Veranstaltungen
Dein Event-Kalender für Frankfurt und Rhein-Main
Entdecke auch während der Corona-Krise spannende Veranstaltungen - real oder digital!
Juni 2021
  • Mo
  • Di
  • Mi
  • Do
  • Fr
  • Sa
  • So
Frankfurt-Tipp Jahresgewinnspiel
Frankfurt-Tipp Guide 2020 - jetzt lesen
Willkommen in Cedar Rapids

Willkommen in Cedar Rapids

USA 2011 - mit Ed Helms, John C. Reilly, Anne Heche, Isiah Whitlock, Jr., Stephen Root, Sigourney Weaver ...

Filminfo

Originaltitel:Cedar Rapids
Genre:Komödie
Regie:Miguel Arteta
Kinostart:07.07.2011
Produktionsland:USA 2011
Laufzeit:ca. 87 Min.
FSK:ab 12 Jahren
Webseite:www.willkommen-in-cedar-rapids.de
  • whatsapp
  • whatsapp
  • whatsapp
  • whatsapp

Als Teil des "Wolfsrudels" in den "Hangover"-Filmen wurde Ed Helms auch in Deutschland zu einem Begriff. Ob der Schauspieler, der in den USA schon aufgrund seines vierjährigen Engagements bei der beliebten "Daily Show" und seiner Rolle in der Comedy-Serie "The Office" eine gewisse Popularität für sich verzeichnen konnte, aber als Hauptdarsteller mehr oder weniger alleine einen Kinofilm tragen kann, wird sich nun in "Willkommen in Cedar Rapids" zeigen.

In der von Alexander Payne ("Sideways") produzierten Komödie spielt Helms den Versicherungsagenten Tim Lippe, der in der Kleinstadt Brown Valley ein mehr als beschauliches Leben führt. Eine Affäre mit seiner ehemaligen Lehrerin (Sigourney Weaver) ist das einzig wirklich Aufregende in Tims Alltag. Doch als einer seiner Kollegen bei einem unschönen Sexunfall ums Leben kommt, muss Tim Brown Valley zum ersten Mal in seinem Leben verlassen, um den Verstorbenen bei der jährlichen Versicherungstagung in Cedar Rapids zu vertreten. Und kaum in der großen Stadt angekommen, tritt Tim von einem Fettnäpfchen ins Nächste. Als er dann noch seine Zimmergenossen, den weltgewandten Ronald Wilkes (Isiah Whitlock, Jr.) und den etwas aufdringlichen Dean Ziegler (John C. Reilly) kennen lernt und sich Hals über Kopf in die hübsche Joan (Anne Heche) verliebt, scheint das Chaos für den ruhigen Jungen vom Lande perfekt. Doch das ist erst der Anfang...

Mit "Willkommen in Cedar Rapids" hat Regisseur Miguel Arteta ("The Good Girl") eine unterhaltsame Mischung aus Arthaus-Komödie und Mainstream-Comedy inszeniert. Ed Helms ist als naives Landei perfekt besetzt, auch wenn sich seine Rolle nur geringfügig von den Figuren, die er in "Hangover" oder "The Office" spielt, unterscheidet. Wenn Tim etwa in Cedar Rapids auf eine belesene Prostituierte (Alia Shakwat) trifft und diese als solche freilich nicht erkennt, oder wenn er verzweifelt versucht, sich von dem in seinen Augen arg ordinären Dean fern zu halten, dann sorgt das immer wieder für einige nette Lacher. Auch John C. Reilly, der hier komödiantisch einmal mehr voll vom Leder ziehen darf, ist dafür zuständig und macht seine Sache etwa als badender R2D2 richtig gut.

Auch wenn einige Gags eher im Leeren verlaufen und die Inszenierung bisweilen etwas bemüht schräg wirkt, so ist "Willkommen in Cedar Rapids" am Ende doch eine wirklich charmante Komödie geworden. Je mehr sich Tim mit seinen Kollegen anfreundet und mitunter bittere Wahrheiten über das Leben außerhalb seines kleinen Mikrokosmos lernt, desto mehr wird der Unterhaltungswert des Films gesteigert. Ganz große Lacher sind dabei eher die Seltenheit, aber ein fast durchgängiges Schmunzeln ist garantiert.

Ein wenig "Up in the Air", eine Prise "Hangover" und etwas "Sideways" – und fertig ist ein netter Kinospaß mit einem gut gelaunten Darsteller-Ensemble. Trotz einiger etwas derberer Szenen eher etwas für Freunde des leiseren Humors, doch für die gilt dann auch: absolut sehenswert!

Ein Artikel von Sebastian Betzold

Media:

  • Willkommen in Cedar Rapids
  • Willkommen in Cedar Rapids
  • Willkommen in Cedar Rapids
  • Willkommen in Cedar Rapids
  • Willkommen in Cedar Rapids
Kino Trailer zum Film "Willkommen in Cedar Rapids (USA 2011)"
Loading the player ...

Partner-Tipps für Frankfurt & Umgebung

Empfehlungen von Partnern und Firmen aus oder für die Region.