Veranstaltungen
Dein Event-Kalender für Frankfurt und Rhein-Main
Entdecke auch während der Corona-Krise spannende Veranstaltungen - real oder digital!
Oktober 2020
  • Mo
  • Di
  • Mi
  • Do
  • Fr
  • Sa
  • So
Frankfurt-Tipp Jahresgewinnspiel
Frankfurt-Tipp Guide 2020 - jetzt lesen

Dieses Exemplar kaufen

  • DVD
Follow the Money – Staffel 3 – DVD.

Follow the Money – Staffel 3 – DVD.

Dänemark 2019 - mit Espen Smed, Thomas Hwan, Maria Rich, Marie Askehave, Esben Dalgaard Andersen ...

Die Frankfurt-Tipp Bewertung - Film:
Ausstattung:

Filminfo

Originaltitel:Follow the Money – Sæson 3
Genre:Drama, TV-Serie, Thriller
Regie:Milad Alami, Gustav Möller, Frederik Louis Hviid u.a.
Verkaufsstart:04.09.2020
Produktionsland:Dänemark 2019
Laufzeit:ca. 575 Min
FSK:ab 16 Jahren
Anzahl der Disc:4
Sprachen:Deutsch (Dolby Digital 2.0)
Untertitel:Keine
Bildformat:16:9 (1.78:1)
Extras:Keine
Regionalcode:2
Label:Edel: Motion
  • whatsapp
  • whatsapp
  • whatsapp
  • whatsapp
Amazon Link : Follow the Money – Staffel 3 – DVD.

Inhalt: Seit er im Einsatz angeschossen wurde, leidet Alf Rybjerg (Thomas Hwan) stark unter der psychischen Belastung dieses Traumas. Der ehemalige Ermittler der Kopenhagener Wirtschaftskripo ist nun bei der Taskforce Nørrebro tätig. Mit seinen Kollegen ist er einem international agierenden Drogenring auf der Spur. Er ahnt allerdings noch nicht, dass die Ermittlungen ihn wieder mit dem einstigen Kleinkriminellen Nicky (Esben Smed Jensen) zusammenbringen werden, der mittlerweile zu einer großen Nummer in der dänischen Unterwelt aufgestiegen ist. Während ihm Alf und sein Team immer näherkommen, plant Nicky seinen Ausstieg aus dem Drogengeschäft, um mit seinem Sohn ein neues Leben zu beginnen. Eine große Rolle spielt dabei auch die Bankangestellte Anna (Maria Rich). Frustriert davon, bei einer Beförderung wieder einmal übergangen worden zu sein, sichert sie sich als Geldwäscherin einen lukrativen – aber auch gefährlichen – Nebenverdienst. Doch je mehr Druck die Polizei ausübt, desto größer ist die Gefahr, dass Nicky oder Anna einen Fehler machen – einen Fehler, der für alle dramatische Folgen haben könnte… 

"Follow the Money" geht nicht nur in eine dritte Runde, sondern auch in eine neue Richtung. So ist das Ganze weniger eine Fortsetzung der Ereignisse aus Staffel 2, sondern ein Spin-Off, das im gleichen Universum spielt, wie die ersten beiden Staffeln. Ermittler Alf und der Kriminelle Nicky dienen dabei als Bindeglied zwischen den Geschichten. Stand in den ersten beiden Staffeln noch Wirtschaftskriminalität im Fokus der Ermittlungen, geht es in Staffel 3 auf die Straße und in die Unterwelt Dänemarks. Dadurch wirkt das Ganze nicht wie eine bloße Fortführung, sondern wie eine ganz neue Geschichte mit ein paar bekannten Gesichtern. Und auch wenn es ein paar kleine Anspielungen auf die Ereignisse der früheren Folgen gibt, so kann diese dritte Staffel auch allen Krimifans empfohlen werden, die hier erst einsteigen. 

Auch Staffel 3 überzeugt auch wieder damit, dass hier vielschichtige Charaktere im Mittelpunkt des Geschehens stehen. Alf etwa ist ein guter Ermittler, ist aber total kaputt und macht dadurch einige berufliche, aber auch moralische Fehler. Nicky ist deutlich skrupelloser und gewalttätiger, als in den ersten Staffeln. Dennoch ist auch hier erkennbar, dass er eigentlich ein gutes Herz hat. Er macht einige richtig üble Dinge und dennoch wünscht man ihm, dass er am Ende die Kurve doch noch irgendwie bekommt und er mit seinem kleinen Sohn neu anfangen kann. Und Anna schließlich handelt zwar falsch, aber irgendwie auch nachvollziehbar. Sie ist in ihrem Job erstklassig, wird aber wegen ihres Alters nicht mehr befördert. Plötzlich sitzt eine junge Kollegin, die sie einst noch eingearbeitet hat, als neue Chefin vor ihr. Zudem kämpft die Firma ihres Mannes ums Überleben. Dass sie die ihre Fähigkeiten nutzt, um ihrer Familie zu helfen und ihr Selbstwertgefühl zu heben, ist zwar kriminell, aber für den Zuschauer irgendwie auch verständlich. 

Auch wenn es ein paar kleine Längen und einige Klischees gibt, so ist diese dritte und letzte Staffel von "Follow the Money" wieder clever konstruierte, atmosphärisch dicht inszenierte und sehr gut gespielte Krimiunterhaltung, die auch ohne viel Action erstklassige Spannung erzeugen kann. Besonderen Eindruck hinterlässt das Ende, das vielleicht nicht das ist, was sich die Zuschauer wünschen, das aber in seiner schonungslosen Art absolut konsequent und daher auch mehr als zufriedenstellend ist. Dafür gibt es ganz klar ein: Absolut sehenswert!   

Bild + Ton: Bild- und Tonqualität können hier wieder auf gutem bis sehr gutem TV-Niveau überzeugen. Die etwas düster-triste Farbgebung kann die Stimmung der Geschichte sehr gut einfangen. Die Bildschärfe liegt auf einem ordentlichen Niveau und lässt nur in den dunkleren Szenen ein paar kleine Schwächen erkennen. Der Dolby Digital 2.0 Mix ist unspektakulär, aber kann mit einer ordentlichen Abstimmung von Stimmen, Umgebungsgeräusche und kleineren Soundeffekte wie Schießereien überzeugen. Gut! 

Extras: Bonusmaterial hat die DVD-Box leider nicht zu bieten.    

Fazit: "Follow the Money" geht mit diesen zehn neuen Folgen zu Ende. In der dritten Staffel wird eine ganz neue Geschichte erzählt, in der es nicht mehr um Wirtschafts-, sondern um Drogenkriminalität geht. Einziges Bindeglied sind Ermittler Alf und der Kriminelle Nicky, deren Geschichte hier spannend und eindringlich zu Ende erzählt wird. Technisch kann die DVD-Box voll und ganz überzeugen. Bonusmaterial gibt es dagegen auch bei dieser Staffel leider nicht. Alles in allem ein klarer Fall von: Absolut empfehlenswert, auch wenn man die ersten beiden Staffeln nicht kennt!

Ein Artikel von Sebastian Betzold

Media:

  • Follow the Money – Staffel 3 – DVD.
  • Follow the Money – Staffel 3 – DVD.
  • Follow the Money – Staffel 3 – DVD.
  • Follow the Money – Staffel 3 – DVD.
  • Follow the Money – Staffel 3 – DVD.
Kino Trailer zum Film "Follow the Money – Staffel 3 – DVD. (Dänemark 2019)"
Loading the player ...

Partner-Tipps für Frankfurt & Umgebung

Empfehlungen von Partnern und Firmen aus oder für die Region.