Veranstaltungen
Dein Event-Kalender für Frankfurt und Rhein-Main
Entdecke was heute in Frankfurt und in der Rhein-Main Region los ist - finde hier die besten Veranstaltungen!
Dezember 2018
  • Mo
  • Di
  • Mi
  • Do
  • Fr
  • Sa
  • So
Verschwörung

Verschwörung

USA 2018 - mit Claire Foy, Sverrir Gudnason, Stephen Merchant, Lakeith Stanfield, Sylvia Hoeks u.a

Die Frankfurt-Tipp Bewertung:

Filminfo

Originaltitel:The Girl in the Spider`s Web
Genre:Thriller, Action
Regie:Fede Alvarez
Kinostart:22.11.2018
Produktionsland:USA 2018
Laufzeit:ca. 115 Min
FSK:ab 16 Jahren
Webseite:www.Verschwörung-Film.de
  • whatsapp
  • whatsapp
  • whatsapp
  • whatsapp

Die berüchtigte Hackerin Lisbeth Salander (Claire Foy) ist untergetaucht. Doch wie ein Phantom taucht sie gelegentlich aus der Dunkelheit auf, um Frauen zu helfen, die von Männern geschlagen, gequält und gedemütigt werden. So soll es eigentlich auch bleiben, doch dann bittet ein verzweifelter Wissenschaftler (Stephen Merchant) darum, ein von ihm entwickeltes Programm von den Amerikanern zu stehlen. Es gelingt Lisbeth auch tatsächlich, das Programm vom Server des US-Geheimdienstes zu stehlen. Doch was sie nicht ahnt, ist, dass sie damit unfreiwillig einer mächtigen Geheimorganisation in die Hände gespielt hat. Ihr einziger Vertrauter, der Journalist Mikael Blomkvist (Sverrir Gudnason) muss ihr nun dabei helfen zu verhindern, dass das gefährliche Programm in die falschen Hände gerät. Doch sie hat nicht damit gerechnet, wer ihr geheimnisvoller Gegenspieler ist…

"Verschwörung" ist die Verfilmung des ersten Romans um Lisbeth Salander und Mikael Blomkvist, der nicht von dem 2004 verstorbenen Bestsellerautor Stieg Larsson verfasst wurde. Der Journalist und Schriftsteller David Lagercrantz hat die Charaktere übernommen und versucht, ihre Geschichte weiterzuspinnen. Das kam bei den Fans und Kritikern nur bedingt gut an, verkaufte sich aber trotzdem gut genug, dass Lagercrantz noch ein weiteres Buch der Reihe veröffentlichen durfte. Und auch eine Verfilmung ließ nicht lange auf sich warten. Nachdem David Finchers US-Remake von "Verblendung" hinter den Erwartungen des Studios zurückblieb, wurden die Pläne, auch die beiden Nachfolgebände mit dem gleichen Team zu adaptieren, auf Eis gelegt.

Stattdessen wurden die Darsteller ausgetauscht und mit "Verschwörung" ein bislang noch nicht verfilmter Roman adaptiert. Das Ergebnis ist ein solider Action-Thriller, der allerdings mit der MILLENNIUM-Geschichte nicht mehr viel gemein hat. Lisbeth Salander ist zu einer Kampf-Amazone herunterstilisiert worden und Mikael Blomkvist spielt streng genommen keine Rolle mehr. Er trägt zur Handlung des Films wirklich überhaupt nichts bei – er ist scheinbar nur noch dabei, weil er einfach zu Lisbeth Salander dazu gehört. Claire Foy ist als Lisbeth Salander gut, hat aber leider nicht die Möglichkeit, den Charakter eine derartige Intensität zu verleihen, die Noomi Rapace so hervorragend verkörpert hat.

All das sind Gründe, weshalb man "Verschwörung" unbedingt als eigenständiges Werk betrachten sollte. Denn als solches funktioniert der Film gut. Er ist spannend, visuell hervorragend umgesetzt und gut gespielt. Nur mit dem, was Stieg Larsson einst erdacht hat, hat das Ganze herzlich wenig zu tun. Wem es gelingt, sich davon loszulösen, der bekommt hier zwei Stunden unterhaltsames Spannungskino geboten. Nicht mehr, aber eben auch nicht weniger. Und dafür gibt es dann auch ein verdientes: Sehenswert!

Ein Artikel von Sebastian Betzold

Spielzeiten:

Kino wählen:

Media:

  • Verschwörung
  • Verschwörung
  • Verschwörung
  • Verschwörung
  • Verschwörung
  • Verschwörung
  • Verschwörung
Kino Trailer zum Film "Verschwörung (USA 2018)"
Loading the player ...

Partner-Tipps für Frankfurt & Umgebung

Empfehlungen von Partnern und Firmen aus oder für die Region.