Stefan Sagmeister - The Happy Show

Ausstellung
Museum Angewandte Kunst
Event-Termine:
Eintritt: 9 Euro, ermäßigt 4,50 Euro
Wo:
Museum Angewandte Kunst
Schaumainkai 17
60594 Frankfurt am Main

Der in den USA lebende Superstar des Grafikdesigns Stefan Sagmeister zeigt in "The Happy Show" die Resultate seiner zehn Jahre andauernden Untersuchung des Glücks. Nach Stationen in Nordamerika, Paris und Wien ist seine Erfolgsshow nun zum ersten und einzigen Mal in Deutschland zu sehen: vom 23. April bis 25. September 2016 im Museum Angewandte Kunst in Frankfurt am Main.

 

Was macht uns glücklich? Kann man das Glücklichsein trainieren? Stefan Sagmeister, der sein New Yorker Studio alle sieben Jahre für eine Auszeit schließt, hat sich auf eine persönliche Suche nach dem Glück gemacht und sich dabei verschiedenen Selbstversuchen unterworfen, um die effektivste Methode zur Steigerung des individuellen Glücksempfindens herauszufinden: Er hat Meditation, Konzentrations- und Entspannungstechniken ausprobiert, sich einer kognitiven Verhaltenstherapie unterzogen und stimmungsaufhellende Pharmazeutika konsumiert.

 

Die Ergebnisse dieser Experimente ergänzt er um sozialwissenschaftliche Daten der Psychologen Daniel Gilbert, Steven Pinker und Jonathan Haidt, des Anthropologen Donald Symons und bedeutender HistorikerInnen und setzt sie so in einen größeren Kontext.

 

Auf spielerische und verblüffende Weise verarbeitet Sagmeister seine Forschungen rund ums Glück zu hochgradig emotionalen Infografiken, faszinierenden Schlagzeilen, Drucken, amüsant-lehrreichen Videos, Filmen, Installationen sowie Skulpturen und lässt die Besucherinnen und Besucher von "The Happy Show" so in seine Gedankenwelt eintauchen.

 

Vor plakativem Schwarz-Gelb fluten seine Arbeiten das Museum Angewandte Kunst, breiten sich zusätzlich in den Fahrstühlen, Aufgängen und Funktionsräumen des Hauses aus.

 

Ein Ausstellungsbesuch von "The Happy Show" erschöpft sich jedoch keinesfalls im passiven Betrachten. Vielmehr wird das Glück hier zur kollektiven Angelegenheit, denn in diversen interaktiven Installationen werden die Besucherinnen und Besucher befragt und dazu eingeladen, sich in psychischer wie physischer Hinsicht einzubringen. Sie können Karten mit glücksversprechenden Aufgaben ziehen, werden aufgefordert, Geld aus einem Behälter zu nehmen und selbst 20 Cent zu spenden, die auf einer Murmelbahn durchs Museum kullern und dabei ihren Besitzer wechseln. Auf silbernen Tellern werden Sagmeisters Lieblingsbonbons angeboten.

 

Bewegung und Aktivität als Schlüssel zum Glück sind eine der zentralen Aussagen der Schau. So fordern zahlreiche Ausstellungsobjekte zum Mitmachen auf, etwa ein Fahrrad, das riesige Neon-Leuchtschriften antreibt: Nur wer kräftig in die Pedale tritt, wird mit von der Wand strahlenden Sagmeister‘schen Glücks-Slogans belohnt. Eine direkte Aufforderung zum Lachen liefert eine typografische Installation aus Zuckerstücken, die umso bunter leuchtet, desto breiter das Lachen ist.

 

Am Ende der Schau formen gigantische Kaugummiautomaten eine Skala, in der die Besucherinnen und Besucher ihren Glücksgrad von 1 bis 10 bewerten, indem sie einen Kaugummi aus der entsprechenden Röhre ziehen. Gleichzeitig wird so der kollektive Glücksgrad aller bisherigen Ausstellungsbesucherinnen und –besucher visualisiert. Eine mitreißende Suche nach dem Glück in einem knallgelben Kosmos voller Botschaften, die zum Nachdenken anregen.

 

(aus dem Pressemitteilung des Museum Angewandte Kunst Frankfurt)

 

Weitere Informationen: 

www.museumangewandtekunst.de

Stefan Sagmeister - The Happy Show
September 2021
  • Mo
  • Di
  • Mi
  • Do
  • Fr
  • Sa
  • So

Partner-Tipps für Frankfurt & Umgebung

Empfehlungen von Partnern und Firmen aus oder für die Region.