Veranstaltungen
Dein Event-Kalender für Frankfurt und Rhein-Main
Entdecke auch während der Corona-Krise spannende Veranstaltungen - real oder digital!
März 2021
  • Mo
  • Di
  • Mi
  • Do
  • Fr
  • Sa
  • So

Der Weihnachtsbaum und andere Weihnachtssymbole

Weihnachts-Special Teil 2

Weihnachtsbaum - Zeichen für das Leben Pünktlich zum 24. Dezember steht der bunt geschmückte Weihnachtsbaum wieder in den Wohnzimmern. Ein Brauch der sich über die Jahrhunderte in ganz Europa verbreitet hat.

Der Baum ist heute das beliebteste Weihnachtssymbol und steht in vielen Kulturen und Religionen als Zeichen für das Leben.
Geschichte des Weihnachts- oder Christbaums Der Ursprung des Weihnachtsbaumes ist in mittelalterlichen Paradiesspielen zu finden.

Diese wurden Jahr für Jahr am Tag vor dem weihnachtlichen Krippenspiel aufgeführt um den Zusammenhang zwischen dem Sündenfall und der Erlösung durch die Geburt Christi zu verdeutlichen.

Im Laufe des 16. Jahrhunderts verbreiteten sich die ersten dieser immergrünen Bäume außerhalb der Kirche zunächst in der protestantisch geprägten Regionen.

Auch in adligen Familien hielt der Weihnachtsbaum nach und nach Einzug. 1611 soll der erste beleuchtete Tannenbaum im Schloß der Herzogin Dorothea Sibylle von Schlesien gestanden haben Lange Zeit blieb der Weihnachtsbaum evangelischer Brauch, da er als konfessionelles Gegensymbol zur katholischen Krippe verstanden wurde.

Erst Ende des 19. Jahrhunderts gehörte er dann auch zum weihnachtlichen Bild katholischer Wohnzimmer.

Heutzutage ist der Weihnachtsbaum das bekannteste Weihnachtssymbol.

Berühmt ist der imposante Weihnachtsbaum vor dem Rockefeller Centers in New York.

1931 erstmals aufgestellt bietet er Jahr für Jahr mit den 30.000 Lichtern einen beeindruckenden Anblick.

Christbaumschmuck Die ersten Weihnachtsbäume wurden mit Äpfeln geschmückt. Mit den Jahren kamen auch Süßigkeiten und Nüsse dazu.

Im 17. Jahrhundert wurde der Christbaum zum ersten Mal mit Kerzen beleuchtet. Die vorherrschende Farbe des Christbaumschmucks war rot.

In der Biedermeierzeit wurden die echten Äpfel durch Christbaumkugeln aus Glas abgelöst.

Heutzutage ist beim Christbaumschmuck alles erlaubt. Allerdings sind rot und weiß immer noch die beliebtesten Farben.

Weihnachtskrippe Als "Erfinder" der Weihnachtskrippe gilt der Heilige Franz von Assisi. In der Weihnachtsnacht des Jahres 1223 hielt er in einer Höhle bei Greccio eine Krippenfeier mit lebenden Tieren ab.

Wie einst die Hirten von Bethlehem pilgerten die Menschen aus der Umgebung zur Krippe und hörten dort die Frohe Botschaft.

Rund 500 Jahre später gab es die erste Krippe in Rom. Sie ist heute noch in der Kappelle von St. Maria Maggiore zu sehen.

Heute ist die Weihnachtskrippe in den katholisch geprägten südeuropäischen Ländern noch das wichtigste Weihnachtssymbol Weitere Weihnachts-Specials: Weihnachtsbräuche aus aller Welt I Weihnachtsbräuche aus aller Welt II Weihnachtsgedichte Die Weihnachtsgeschichte Weihnachtsgrüße aus aller Welt Frankfurter Weihnachts-Rezepte Weihnachtsmärkte in Frankfurt und RheinMain Der Frankfurter Weihnachtsmarkt

Partner-Tipps für Frankfurt & Umgebung

Empfehlungen von Partnern und Firmen aus oder für die Region.