. Dieses Manko versucht Miller im letzten Drittel mit einigen überraschend deftigen Splatter-Einlagen wieder wett zu machen. Doch auch, wenn das den Unterhaltungswert für Genre-Fans durchaus steigert, gewinnt die Geschichte dadurch nicht wirklich an Qualität.

Auch wenn Miller versucht, den Charme von 80er Jahre Gruselfilmen wie dem bereits erwähnten "Poltergeist" einzufangen, so fehlt es seiner Geschichte zu sehr an interessanten Figuren, einer ausgefeilten Dramaturgie oder jedem Funken von Logik, um am Ende wirklich überzeugen zu können. Der Film hat einige gute Spannungsmomente, seine Umsetzung wirkt gerade zu Beginn visuell nicht billig und das Finale hat seinen blutigen Unterhaltungswert. Das reicht bei weitem nicht aus, um alle Schwächen vergessen zu machen. Aber es genügt, um für Zuschauer, die bei diesem Genre nicht viel Wert auf Logik, ausgefeilte Dialoge und schauspielerische Höhenflüge legen, noch ein zufriedenes "Sehenswert" attestieren zu können!

Bild + Ton: Technisch liegt die Umsetzung des Films auf zufriedenstellendem Niveau. Die Bildschärfe kann gerade in den helleren Szenen auch bei der Darstellung kleinerer Details überzeugen. In den dunkleren Sequenzen sind gerade in diesem Aspekt einige kleine Schwächen feststellbar, die hier und da von einem leichten Bildrauschen begleitet werden. Der deutsche Ton liegt sowohl in einem Dolby Digital 5.1 Mix, als auch als dts-Spur vor. In beiden Fällen sind die Dialoge eher zentral abgemischt, während gerade im letzten Drittel des Films auch die Surround-Kanäle durch ein paar ordentliche Soundeffekte zum Einsatz kommen. Gut!

Extras: Als Bonus hat die DVD leider nur den Trailer zum Film und weitere Programmtipps des Anbieters im Angebot.

Fazit: "Under the Bed" ist ein ordentlicher Grusel-Thriller, der mit ein paar guten Gänsehautmomenten und gezielt eingesetzten Splatter-Effekten über so manche dramaturgische Schwäche hinweg trösten kann. Die darstellerischen Leistungen liegen auf einem für eine solche Low Budget Produktion guten Niveau. Kein wirkliches Meisterwerk des zeitgenössischen Supernatural-Horrors, aber ein recht kurzweiliger Monsterfilm, der Genre-Fans einen unterhaltsamen Heimkinoabend bieten könnte. Empfehlenswert!

Ein Artikel von Sebastian Betzold

Media:

  • Under the Bed - DVD
  • Under the Bed - DVD
  • Under the Bed - DVD
  • Under the Bed - DVD
  • Under the Bed - DVD

Partner-Tipps für Frankfurt & Umgebung

Empfehlungen von Partnern und Firmen aus oder für die Region.