Veranstaltungen
Dein Event-Kalender für Frankfurt und Rhein-Main
Entdecke auch während der Corona-Krise spannende Veranstaltungen - real oder digital!
Juni 2021
  • Mo
  • Di
  • Mi
  • Do
  • Fr
  • Sa
  • So
Frankfurt-Tipp Jahresgewinnspiel
Frankfurt-Tipp Guide 2020 - jetzt lesen
Willkommen bei den Rileys

Willkommen bei den Rileys

USA 2010 - mit James Gandolfini, Kristen Stewart, Melissa Leo ...

Filminfo

Originaltitel:Welcome to the Rileys
Genre:Drama, Tragikomödie
Regie:Jake Scott
Kinostart:07.04.2011
Produktionsland:USA 2010
Laufzeit:ca. 110 Min.
Webseite:www.arsenalfilm.de
  • whatsapp
  • whatsapp
  • whatsapp
  • whatsapp

Seit dem Unfalltod ihrer Tochter liegt die Ehe von Doug (James Gandolfini) und Loïs Riley (Melissa Leo) in Scherben. Während sich Loïs im gemeinsamen Zuhause einigelt und sich nicht mehr vor die Tür wagt, versucht Doug seine Einsamkeit durch eine Affäre mit einer Kellnerin zu betäuben. Doch gerade, als er das sexuelle Abenteuer auf eine höhere Ebene zu heben versucht, stirbt seine Geliebte und Doug steht wieder alleine da. Doch dann lernt er auf einer Geschäftsreise in einem Stripclub in New Orleans die junge Mallory (Kristen Stewart) kennen, die seinem Leben einen neuen Sinn gibt. Denn Mallory erinnert den ruhigen Geschäftsmann extrem an seine verstorbene Tochter und er schöpft Kraft aus der Aufgabe, sie aus der Gosse zu befreien. Kurzerhand verkauft er sein Geschäft und eröffnet seiner Frau, nicht so bald aus New Orleans zurück zu kommen. Während sich Doug und die störrische Mallory langsam annähren, reißt Dougs Verhalten Loïs aus ihrer Erstarrtheit. Sie macht sich auf den Weg nach New Orleans, eine Entscheidung, die für ihre Ehe entscheidende Folgen haben wird…

Mit "Willkommen bei den Rileys" bekommt "Twilight"-Star Kristen Stewart im bestmöglichen Moment ihrer Karriere eine weitere Möglichkeit, zweifelnde Zuschauer von ihrem durchaus vorhandenen Talent zu überzeugen. Sicherlich, auch in eher kleinen Filmen wie "Das gelbe Segel" oder der Komödie "Adventureland" hat Stewart, wie auch hier, stets die Rolle der Außenseiterin gespielt. Es wäre nun einfach, sie schlicht und ergreifend auf diesen Typ festzulegen. Doch bei genauerem Hinsehen offenbart sich, wie unterschiedlich die einzelnen Charaktere und wie Stark das Spiel von Stewart abseits der Vampir-Romanzen ist. "Willkommen bei den Rileys", der zweite Spielfilm von Jake Scott, Sohn von Kult-Regisseur Ridley Scott, ist dafür ein perfektes Beispiel. Glaubhaft und authentisch verkörpert Stewart eine junge Frau, die ihre Verletzlichkeit unter einer schroffen, emotionslosen Oberfläche versteckt.

Allerdings ist das ruhige Drama kein Vehikel für Kristen Stewart. Vielmehr hat Scott ein großartiges Ensembledrama inszeniert, in der jeder der drei Hauptcharaktere gleichermaßen für die Stärke der Geschichte verantwortlich ist. "Sopranos"-Star James Gandolfini spielt den väterlichen Doug mit einer extrem einnehmender Wärme. Und Melissa Leo, die für ihre Rolle in "The Fighter" mit einem Oscar ausgezeichnet worden ist, transportiert die Wandlung, die ihre Figur im Laufe des Filmes durchmacht, sehr eindringlich auf die Leinwand.

Gespickt mit einer gehörigen Prise stillen Humors gelingt es Jake Scott, eine von Traurigkeit erfüllte Geschichte mit viel Liebe und Wärme zu füllen. Eingetaucht in wunderbare Bilder eines New Orleans jenseits der gelackten Hollywood-Ästhetik ist "Willkommen bei den Rileys" ist amerikanisches Arthauskino der unterhaltsamsten Art. Absolut empfehlenswert!

Ein Artikel von Sebastian Betzold

Media:

  • Willkommen bei den Rileys
  • Willkommen bei den Rileys
  • Willkommen bei den Rileys
  • Willkommen bei den Rileys
  • Willkommen bei den Rileys
Kino Trailer zum Film "Willkommen bei den Rileys (USA 2010)"
Loading the player ...

Partner-Tipps für Frankfurt & Umgebung

Empfehlungen von Partnern und Firmen aus oder für die Region.