Streaming-Konzerte des hr-Sinfonieorchester

Digital
Online
Event-Termine:
04.02.2021 - 20:00 Uhr (Donnerstag)
26.02.2021 - 20:00 Uhr (Freitag)
Wo:
Online
60320 Frankfurt am Main

Das hr-Sinfonieorchester kommt zu Euch nach Hause – zumindest in Form von Streaming-Konzerten. „Aufgrund des aktuellen Pandemiegeschehens sagen wir – wie viele andere Veranstalter auch – unsere ursprünglichen Konzerttermine mit Publikum bis Ende März ab“, so hr-Musikchef Michael Traub. „Wir freuen uns aber, dass wir vorerst für den Februar unserem Publikum neue Konzerte als Video-Livestream anbieten können.“ 

Das hr-Sinfonieorchester hat sich dazu den Dirigenten Christoph Eschenbach eingeladen, der zusammen mit Solistinnen und Solisten der Kronberg Academy unter anderem Werke von Max Bruch, Béla Bartók und Joseph Haydn präsentiert. Die hr-Bigband schlägt nach ihrer erfolgreichen Konzertreihe „Act Local – Fokus Rhein-Main“ ein neues Kapitel auf und lädt vier junge Frauen ein, die die Band leiten bzw. ihre Arrangements mitbringen werden. 

Zu erleben gibt es alle Februar-Konzerte der beiden hr-Orchester per Video-Livestream und anschließend als Video-on-Demand. Ausgewählte Konzerte sind nachträglich auch in der Senderrubrik „hr“ der ARD-Mediathek unter der Kategorie „Musik und Konzerte“ zu finden. 

Die Streaming-Konzerte starten am Donnerstag, 4. Februar, um 18 Uhr, mit dem ersten Teil des Konzerts „Concertissimo“ mit Joseph Haydns 1. Cellokonzert und dem 1. Violinkonzert von Max Bruch unter der Leitung von Christoph Eschenbach. Ab 20 Uhr stehen Max Bruchs Kol Nidrei, die 2. Rhapsodie von Béla Bartók und Ludwig van Beethovens 1. Sinfonie auf dem Spielplan. Am Freitag, 26. Februar, kann das Publikum die ehemalige „Artist in Residence“ des hr-Sinfonieorchesters, Iveta Apkalna, erneut erleben sowie erstmals den gefeierten Sheng-Virtuosen Wu Wei. 

hr-Musikchef und Orchestermanager Michael Traub: „Wir arbeiten auch weiterhin selbstverständlich unter strengen Hygiene-Auflagen und Sicherheitsstandards für unsere Klangkörper und sind froh, auch unter diesen Bedingungen wieder ein spannendes und abwechslungsreiches Konzertprogramm bieten zu können.“ Die Musikerinnen und Musiker beider Klangkörper werden mit den Livestreams zugleich weiterhin auf die prekäre Situation von freischaffenden Kolleginnen und Kollegen aufmerksam machen und rufen zu Spenden an den Nothilfefonds der Deutschen Orchesterstiftung auf. 

Verfolgen kann man die Streams live und auch im Nachhinein auf den Websites und Social-Media-Kanälen von hr-Sinfonieorchester und hr-Bigband. Einzelne Konzerte werden auch in hr2-kultur zu hören sein. 

Video-Livestreams im Februar 

Donnerstag, 4. Februar, 18 und 20 Uhr: Concertissimo 

hr-Sinfonieorchester; Solisten und Solistinnen der Kronberg Academy; Christoph Eschenbach, Dirigent

 

18 Uhr – Teil 1:

Mairéad Hickey, Violine; Santiago Cañón Valencia, Violoncello

Joseph Haydn: 1. Cellokonzert C-Dur

Max Bruch: 1. Violinkonzert

 

20 Uhr – Teil 2:

Stephen Waarts, Violine; Ivan Karizna, Violoncello

Max Bruch: Kol Nidrei

Béla Bartók: 2. Rhapsodie

Ludwig van Beethoven: 1. Sinfonie

In hr2-kultur am Freitag, 5. Februar, ab 20.04 Uhr.

 

Freitag, 26. Februar, 20 Uhr: Sheng & Orgel

hr-Sinfonieorchester; Wu Wei, Sheng; Iveta Apkalna, Orgel; Dima Slobodeniouk, Dirigent

Streaming-Konzerte des hr-Sinfonieorchester
Februar 2021
  • Mo
  • Di
  • Mi
  • Do
  • Fr
  • Sa
  • So
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • 8
  • 9
  • 10
  • 11
  • 12
  • 13
  • 14
  • 15
  • 16
  • 17
  • 18
  • 19
  • 20
  • 21
  • 22
  • 23
  • 24
  • 25
  • 26
  • 27
  • 28

Partner-Tipps für Frankfurt & Umgebung

Empfehlungen von Partnern und Firmen aus oder für die Region.