Abgelichtet! Stars in Frankfurt

Ausstellung
Institut für Stadtgeschichte
Event-Termine:
Wo:
Institut für Stadtgeschichte
Münzgasse 9
60311 Frankfurt am Main

Ob in der Festhalle, auf der Buchmesse, bei Ausstellungseröffnungen, Galas oder anderen Events – in Frankfurt geben sich immer wieder prominente Stars die Ehre. Und einige von ihnen haben sogar ihre Wurzeln in der Stadt oder haben hier ihre Karriere gestartet. Und um diese bekannten Persönlichkeiten geht es in der neuen Sonderausstellung „Abgelichtet! Stars in Frankfurt“, die noch bis zum 28. August 2022 im Institut für Stadtgeschichte Frankfurt zu sehen ist. Hier begegnet man Leinwandhelden, Sportikonen, Musikvirtuosen, Wortkünstlern, Kunstschaffenden und Erfindern, die aus Frankfurt stammten, hier wirkten oder auftraten. Da gibt es wirklich eine ganze Menge zu entdecken.

So sind lokale Berühmtheiten wie Liesel Christ, Bernhard Grzimek, Lia Wöhr, Albert Mangelsdorff, Marika Kilius, Kurt Halbritter, Sabrina Setlur, Michael Groß, Steffi Jones, Badesalz, Tankard, Nadja Benaissa ebenso zu sehen, wie internationale Berühmtheiten wie Michael Jackson, Helene Fischer, Sylvester Stallone, Elton John oder Claudia Schiffer. Dabei sind nicht alle in der Ausstellung gezeigten Stars Frankfurterinnen oder Frankfurter von Geburt oder per Wahl, aber alle wählten die Mainmetropole als Wirkungs- und Auftrittsort.

„Ausstellung und Begleitpublikation präsentieren herausragende Bilder aus der Nachlass- und Fotosammlung des Instituts und stützen sich dabei besonders auf den 2011 vom Institut für Stadtgeschichte übernommenen und anschließend für die Nutzung erschlossenen Fotobestand der Frankfurter Rundschau. Er wird in diesem Rahmen erstmals der Öffentlichkeit präsentiert und setzt nun zahlreiche Stars ins Rampenlicht“, sagt Alexandra Lutz, Archivdirektorin und kommissarische Leiterin des Instituts für Stadtgeschichte.

Ein Blitzlichtgewitter empfängt die Besucher auf der Eingangstafel: Nicht ein Star steht auf dem plakatgebenden Motiv im Mittelpunkt, sondern eine Gruppe von aufgeregten Fotografen, aufgenommen etwa 1960, mit ihren damals noch großen Blitzgeräten. Auf wen warteten sie, welchen Star wollten sie ablichten? Die Frage bleibt offen und das Motiv macht deutlich: „Die Ausstellung beleuchtet nicht nur die abgelichteten Stars und ihren Bezug zu Frankfurt, sondern auch diejenigen, die sie zu Stars machen: die Fotografinnen und Fotografen, die modernen Massenmedien und die Fans“, erläutert Kurator Markus Häfner, Leiter der Abteilung Public Relations im Institut für Stadtgeschichte, die Idee der Ausstellung, die sich auf das 20. Jahrhundert konzentriert, in dem die Entwicklung der Massenmedien die Etablierung eines Startums ermöglichte.

An mehreren Medienstationen sprechen Frankfurter Stars über ihren Bezug zu ihrer Heimatstadt. Zu hören und sehen sind etwa Nadja Benaissa von den No Angels, Andreas „Gerre“ Geremia von Tankard, Schwimmer Michael Groß oder Fußballerin Steffi Jones. Zudem zeigt das Institut für Stadtgeschichte alte Filmschätze mit Schauspieler Carl Luley, Theaterleiter Fritz Rémond oder Nobelpreisträger Otto Hahn.

In den Vitrinen sehen die Besucher zahlreiche Objekte aus der Nachlasssammlung des Instituts für Stadtgeschichte wie ein Jugendbildnis von Liesel Christ oder Musikequipment von Albert Mangelsdorff sowie Leihgaben wie die Badehose von Schwimmolympiasieger Michael Groß, einen Tennisschläger von Steffi Graf, den Bravo-Otto von Nadja Benaissa oder eine Gitarre von Tankard-Gitarrist Andreas Gutjahr, die die Band für ihren Auftritt beim DFB-Pokal-Finale in Berlin nutzte.

Der Eintritt in die Ausstellung ist frei. Sie ist regulär montags bis freitags von 10 bis 18 Uhr sowie samstags und sonntags von 11 bis 18 Uhr geöffnet. Bis Ostern 2022 ist sie an den Wochenendtagen schon ab 10 Uhr und mittwochs bis 20 Uhr geöffnet. Die Öffnungszeiten an Feiertagen sind unter www.stadtgeschichte-ffm.de zu finden.

Weitere Informationen zur Ausstellung und zum umfangreichen Begleitprogramm sowie die aktuellen Öffnungszeiten und ergänzende Inhalte zur Schau findet Ihr unter www.stadtgeschichte-ffm.de

Abgelichtet! Stars in Frankfurt
Oktober 2021
  • Mo
  • Di
  • Mi
  • Do
  • Fr
  • Sa
  • So

Partner-Tipps für Frankfurt & Umgebung

Empfehlungen von Partnern und Firmen aus oder für die Region.