Veranstaltungen
Dein Event-Kalender für Frankfurt und Rhein-Main
Entdecke was heute in Frankfurt und in der Rhein-Main Region los ist - finde hier die besten Veranstaltungen!
September 2018
  • Mo
  • Di
  • Mi
  • Do
  • Fr
  • Sa
  • So
Paterson

Paterson

USA 2016 - mit Adam Driver, Golshifteh Farahani, Barry Shabaka Henley, Chasten Harmon u.a

Die Frankfurt-Tipp Bewertung:

Filminfo

Originaltitel:Paterson
Genre:Komödie, Drama
Regie:Jim Jarmusch
Kinostart:17.11.2016
Produktionsland:USA 2016
Laufzeit:ca. 118 Min
FSK:ab 12 Jahren
Webseite:www.paterson-derfilm.de
  • whatsapp
  • whatsapp
  • whatsapp
  • whatsapp
  • whatsapp

Der Busfahrer Paterson (Adam Driver) lebt in einer Kleinstadt, die genauso heißt, wie er. Jeden Tag lässt er sich auf seinen Touren von den Fahrgästen und von der Stadt für seine Gedichte inspirieren, die er in seiner Mittagspause aufschreibt. Seine Tage verlaufen nach einem immer gleichen Muster, während seine Frau Laura (Golshifteh Farahani) von der Lust nach ständiger Veränderung angetrieben wird. Paterson unterstützt sie liebevoll in all ihren Ambitionen, während sie sein Talent für das Dichten fördern will. Es ist eine perfekte Symbiose, die wahrhaft unerschütterlich scheint…

Mit "Paterson" wirft Jim Jarmusch einen sehr unaufgeregten Blick auf sieben Tage im Leben von Paterson und Laura. Das macht er in dem für ihn typischen Mix aus extremer Langsamkeit, lakonischem Humor und skurrilen Charakteren. Eine wirkliche Geschichte wird dabei nicht erzählt. Obwohl es zum Ende hin einige kleine Veränderungen gibt, entwickeln sich die Charaktere im Verlauf der sehr zähen zwei Stunden nicht wirklich weiter. Es gibt auch keine dramaturgischen Höhepunkte. Nur einige, sich zum Teil wiederholende oder nur leicht variierenden Momentaufnahmen. Es gibt einige wirklich großartige Momente, doch alles in allem ist "Paterson" vor allem eins: extrem anstrengend.

Wenn der junge Busfahrer während seiner täglichen Touren im Voice-Over Kommentar wieder und wieder seine nicht wirklich guten Gedichte vorträgt, geht einem das spätestens am dritten Tag gehörig auf die Nerven. Und auch Lauras immer neue Verrücktheiten, die zu Beginn noch charmant wirken, verlieren schnell ihren Reiz. Sicherlich, in viele Szenen und natürlich in den Film an sich kann man viel hineininterpretieren. Und wer Jim Jarmusch liebt, wird auch "Paterson" garantiert für ein Meisterwerk halten. Doch wer im Kino gerne echte Geschichten erzählt bekommt und mehr sehen möchte, als nur minimalistische Mimik und die gleichen Motive in Dauerrotation, der ist spätestens an dem Donnerstag in der Woche mit Paterson und Laura der Verzweiflung nahe.

Daran ändern auch die Momente nichts, in denen echte Genialität durchblitzt oder in denen wunderbar unangepasster Humor zum Vorschein kommt. Daher gilt: Dieser Film ist wirklich nur etwas für hartgesottene Jim Jarmusch Fans und unerschrockene Programmkino-Liebhaber. Für alle anderen gilt: es gibt wirklich bessere und vor allem billigere Wege, um sich zu langweilen. Und deshalb gibt es auch nur mit deutlichen Einschränkungen ein zurückhaltendes: Sehenswert!

Ein Artikel von Sebastian Betzold

Media:

  • Paterson
  • Paterson
  • Paterson
  • Paterson
  • Paterson
  • Paterson
  • Paterson
Kino Trailer zum Film "Paterson (USA 2016)"
Loading the player ...

Partner-Tipps für Frankfurt & Umgebung

Empfehlungen von Partnern und Firmen aus oder für die Region.