Veranstaltungen
Dein Event-Kalender für Frankfurt und Rhein-Main
Entdecke was heute in Frankfurt und in der Rhein-Main Region los ist - finde hier die besten Veranstaltungen!
Juni 2018
  • Mo
  • Di
  • Mi
  • Do
  • Fr
  • Sa
  • So

Dieses Exemplar kaufen

  • DVD
  • Blu-Ray
Victoria – Staffel 1– DVD

Victoria – Staffel 1– DVD

Großbritannien 2016 - mit Jenna Coleman, Tom Hughes, David Bamber, Peter Bowles, Rufus Sewell u.a

Die Frankfurt-Tipp Bewertung - Film:
Ausstattung:

Filminfo

Originaltitel:Victoria – Series 1
Genre:TV-Serie, Drama
Regie:Tom Vaughan, Sandra Goldbacher, Olly Blackburn
Verkaufsstart:31.03.2017
Produktionsland:Großbritannien 2016
Laufzeit:ca. 395 Min.
FSK:ab 12 Jahren
Anzahl der Disc:3
Sprachen:Deutsch, Englisch (Dolby Digital 2.0)
Untertitel:Keine
Bildformat:16:9 (1.78:1)
Extras:Keine (Standart Edition)
Regionalcode:2
Label:edel:Motion
  • whatsapp
  • whatsapp
  • whatsapp
  • whatsapp
  • whatsapp
Amazon Link : Victoria – Staffel 1– DVD

Film: England, 1837: Nach dem Tod von König William ist es nun seine 18jährige Nichte Victoria (Jenna Coleman), die als Königin über England regieren soll. Von allen Seiten wird versucht, die junge Frau zu beeinflussen. Selbst ihre Mutter (Catherine Flemming) vertraut ihrer Tochter nicht wirklich, dass sie die schwierigen Regierungsgeschäfte des Landes mit der notwendigen Stärke und Weitsicht leiten könnte. Gerade der Einfluss, den ihr Berater Lord Melbourne (Rufus Sewell) auf die junge Königin hat, wird von ihrer Mutter und Sir John Conroy (Paul Rhys) mit großem Argwohn gesehen. Fieberhaft wird versucht, die Königin unter Kontrolle zu bringen. Auch der junge Prinz Albert (Tom Hughes) von Sachsen-Coburg wird von seiner Familie unter Druck gesetzt. Er soll das Herz der Königin erobern, damit seine Familie stärkeren politischen Einfluss auf das englische Königshaus ausüben kann. Doch was als unfreiwilliges Weben beginnt, hat ungeahnte Folgen für das Leben und die Regentschaft der jungen Königin…

"Victoria" ist ein Historiendrama fürs Auge und fürs Herz. Die Ausstattung wie auch die Kostüme sind vom Feinsten und transportieren den Zuschauer direkt in die prunkvolle Zeit Königin Victorias zurück. Diese wird von Jenna Coleman ("Doctor Who") großartig verkörpert. Als junge Königin irgendwo zwischen naivem Kind und starker Frau, die versucht, ihren eigenen Kopf gegen ständige äußere Beeinflussung und festgelegte Etikette durchzusetzen, überzeugt Coleman in jedem Moment. Gerade wenn von allen Seiten versucht wird, Einfluss auf die junge Königin zu nehmen – sogar noch bevor sie den Thron überhaupt bestiegen hat – und es Victoria immer schwerer fällt zu erkennen, wem sie vertrauen kann, und wem nicht, dann werden Dank des eindringlichen Spiels von Coleman all diese Konflikte für den Zuschauer spürbar, was der Serie dann auch über ihre etwas zäheren Momente hinweg trägt.

"Victoria" zeigt allerdings nicht nur, was sich im Leben der jungen Königin abgespielt hat. Auch ihre Dienerschaft nimmt in der Serie eine wichtige Rolle ein. Dadurch entsteht ein recht vielschichtiges Bild der Ereignisse und der Ära, was noch dadurch unterstrichen wird, dass Drehbuchautorin Daisy Goodwin beim Schreiben intensiv auf die ausführlichen Tagebücher von Queen Victoria zurückgegriffen hat. Auch wenn es gerade dramaturgisch freilich einige künstlerische Freiheiten gibt, war es den Machern der Serie sehr wichtig, ein detailliertes und möglichst authentisches Abbild der Epoche zu schaffen.

Dass dies, zumindest was den Unterhaltungs- und den Schauwert der Serie betrifft, gelungen ist, zeigen die guten Einschaltquoten, die schon nach der ersten Staffel Pläne bekannt werden ließ, die Serie übers sechs Staffeln laufen zu lassen. Jenna Coleman wird im Laufe der Serie dann natürlich irgendwann durch eine ältere Darstellerin ausgetauscht werden. Doch bis es soweit ist, darf sie 2017 erst einmal für eine zweite Staffel und ein Weihnachtsspecial erneut beweisen, wie gut die Entscheidung war, sie für diese Rolle zu besetzen. Für die erste Staffel gilt nämlich auch aufgrund des Spiels von Jenna Coleman, aber natürlich auch wegen des übrigen Ensembles, der Ausstattung, der Kostüme und der Musik ganz klar: Absolut sehenswert!

Bild + Ton: Das Bild der DVD lässt die hervorragende Arbeit der Ausstatter und Set-Designer dank der guten Bildschärfe, stimmiger Kontraste und der sehr atmosphärischen Farbgebung gut zur Geltung kommen. Der Ton ist, wie für dieses Genre üblich, eher dezent gehalten, da das Geschehen in erster Linie von Dialogen und dem ruhigen Soundtrack bestimmt werden. Doch ein paar gut umgesetzte Umgebungsgeräusche und kleinere Soundeffekte sorgen immer wieder dafür, dass auch die Surround-Kanäle zum Einsatz kommen. Gut!

Extras: Diese normale Edition der ersten Staffel hat keinerlei Bonusmaterial zu bieten. Es gibt aber auch noch eine Deluxe Edition, die knapp 90 Minuten an Featurettes, Interviews, Making of und eine Führung durch den Buckingham Palace zu bieten hat. Wer also einen recht ausführlichen Blick hinter die Kulissen werden möchte, dem bleibt nur der Griff zur Deluxe Edition.

Fazit: "Victoria" ist eine opulent ausgestattete Historienserie, die mit tollen Darstellern, opulenten Kostümen und einer gut recherchierten Dramaturgie überzeugen kann. Die erste Staffel präsentiert sich auf der DVD in guter Bild- und Tonqualität. Die Standart-Edition hat leider keinerlei Extras zu bieten. Es gibt aber auch eine Deluxe-Edition, die noch knapp 90 Minuten an Bonusmaterial offeriert. Empfehlenswert!

Ein Artikel von Sebastian Betzold

Media:

  • Victoria – Staffel 1– DVD
  • Victoria – Staffel 1– DVD
  • Victoria – Staffel 1– DVD
  • Victoria – Staffel 1– DVD
  • Victoria – Staffel 1– DVD
  • Victoria – Staffel 1– DVD
  • Victoria – Staffel 1– DVD

Partner-Tipps für Frankfurt & Umgebung

Empfehlungen von Partnern und Firmen aus oder für die Region.