IM TIEFENRAUSCH. Film unter Wasser

Ausstellung
DFF – Deutsches Filminstitut & Filmmuseum
Event-Termine:
Wo:
DFF – Deutsches Filminstitut & Filmmuseum
Schaumainkai 41
60596 Frankfurt am Main

01.07.2022 – 26.02.2023

Die Welt unter der Meeresoberfläche fasziniert die Menschen seit jeher. Auch zahlreiche Filmschaffende tauchen immer wieder ab, um ihrem Publikum ganz besondere Bilder zu bieten. Ob Dokumentarfilmer Jacques Cousteau oder James Cameron, der gerade eine ganz neue Unterwasserwelt für seine „Avatar“ Fortsetzung kreiert – sie zeigen mit ihren Filmen den Menschen eine faszinierende Welt, die nun im Zentrum einer neuen Sonderausstellung des DFF steht. Bis zum 08. Januar dreht sich in IM TIEFENRAUSCH alles um „Film unter Wasser“. Alle Film- und Unterwasser-Fans sind dazu eingeladen, eine sinnliche Reise in die filmische Welt der Tiefe zu unternehmen. Dabei verspricht die Ausstellung ein rauschhaftes Erlebnis, eine mit sämtlichen Sinnen zu erfahrende Bilderwelt unter Wasser: in allen Farben leuchtende Korallenwälder, faszinierende Quallenschwärme, gigantische Kalmare, elegante Delfine, überwältigende Wale, beängstigende Haie, berückende Nixen, geheimnisvolle Fischmänner, Monster, Gespenster, Aliens und Liebespaare, untergehende Schiffe, in U-Booten eingeschlossene Menschen und magische Welten aus Wracks und Ruinen.

Schon beim Betreten des Ausstellungsraums, der einem blau schimmernden Bewegtbild-Aquarium gleichkommt, werden die zentralen Motive und Themen des Unterwasserfilms sinnlich erfahrbar gemacht. Jung und Alt werden gleichermaßen fasziniert sein von den exotischen Geschöpfen und fantasievollen Unterwasserszenen, die ihnen beim Rundgang durch die Ausstellung begegnen. Ein fein komponiertes Zusammenspiel von Bewegtbild, Licht und Ton schafft einen audiovisuellen Erlebnisraum, der den Titel zum Programm macht.

Die Ausstellung dominiert ein riesiges, semitransparentes Leinwandrund in der Mitte des Raumes. Wer sich hier herein begibt, ist von einem flimmernden, deckenhohen Dreiviertel-Kreis umgeben, der einen ganz und gar eintauchen lässt in die Welt des Wassers: Kurator Michael Kinzer hat hierfür eine umfangreiche Kompilation aus Unterwasserfilmszenen zusammengestellt, die ein von den Sinnen geleitetes ästhetisches Abenteuer der Tiefe bietet. Ein Unterwasserflackern, das von den Wänden zurück auf den glänzenden Vinylboden geworfen wird, erzeugt die Illusion, tief im blauen Rauschen versunken zu sein, selbst in den Weiten des Meeres zu schweben.

Weitere Projektionen und Monitore vertiefen eine Reihe von Themen und Genres, etwa zu berühmten Unterwasser-Dokumentarfilmern wie Hans Hass oder Jacques Yves Cousteau. Eine räumlich abgetrennte „schwarze Lagune“ widmet sich den garstigen oder nicht kindgerechten Szenen im Unterwasserfilm. Kinder haben hier deshalb keinen Zutritt: Es fließt jede Menge Blut, Haie beißen zu, Orcas bringen Boote zum Kentern, Gliedmaßen gehen verloren und die Menschen zeigen ihre Angst. In einem weiteren abgetrennten, komplett dunklen Raum ist eine Toninstallation der Sounddesignerin Rana Eid (Libanon) zu erleben, die die Unterwasserwelt akustisch lebendig werden lässt.

Zur Ausstellung gibt es ein umfangreiches Begleitprogramm mit spannenden Themenführungen, Workshops, Filmreihen und Vorträgen. Diese Veranstaltungen ermöglichen eine thematische Vertiefung und betrachtet den Film unter Wasser auch unter naturwissenschaftlichen, kunsthistorischen und ökologischen Gesichtspunkten. Das breite interdisziplinäre Spektrum spiegelt die Vielseitigkeit des Unterwasserthemas wider und spricht unterschiedliche Zielgruppen an.

IM TIEFENRAUSCH. Film unter Wasser
Dezember 2022
  • Mo
  • Di
  • Mi
  • Do
  • Fr
  • Sa
  • So

Partner-Tipps für Frankfurt & Umgebung

Empfehlungen von Partnern und Firmen aus oder für die Region.