Veranstaltungen
Dein Event-Kalender für Frankfurt und Rhein-Main
Entdecke was heute in Frankfurt und in der Rhein-Main Region los ist - finde hier die besten Veranstaltungen!
November 2019
  • Mo
  • Di
  • Mi
  • Do
  • Fr
  • Sa
  • So
Der Eiserne Steg - Eine der bekanntesten Fußgängerbrücken Deutschlands

Der Eiserne Steg - Eine der bekanntesten Fußgängerbrücken Deutschlands

Kategorie: Sehenswürdigkeiten
  • whatsapp
  • whatsapp
  • whatsapp
  • whatsapp

Der Eiserne Steg, als wichtigste Fußgängerverbindung von "hibdebach" nach "dribdebach" (von der Altstadt ins gegenüberliegende Sachsenhausen), wurde im Jahre 1869 fertiggestellt.

Die neugotische, 170 m lange Fußgängerbrücke besteht aus vernietetem Stahlfachwerk mit zwei Strombrückenpfeilern. Sie wurde von einer privaten Gesellschaft gebaut und betrieben.

Die Mainüberquerung war einst nur gegen Gebühr (1 Kreutzer einmalig oder 6 Gulden im Jahr) möglich.

1886 kam der Steg in städtischen Besitz, und die Überquerung war von nun an kostenlos.

Kurz vor Ende des Zweiten Weltkrieges wurde die Brücke gesprengt.

Bereits im Jahr 1946 wurde der Eiserne Steg nach alten Plänen und unter Verwendung der bisherigen Konstruktion wiederaufgebaut.

1993 wurde der alte Frankfurter Witz - "Sagt einer zum anderen: Haste schon gehört, der Eiserne Steg wird abgerissen? Wieso das denn? Ei, der Holzwurm ist drin." – dann traurige Wirklichkeit

Die Brücke musste von Grund auf renoviert werden.

Allerdings waren nicht die Holzwürmer, sondern der Eisenfraß der Grund.

Korrosion nagte über die Jahrzehnte am Stahl, und so wurde er 1993 schließlich für über 16 Millionen DM erneuert. Als Ersatz wurde der Holbeinsteg installiert. Doch bereits gut ein Jahr später erstrahlte der Eiserne Steg wieder in seinem alten Glanz.

Jetzt verfügt er auch über zwei Aufzüge und ist nun auch für Rollstühle und Kinderwagen problemlos passierbar.

Von der Mitte der Fußgängerbrücke hat man einen herrlichen Blick auf die Skyline, die Nizza-Gärten und das Museumsufer.

Wegen der Lage aber mehr noch wegen seiner stadtbildprägenden Silhouette ist der Eiserne Steg zu einem reizvollen Wahrzeichen der Mainmetropole geworden.

Max Beckmann, der in seiner Frankfurter Zeit unweit des Eisernen Stegs wohnte, hat ein Gemälde geschaffen, das den Eisernen Steg zum zentralen Gegenstand hat.

Unser Tipp: Vom Bootshaus Dreyer läßt sich gemütlich beim Stöffche die Skyline und den Sonnenuntergang genießen.

Text von: Frankfurt-Tipp.de

Das Städel Museum - Glanzlicht am Museumsufer
Die Hauptwache - Das Herz Frankfurts

Partner-Tipps für Frankfurt & Umgebung

Empfehlungen von Partnern und Firmen aus oder für die Region.