Veranstaltungen
Dein Event-Kalender für Frankfurt und Rhein-Main
Entdecke was heute in Frankfurt und in der Rhein-Main Region los ist - finde hier die besten Veranstaltungen!
September 2018
  • Mo
  • Di
  • Mi
  • Do
  • Fr
  • Sa
  • So
Wenn ich bleibe

Wenn ich bleibe

USA 2014 - mit Chloë Grace Moretz, Mireille Enos, Jamie Blackley, Joshua Leonard, Liana Liberato u.a

Die Frankfurt-Tipp Bewertung:

Filminfo

Originaltitel:If I stay
Genre:Romantik, Drama
Regie:R.J. Cutler
Kinostart:18.09.2014
Produktionsland:USA 2014
Laufzeit:ca. 106 Min.
FSK:ab 6 Jahren
Webseite:www.WennIchBleibe.de
  • whatsapp
  • whatsapp
  • whatsapp
  • whatsapp
  • whatsapp

Wie schnell doch das Leben eine ungeahnte Richtung einschlagen kann: Gerade noch waren die größten Probleme für Mia Hall (Chloë Grace Moretz) die Frage, ob sie an der renommierten Jouliard School in New York aufgenommen worden ist und ein Streit mit ihrem Freud Adam (Jamie Blackley). Doch plötzlich reißt sie ein Autounfall aus ihrem Leben. Während ihr Körper im Koma ums Überleben kämpft, irrt Mias Geist durch das Krankenhaus, beobachtet ihre trauernden Verwandten und Freunde und lässt noch einmal die vergangenen Monate Revue passieren. Reicht das, was ihr nach diesem Unfall geblieben ist, aus, um weiter leben zu wollen oder wird es Zeit für Mia, loszulassen?

"Wenn ich bleibe" basiert auf dem gleichnamigen Jungendbuch-Bestseller von Gayle Forman. Regisseur R.J. Cutler ("Nashville") hat aus der Buchvorlage eine berührende Teenie-Romanze geschaffen, die zwar mitunter etwas arg in Kitsch badet, aber auch sehr viele schöne und sehr emotionale Momente zu bieten hat. Dabei stehen der tragische Unfall und seine Folgen nicht wirklich im Vordergrund der Geschichte. Vielmehr wird hier die Liebesgeschichte von Mia und Adam erzählt, die sich zum Zeitpunkt des Unglücks an einem wichtigen Scheidepunkt befand. Und so stellt sich die Frage: reicht die unsichere Liebe von Adam aus, um Mia genügend Lebensmut schenken zu können? Kann er den Verlust, den sie erfahren musste, auffangen? Kann er ihr zumindest die Kraft geben, wieder neuen Lebensmut zu finden, sollte sie aus dem Koma erwachen?

Der Zuschauer kann das am Ende eigentlich nur erahnen. Doch die zarte Romanze, die zwischen den Beiden über einen Zeitraum von mehreren Monaten entsteht, lässt die Stärke ihrer Liebe erahnen. Mia ist als talentierte Cellistin, die gerne Beethoven hört, ist eher eine Außenseiterin, obwohl ihre Eltern - Vater (Joshua Leonard) war einst ein waschechter Rockmusiker und ihre Mutter (Mireille Enos) sein größter Fan – stets darum bemüht sind, sie etwas lockerer zu machen. Erst in dem jungen Musiker Adam, der mit seiner Band kurz vor dem Durchbruch steht, findet sie einen Menschen, mit dem sie sich wirklich verbunden fühlt und der sie aus ihrem Schneckenhaus herausholt. Das ist nicht immer einfach und sorgt auch für gelegentliche Krisen – insbesondere dann, wenn sich Mia zwischen ihrer Liebe zu Adam und ihrer Leidenschaft für die Musik entscheiden muss.  

Das ist eine wirklich nette Geschichte, die allerdings bisweilen vorgibt, etwas tiefgründiger zu sein, als sie eigentlich ist. Mias Abhandlung etwa darüber, dass ein Cello doch nicht, wie sie bislang geglaubt hat, ein Soloinstrument ist, sondern seine ganze Schönheit erst im Zusammenspiel mit anderen entfalten kann, wirkt wie eine etwas altkluge Lebensweisheit. Doch auch wenn die Inszenierung insgesamt eher oberflächlich bleibt und unzählige Klischees abhakt, so ist das Ganze doch für die anvisierte Zielgruppe absolut gelungen. Denn gerade für jugendliche Zuschauer ist "Wenn ich bleibe" eigentlich der perfekte Film für ein Date. Denn auch wenn Jungs die traurige Romanze eher uncool finden dürften, bietet sich ihnen doch hier gleich mehrfach die perfekte Gelegenheit, ihre Angebetete in den Arm zu nehmen und zu trösten – denn ein paar Tränchen werden garantiert fließen. Und für Mädchen ist die Geschichte wirklich sehr schön umgesetzt, wobei hier auch die die Darsteller  eine wichtige Rolle spielen.

Dabei gelingt es insbesondere Chloë Grace Moretz und Jamie Blackley sehr gut, überzeugend gegen das etwas flache Drehbuch anzuspielen. Zwischen den Beiden herrscht eine glaubhafte und durchaus prickelnde Chemie, so dass sie ein wirklich niedliches Paar abgeben, dem man es wünschen würde, dass sie zusammen bleiben und glücklich werden. Das ist für das Gelingen des Films eigentlich entscheidend, da das Ganze mit der emotionalen Bindung der Zuschauer steht und fällt. Neben den beiden Hauptfiguren sorgen aber auch die Nebendarsteller wie Mireille Enos ("The Killing"), Joshua Leonard ("The Blair Witch Project"), Liana Liberato und der große Stacey Keach dafür, dass man als Zuschauer mit diesen Figuren mitfühlt und mitleidet. Und genau deshalb funktioniert "Wenn ich bleibe" allen Klischees und Oberflächlichkeiten zum Trotz insgesamt sehr gut. Es ist kein Meisterwerk, doch als ergreifende Romanze für ein jugendliches Zielpublikum ist der Film ohne Zweifel: absolut sehenswert!

Ein Artikel von Sebastian Betzold

Media:

  • Wenn ich bleibe
  • Wenn ich bleibe
  • Wenn ich bleibe
  • Wenn ich bleibe
  • Wenn ich bleibe
  • Wenn ich bleibe
  • Wenn ich bleibe
Kino Trailer zum Film "Wenn ich bleibe (USA 2014)"
Loading the player ...

Partner-Tipps für Frankfurt & Umgebung

Empfehlungen von Partnern und Firmen aus oder für die Region.