Veranstaltungen
Dein Event-Kalender für Frankfurt und Rhein-Main
Entdecke was heute in Frankfurt und in der Rhein-Main Region los ist - finde hier die besten Veranstaltungen!
November 2018
  • Mo
  • Di
  • Mi
  • Do
  • Fr
  • Sa
  • So

Dieses Exemplar kaufen

  • DVD
Verdict Revised – Unschuldig verurteilt Staffel 1 – DVD

Verdict Revised – Unschuldig verurteilt Staffel 1 – DVD

Schweden 2008 - mit Mikael Persbrandt, Sofia Ledarp, Helena af Sandeberg, Francisco Sobrado, Leonard Terfelt u.a

Filminfo

Originaltitel:Oskyldigt dömd
Genre:Thriller, TV-Serie
Regie:Molly Hertleb, Richard Holm
Verkaufsstart:09.09.2011
Produktionsland:Schweden 2008
Laufzeit:ca. 540 Min.
FSK:ab 16 Jahren
Anzahl der Disc:4
Sprachen:Deutsch, Schwedisch (Dolby Digital 2.0)
Untertitel:Keine
Bildformat:16:9
Extras:Keine
Label:edel:Motion
  • whatsapp
  • whatsapp
  • whatsapp
  • whatsapp
Amazon Link : Verdict Revised – Unschuldig verurteilt Staffel 1 – DVD

Inhalt: Einst war Markus Haglund (Mikael Persbrandt) ein enorm erfolgreicher Anwalt, der selbst in schier ausweglosen Fällen meist einen Freispruch für seine Mandanten erwirken konnte. Doch nachdem einer seiner Klienten kurz nach dem Freispruch eine Mutter und deren Tochter vergewaltigt und getötet hat, schmeißt Haglund seinen Job hin und versucht, seine Schuld an dieser grauenvollen Tat in Alkohol zu ertränken. Als seine alte Freundin Caroline Gustavsson ihm eine Professur für Strafrecht an der Universität von Uppsala anbietet, bekommt der gefallene Anwalt eine zweite Chance. Doch statt hinter dem Professorenpult zu stehen oder am Schreibtisch die Arbeiten von Studenten zu korrigieren, verbringt Haglund seine Zeit lieber damit, an der Bar zu sitzen und betrunken Frauen anzumachen.

Und so steht er kurz davor, auch diesen Job zu verlieren. Doch als die Jurastudentin Fia Jönsson (Sofia Ledarp) ihn bittet, dem zu Unrecht verurteilten Stiefvater einer Freundin zu helfen, beginnt für Haglund ein neuer Abschnitt seines Lebens. Zunächst nur unter Druck von Caroline macht er es sich zusammen mit Fia und zwei weiteren Stundeten, Anna Sjöstedt (Helena af Sandeberg) und Belal Al-Mukthar (Francisco Sobrado), zur Aufgabe, Fälle von möglichen Fehlurteilen zu untersuchen. Und gleich der erste Auftrag von Fias Freundin hat es in sich. Denn Haglund und sein junges Team stoßen auf Ungereimtheiten, die sie zu einer Spezialeinheit der Polizei führen. Doch hier stoßen sie auf eine Mauer des Schweigens, Belal wird sogar Opfer eines brutalen Überfalls. Doch als der junge Polizist Roger Andersen (Leonard Terfelt) sein Schweigen bricht, kommt Haglund nicht nur der Lösung dieses Falls endlich näher, er kann auch sein Team um einen Mann ergänzen...

"Verdict Revised – Unschuldig verurteilt" ist eine spannende Krimiserie, die den Vergleich mit britischen oder amerikanischen Genrevertretern wahrlich nicht zu scheuen braucht. Zwar hat Serienerfinder Johann Zollitsch hier das Rad wahrlich nicht neu erfunden. So erinnert die Grundidee sehr stark an US-Serien wie "Justice: Nicht schuldig" und folgt vom Aufbau her stark dieser und ähnlicher Vertreter dieses Genres. Und dennoch gibt es verschiedene Aspekte, durch die sich diese schwedische TV-Serie qualitativ aus der Masse hervor hebt.

Der wohl wichtigste dieser Aspekte ist Hauptdarsteller Mikael Persbrandt und der von ihm dargestellte Markus Haglund. Persbrandt, der durch die Serie "Kommissar Beck" und den Oscar-Gewinner "In einer besseren Welt" auch außerhalb seiner Heimat große Popularität erlangt hat, gibt den zynischen Professor mit einer faszinierenden Vielschichtigkeit. Mal ist er ein einfach genialer Kopf, mal charmant und einfühlsam, dann wieder strahlt er eine fast schon boshafte Gleichgültigkeit aus. Das macht diesen Charakter ungeheuer interessant, was der Serie insgesamt gut tut. Aber auch Haglunds Team besteht aus interessanten Figuren, die von Schauspielern wie der aus der "Millennium"-Trilogie bekannten Sofia Ledarp oder dem charismatischen Leonard Trefelt überzeugend verkörpert werden.

Die zwölf Fälle der ersten Staffel selbst sind solide und spannend, und auch wenn die ganz großen Überraschungen ausbleiben, wird das Geschehen niemals auch nur annähernd langweilig. Zumal der Zuschauer in jeder Folge auch mehr über die Hintergründe der Hauptfiguren erfährt und sich so nach und nach offenbart, dass nicht nur Haglund mit seinen inneren Dämonen zu kämpfen hat. Wer spannende Thriller, packende Gerichtsdramen und nordische Krimiunterhaltung mag, der sollte sich "Verdict Revised – Unschuldig verurteilt" nicht entgehen lassen. Sehenswert!

Bild + Ton: Über das sehr saubere und in den meisten Momenten angenehm scharfe Bild kann man sich kaum beschweren, zumal auch die Farbgebung und die Abstimmung der Kontraste überzeugen können. Der Stereo-Ton ist weitgehend unspektakulär, ist aber dem Inhalt der Serie durchaus angemessen. Dafür gibt es unterm Strich ein verdientes: Gut!

Extras: Bonusmaterial ist leider nicht vorhanden.

Fazit: "Verdict Revised – Unschuldig verurteilt" ist eine spannende wie unterhaltsame Serie, die vielleicht keinen Preis für Originalität verdient, die aber aufgrund der guten Darsteller und der cleveren Drehbücher beste Unterhaltung bietet, auch wenn hier nur in bekannten Gewässern gefischt wird. Die technische Umsetzung für die DVD kann sich für eine TV-Serie durchaus sehen und hören lassen, nur das völlige Fehlen von begleitenden Extras trübt den durchweg positiven Gesamteindruck ein wenig. Trotzdem gilt: für Liebhaber nordischer Krimiunterhaltung ist diese Serie absolut empfehlenswert!

Ein Artikel von Sebastian Betzold

Media:

  • Verdict Revised – Unschuldig verurteilt Staffel 1 – DVD
  • Verdict Revised – Unschuldig verurteilt Staffel 1 – DVD
  • Verdict Revised – Unschuldig verurteilt Staffel 1 – DVD
  • Verdict Revised – Unschuldig verurteilt Staffel 1 – DVD
  • Verdict Revised – Unschuldig verurteilt Staffel 1 – DVD
  • Verdict Revised – Unschuldig verurteilt Staffel 1 – DVD
  • Verdict Revised – Unschuldig verurteilt Staffel 1 – DVD

Partner-Tipps für Frankfurt & Umgebung

Empfehlungen von Partnern und Firmen aus oder für die Region.