Veranstaltungen
Dein Event-Kalender für Frankfurt und Rhein-Main
Entdecke auch während der Corona-Krise spannende Veranstaltungen - real oder digital!
März 2021
  • Mo
  • Di
  • Mi
  • Do
  • Fr
  • Sa
  • So
Frankfurt-Tipp Jahresgewinnspiel
Frankfurt-Tipp Guide 2020 - jetzt lesen
Young Victoria

Young Victoria

USA 2009 - mit Emily Blunt, Rupert Friend, Paul Bettany, Thomas Kretschmann, Mark Strong ...

Filminfo

Originaltitel:The Young Victoria
Genre:Drama, Romantik
Regie:Jean-Marc Vallée
Kinostart:22.04.2010
Produktionsland:USA 2009
Laufzeit:ca. 104 Min.
FSK:o.Al.
Webseite:www.youngvictoria-film.de/
  • whatsapp
  • whatsapp
  • whatsapp
  • whatsapp

Liebhaber von großen Kinoromanzen und aufwändigen Kostümfilmen kommen jetzt endlich wieder einmal voll auf ihre Kosten. Regisseur Jean-Marc Vallée hat die jungen Jahre von Queen Victoria als ergreifende Liebesgeschichte, eindringliches Drama und spannende Coming-of-Age Story inszeniert – und diese Mischung funktioniert trotz einiger kleiner Längen bestens.

Als direkte Nachfolgerin von König William (Jim Broadbent) wird Victoria (Emily Blunt) im zarten Alter von 18 Jahren Königin von England. Von allen Seiten wird versucht, die junge Frau zu beeinflussen. Selbst ihre Mutter (Miranda Richardson) vertraut ihrer Tochter nicht wirklich, die schwierigen Regierungsgeschäfte des Landes mit der notwendigen Stärke und Weitsicht leiten zu können. Auch der junge Prinz Albert (Rupert Friend) von Sachsen-Coburg wird von seiner Familie unter Druck gesetzt. Er soll das Herz der Königin erobern, damit seine Familie stärkeren politischen Einfluss auf das englische Königshaus ausüben kann. Doch einen Faktor hat Keiner bedacht: die wahre Liebe!

"Young Victoria" ist ganz großes Gefühlskino fürs Auge und fürs Herz. Die Ausstattung wie auch die Kostüme, die mit einem Oscar ausgezeichnet worden sind, sind vom Feinsten und transportieren den Zuschauer direkt in die prunkvolle Zeit Königin Victorias zurück. Diese wird von Emily Blunt ("Der Teufel trägt Prada") großartig verkörpert. Als junge Frau, die versucht, ihren eigenen Kopf gegen ständige äußere Beeinflussung und festgelegte Etikette durchzusetzen, überzeugt Blunt in jedem Moment. So schafft sie es etwa, dass es Victoria deutlich anzusehen ist, wie sehr sie sich wünscht, einmal ganz alleine die Treppe hinuntergehen zu dürfen, was ihr aber aufgrund der Gefahr, zu stürzen oder gar gestoßen zu werden, strengstens untersagt ist.

Von allen Seiten wird versucht, Einfluss auf die junge Königin zu nehmen – sogar noch bevor sie den Thron überhaupt bestiegen hat – und so fällt es Victoria immer schwerer zu sehen, wem sie vertrauen kann, und wem nicht. Dank des eindringlichen Spiels von Emily Blunt werden all diese Konflikte für den Zuschauer spürbar, was den Film dann auch über seine etwas getrageneren, zähen Momente hinweg trägt.

Am Ende ist "Young Victoria" aber auch – oder sogar in erster Linie – die Geschichte einer ganz großen Liebe. Nicht einfach eine Liebesgeschichte, sondern eine Huldigung an DIE Liebe schlechthin. Sicherlich, das nimmt auch schon mal etwas kitschigere Formen an, doch die schwelgerische Inszenierung macht es leicht, sich hemmungslos dem Bad in den Gefühlen hinzugeben. Wenn dann auch noch Sinead O`Connor mit "Only You" eine der schönsten musikalischen Liebeserklärungen der jüngeren Vergangenheit zum Besten gibt, dann ist Gänsehaut garantiert. Ja, das ist kitschig, aber auch einfach nur schön.

So ist der Film, den Martin Scorsese gemeinsam mit Sarah Ferguson produziert hat, ein Muss für alle Liebhaber romantischer Kostüm-Dramen. Ein schöner, spannender und mitreißender Film, der zwar etwas zu lang geraten ist, das aber mit großartigen Schauspielern und einem hohen Schauwert wieder wett macht. Absolut empfehlenswert!

Ein Artikel von Sebastian Betzold

Media:

  • Young Victoria
  • Young Victoria
  • Young Victoria
  • Young Victoria

Partner-Tipps für Frankfurt & Umgebung

Empfehlungen von Partnern und Firmen aus oder für die Region.