Veranstaltungen
Der ultimative Event-Guide für die Metropolregion FrankfurtRheinMain
Mai 2024
  • Mo
  • Di
  • Mi
  • Do
  • Fr
  • Sa
  • So

Frankfurts Stadtteile: Nieder-Erlenbach

Einwohner: ca. 4.000

Nieder-Erlenbach, dem der Erlenbach seinen Namen gab, wurde 1972 eingemeindet und ist der nördlichste und einer der kleinsten Stadtteile der Mainmetropole. 

Bis in die Innenstadt sind es rund 11 km. 

Um den alten Dorfkern, zu beiden Seiten des Erlenbachs, entstanden neue Einfamilienhauswohngebiete. 

Auf dem ehemaligen Herrensitz von Glauburg ist heute die private Anna-Schmidt-Schule untergebracht. Das Lersnersche-Anwesen wird zu einer der Vorzeige-Wohnadressen Frankfurts umgebaut. 

Gut ein Dutzend landwirtschaftlicher Betriebe, darunter vier Großgärtnereien, prägen das bäuerliche Umfeld Nieder-Erlenbachs. 

Durch seine landschaftlich schöne Lage hat der Stadtteil einen hohen Freizeitwert. 

Seit 1537, der ersten urkundlichen Erwähnung dieser Festlichkeit, feiert der Ort alljährlich die Nieder-Erlenbacher Kerb.

Zurück zur Übersicht