follow us on facebook follow us on instagram follow us on twitter follow us on youtube
deutschenglish

klavierplus Konzert mit dem Trio Wanderer

Konzerte - Klassik & Oper
Frankfurter Bürgerstiftung im Holzhausenschlösschen
Event-Termine:
Eintritt: ab 17 Euro
Wo:
Frankfurter Bürgerstiftung im Holzhausenschlösschen
Justinianstraße 5
60322 Frankfurt am Main

Jean-Marc Phillips-Varjabédian Violine

Raphael Pidoux Violoncello

Vincent Coq Klavier

Gabriel Fauré (1845-1924) Klaviertrio d-Moll op. 120

Maurice Ravel (1875-1937) Klaviertrio a-Moll

Camille Saint-Saens (1835-1921) Klaviertrio Nr.2 e-Moll op. 92

Das Trio Wanderer präsentiert sich  mit einem rein französischen Programm, das gekennzeichnet ist vom Lehrer-Schüler-Verhältnis: Saint-Saëns unterrichtete Fauré, dieser war seinerseits der Kompositionslehrer Ravels.

Trotz zeitlicher Nähe zum Ausbruch  des  1. Weltkrieges,  zwischen April und August 1914 entstanden, wirkt  Maurice Ravels Klaviertrio fast heiter, mit Entlehnungen aus der baskischen Folklore. Ravel gilt als Erneuerer der traditionellen Form und Technik, in seinem Werk verbinden sich Klangsinn und Kalkulation. Sein einziges Klaviertrio, für alle drei Musiker gleichermaßen anspruchsvoll, gehört heute zum festen Repertoire einer jeden Trioformation.

Vermutlich aufgrund des großen Erfolgs des Ravel‘schen Trios wurde Gabriel Fauré von seinem Verleger zur Komposition eines Klaviertrios angeregt, das 1922/23, ein Jahr vor dem Tod des Komponisten,  entstand. Das Werk zeichnet sich durch schlichte Klarheit und Transparenz in der Konzeption mit Hinwendung zu einer von den Kirchentonarten geprägten Melodik aus.

Camille Saint-Saëns  gilt in seiner Rückbesinnung auf klassisches Formenrepertoire als der bedeutendste franz. Komponist des sog. „classicisme“. Er leistete „Pionierarbeit“ im Bereich der Kammermusik, die im letzten Drittel des 19. Jahrhunderts in Frankreich nur wenig Beachtung fand. Sein Klaviertrio op. 92 entstand 1892. Es ist von gestalterischer Klarheit geprägt, dabei ernst und subtil – ein groß angelegtes fünfsätziges Werk in symmetrischer Struktur mit zwei gewichtigen Ecksätzen und drei kürzeren Mittelsätzen.

Das Trio Wanderer trägt seinen Namen in Anlehnung und als Huldigung an Schubert und die deutsche Romantik mit dem Leitmotiv des «wandernden Reisenden». Gegründet wurde das Trio im Jahr 1987.  Ihre musikalische Ausbildung erhielten die Musiker am Conservatoire National Supérieur de Musique de Paris und bei so namhaften Lehrern wie Janos Starker, György Sebök, Dorothy Delay und Menahem Pressler (Beaux Arts Trio) sowie bei den Mitgliedern des Amadeus Quartettes.

Den Start der internationalen Karriere markieren die Gewinne des ARD-Wettbewerbes in München 1988 und des Fischoff Chamber Music Competition in den USA 1990.

Seitdem konzertiert das Ensemble auf namhaften Bühnen rund um den Globus. Inzwischen entstanden mehr als 25 CD-Aufnahmen für verschiedene Labels. Im Mai 2018 erschien die aktuelle CD mit den Trios XV: 14, 18, 21, 26 und 31 von Haydn.

Projektleitung: Frankfurter Bürgerstiftung

Förderer: Cronstett- und Hynspergische evangelische Stiftung

Textquelle und weitere Informationen zu dieser Veranstaltung: https://frankfurter-buergerstiftung.de/node/2646

klavierplus Konzert mit dem Trio Wanderer
Veranstaltungsort
Juni 2019
  • Mo
  • Di
  • Mi
  • Do
  • Fr
  • Sa
  • So
  • 27
  • 28
  • 29
  • 30
  • 31
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • 8
  • 9
  • 10
  • 11
  • 12
  • 13
  • 14
  • 15
  • 16
  • 17
  • 18
  • 19
  • 20
  • 21
  • 22
  • 23
  • 24
  • 25
  • 26
  • 27
  • 28
  • 29
  • 30

Partner-Tipps für Frankfurt & Umgebung

Empfehlungen von Partnern und Firmen aus oder für die Region.