Veranstaltungen
Dein Event-Kalender für Frankfurt und Rhein-Main
Entdecke auch während der Corona-Krise spannende Veranstaltungen - real oder digital!
April 2021
  • Mo
  • Di
  • Mi
  • Do
  • Fr
  • Sa
  • So
Frankfurt-Tipp Jahresgewinnspiel
Frankfurt-Tipp Guide 2020 - jetzt lesen
Winter`s Bone

Winter`s Bone

USA 2010 - mit Jennifer Lawrence, John Hawkes, Kevin Breznahan, Dale Dickey ...

Filminfo

Originaltitel:Winter`s Bone
Genre:Drama
Regie:Debra Granik
Kinostart:31.03.2011
Produktionsland:USA 2010
Laufzeit:ca. 99 Min.
FSK:ab 12 Jahren
Webseite:www.wintersbone-derfilm.de
  • whatsapp
  • whatsapp
  • whatsapp
  • whatsapp

Ree Dolly (Jennifer Lawrence) ist gerade mal 17 Jahre alt und trotzdem liegt die Verantwortung für ihre Familie schon ganz alleine auf ihren Schultern. Ihr Vater Jessup ist ein flüchtiger Drogenkrimineller, ihre Mutter ist psychisch krank und kann sich nicht um Ree und ihre Geschwister, den 12jährigen Sonny (Isaiah Stone) und die 6jährige Ashlee (Ashlee Thompson) kümmern. Als Ree erfährt, dass der auf Kaution freigelassene Jessup nicht zu einem Gerichtstermin erschienen ist und das als Sicherheit eingetragene Grundstück der Familie gepfändet wird, sollte er nicht in den nächsten sieben Tagen wieder auftauchen, muss sich das Mädchen auf die gefährliche Suche nach ihrem Vater machen. Doch immer wieder stößt sie auf eine Mauer aus Schweigen, Lügen und Drohungen, was sie aber nicht davon abhält, nach der Wahrheit zu suchen...

"Winter`s Bone" ist freilich nicht das, was man gemeinhin als einen Wohlfühlfilm bezeichnen würde. Das mag jetzt vielleicht abschreckend klingen, doch sollte dieses Urteil nicht unbedingt negativ gewertet werden. Denn die Verfilmung des Bestsellers "Winters Knochen" von Daniel Woodrell ist unter seiner spröden Oberfläche ein in einnehmende Bilder verpacktes Schauspielerkino der ganz besonderen Art. Regisseurin Debra Granik wirft in ihrem zweiten Spielfilm einen völlig ungeschönten Blick auf ein von Armut und Drogen bestimmtes Leben in einem Amerika, das mit dem Bild, das Hollywood sonst so gerne von dem Land vermittelt, so gar Nichts zu tun hat. Zwar strahlt die düstere Einöde des südlichen Missouri schon aufgrund der tollen Arbeit des schottischen Kameramanns Michael McDonough eine nicht zu leugnende Faszination aus. Wirklich schön ist hier aber Nichts – weder Land, noch die Leute.

Getragen wird der Film fast vollständig von der völlig zurecht für den Oscar nominierten Jennifer Lawrence. Die junge Schauspielerin, die demnächst in "Der Biber" von Jodie Foster an der Seite von Mel Gibson, sowie im neuen "X-Men"-Film zu sehen sein wird, überzeugt mit ihrer zurückhaltend authentischen Darstellung, die glaubhaft vermittelt, welche Ängste Ree überwinden muss und welche Stärke ihr Charakter entwickeln muss, um der Wahrheit über das Verschwinden ihres Vaters auf die Spur zu kommen. Zwar liefern auch die übrigen Darsteller wie John Hawkes ("Deadwood") oder Sheryl Lee ("Twin Peaks") sehr gute Leistungen ab, die sich perfekt in das düstere Gesamtbild einfügen. Doch dass "Winter`s Bone" am Ende trotz all seiner Tristesse so sehenswert geworden ist, ist alleine dem Spiel von Jennifer Lawrence geschuldet.

Es gibt besonders eine sehr intensive Szene, die mit schonungsloser Brutalität präsentiert wird, die dem Zuschauer noch lange im Gedächtnis bleiben wird und das ansonsten sehr getragene Geschehen auf schmerzhafte Art aufbricht. Sicherlich, "Winter`s Bone" ist Nichts für den Massengeschmack, kein Film für ein vergnüglichen Kinoabend. Denn so manches Mal könnte einem das Popcorn im Halse stecken bleiben. Wer aber amerikanisches Arthauskino zu schätzen weiß und sich einfach von tollen Schauspielern, trüben, aber faszinierenden Bildern und einer starken Geschichte überzeugen lassen kann, dem sei "Winter`s Bone" wärmstens ans Herz gelegt. Sehenswert!

Ein Artikel von Sebastian Betzold

Media:

  • Winter`s Bone
  • Winter`s Bone
  • Winter`s Bone
  • Winter`s Bone
Kino Trailer zum Film "Winter`s Bone (USA 2010)"
Loading the player ...

Partner-Tipps für Frankfurt & Umgebung

Empfehlungen von Partnern und Firmen aus oder für die Region.