Veranstaltungen
Dein Event-Kalender für Frankfurt und Rhein-Main
Entdecke was heute in Frankfurt und in der Rhein-Main Region los ist - finde hier die besten Veranstaltungen!
August 2019
  • Mo
  • Di
  • Mi
  • Do
  • Fr
  • Sa
  • So
  • 29
  • 30
  • 31
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • 8
  • 9
  • 10
  • 11
  • 12
  • 13
  • 14
  • 15
  • 16
  • 17
  • 18
  • 19
  • 20
  • 21
  • 22
  • 23
  • 24
  • 25
  • 26
  • 27
  • 28
  • 29
  • 30
  • 31
  • 1
Wir sind die Neuen

Wir sind die Neuen

Deutschland 2014 - mit Gisela Schneeberger, Heiner Lauterbach, Michael Wittenborn, Claudia Eisinger, Karoline Schuch ...

Die Frankfurt-Tipp Bewertung:

Filminfo

Genre:Komödie
Regie:Ralf Westhoff
Kinostart:17.07.2014
Produktionsland:Deutschland 2014
Laufzeit:ca. 91 Min.
FSK:ab 0 Jahren
Webseite:www.wirsinddieneuen.x-verleih.de/
  • whatsapp
  • whatsapp
  • whatsapp
  • whatsapp

Was tun, wenn man mit 60 plötzlich aus seiner geliebten Wohnung geworfen wird und erkennen muss, dass man sich in einer Stadt wie München mit einer kleinen Rente nichts Vergleichbares mehr leisten kann? Mit der Frage sieht sich Anne (Gisela Schneeberger) völlig unerwartet konfrontiert. Doch aus ihrer Not ist plötzlich eine Idee geboren, die so verrückt wie logisch klingt: sie beschließt, ihre alte Studenten-WG wieder aufleben zu lassen. Nach einigen Absagen lassen sich immerhin ihre alten Kumpels Eddi (Heiner Lauterbach) und Johannes (Michael Wittenborn) dazu bewegen, den Geist der 68er wieder in ihr Leben zu lassen. Gemeinsam freuen sich die Drei auf lange Abende bei gutem Wein und hitzigen Diskussionen. Doch als sie sich ihren neuen Nachbarn, den Studenten Katharina (Claudia Eisinger), Barbara (Karoline Schuch) und Thorsten (Patrick Güldenberg) wird die Illusion von einem ausgelassenen WG-Dasein jäh zerstört. Denn die Studenten von Heute legen scheinbar Wert auf Ruhe und auf ein komplett spaßbefreites Dasein inmitten kalter Designer-Möbel. In ihrem komplett von Leistungsdruck bestimmten Alltag können sie eines nicht gebrauchen: feierwütige, anhängliche Rentner. Schnell wird klar, dass hier nicht nur unterschiedliche Generationen, sondern auch zwei völlig verschiedene Welten aufeinanderprallen – und da ist der ganz große Krach nur eine Frage der Zeit…

Schon mit seinen ersten beiden Spielfilmen "Shoppen" und "Der letzte schöne Herbsttag" hat Regisseur und Drehbuchautor Ralf Westhoff ein sehr gutes Händchen für cleveren Wortwitz und humorvoll überspitzte Alltagssituationen bewiesen. Und auch stilistisch haben sich diese beiden Filme angenehm aus der Masse der deutschen Komödienkost abgehoben. Seine dritte Regiearbeit "Wir sind die Neuen" ist seine bislang wohl konventionellste Arbeit, was allerdings nicht bedeutet, dass dieser turbulente Kampf der Generationen weniger amüsant wäre. Im Gegenteil: die Wortgefechte, die sich die Alt-68er und die scheinbar sehr arroganten Studenten liefern, sind zum Teil umwerfend komisch und offenbaren erneut das große Talent von Westhoff für wunderbare Dialoge und komödiantisches Timing.

Natürlich ist das Ganze schon sehr überspitzt. Doch was bei vielen anderen Regisseuren wie eine Ansammlung von Klischees wirken könnte, funktioniert bei Westhoff einfach richtig gut. Das liegt an zwei Faktoren. Zum einen ist da das hervorragende Drehbuch, das eben unter der humorvollen und überspitzten Oberfläche eine unerwartete Tiefe offenbart. Westhoff gelingt es, sein Publikum hervorragend zu unterhalten und ihnen 90 sehr charmante, lustige und kurzweilige Minuten zu schenken und gleichzeitig einige wichtige gesellschaftliche Probleme wie Mietpreisexplosionen in Großstädten, Altersarmut oder ein von Leistungsdruck bestimmtes Bildungssystem zu thematisieren. Dass er bei all diesen schweren Themen nie in den so gern bemühten Betroffenheitsmodus verfällt und seinen Humor auf eine ernste Grundlage aufbauen kann, ohne diese völlig zu verwässern, ist schon ein kleines Kunststück.

Der zweite Faktor sind die Darsteller. Auch hier haben Westhoff und sein Team voll ins Schwarze getroffen. Besonders das Rentner-Trio Gisela Schneeberger, Heiner Lauterbach und ein wunderbarer Michael Wittenborn steckt mit seiner offensichtlichen Spielfreude die Zuschauer regelrecht an. Es macht einfach Spaß, den agilen Ü-60ern dabei zuzusehen, wie sie versuchen, den Zauber ihres alten WG-Lebens noch einmal spüren zu dürfen. Aber auch ihre jüngeren Mit- bzw. Gegenspieler, die dies mit aller Macht verhindern wollen, verkörpern die Neurosen und die nah am Nervenzusammenbruch grenzende Überheblichkeit der Jungen mit offensichtlichem Vergnügen.

"Wir sind die Neuen" ist ein sehr gutes Beispiel dafür, dass sich auch ernste Themen für leichte Unterhaltung eignen und dafür, wie effektiv cleverer Wortwitz in Verbindung mit spielfreudigen Darstellern sein kann. Wer es liebt, im Kino herzhaft lachen zu dürfen, ohne dabei intellektuell völlig unterfordert zu werden, der sollte sich diese wunderbare WG-Komödie auf keinen Fall entgehen lassen. Absolut sehenswert!

Ein Artikel von Sebastian Betzold

Media:

  • Wir sind die Neuen
  • Wir sind die Neuen
  • Wir sind die Neuen
  • Wir sind die Neuen
  • Wir sind die Neuen
Kino Trailer zum Film "Wir sind die Neuen (Deutschland 2014)"
Loading the player ...

Partner-Tipps für Frankfurt & Umgebung

Empfehlungen von Partnern und Firmen aus oder für die Region.