Veranstaltungen
Dein Event-Kalender für Frankfurt und Rhein-Main
Entdecke auch während der Corona-Krise spannende Veranstaltungen - real oder digital!

Valentinstag in Frankfurt

Love is in the air… Ja, auch in Frankfurt schlagen Jahr für Jahr am 14. Februar die Herzen aller Verliebten höher, wenn am Valentinstag mit Briefen, Gedichten, Blumen und kleinen Geschenken die Liebe zelebriert wird. Keine Frage, nicht nur für Amerikaner, Briten und Franzosen, sondern zunehmend aber auch für uns Deutsche, ist der Valentinstag Pflichttermin für eine Liebeserklärung. Da freuen sich nicht nur die Blumenläden und die Hersteller von Süßwaren, Liebesschlössern und Grußkarten, sondern auch Kaufhäuser und der Versandhandel. Und auch Valentinspartys erfreuen sich zunehmender Beliebtheit.

Aber so manch' eine/r entdeckt auch seine/ihre romantische Ader, schreibt Liebesgedichte oder macht dem/der Angebeteten gar einen Antrag. Kein Wunder also, dass die Standesämter am Valentinstag regelmäßig weit im Voraus ausgebucht sind.

Wirkliche Tradition und hohe Bedeutung hat der Valentinstag in den USA aber auch in unseren Nachbarländern Frankreich und Belgien sowie auf den Britischen Inseln. Dabei haben aber besonders die Amerikaner an der Verbreitung des heutigen "Valentin-Kultes" maßgeblichen Anteil. So romantisch eine Liebeserklärung an diesem Tag sein kann, so steht fest, dass der Kommerz natürlich auch eine gewichtige Rolle spielt. Nicht zu Unrecht stellt sich die Frage: "Ist Sankt Valentin eher der Schutzpatron aller Blumenhändler oder doch der Schutzheilige der Liebenden?"

Wer Sankt Valentin wirklich war, oder ob es ihn überhaupt gab und wo Ihr in Frankfurt den Valentinstag feiern könnt, das erfahrt Ihr in unserem Special.

Valentinstag 2021 feiern im Lockdown

Ja, auch der Valentinstag wird in diesem Jahr aufgrund der Corona-Pandemie anders sein, als wir ihn kennen. Ein Candlelight-Dinner im Restaurant ist ebenso unmöglich, wie das gemeinsame Feiern auf einer Valentinstags-Party oder das Aneinanderkuscheln in gemütlichen Kinosesseln. Trotzdem: In Frankfurt könnt Ihr den Valentinstag auch im Lockdown auf verschiedenste Art feiern. Ob Ihr nun ein Liebesschloss am Eisernen Steg anbringt, Eurem Herzblatt ein selbstgekochtes Dinner zaubert oder sie/ihn mit selbstgemachten Pralinen überrascht (eine schöne Anleitung findet Ihr z.B. HIER), gemeinsam auf der Couch Euren gemeinsamen Lieblingsfilm genießt oder den Tag entspannt bei einem selbstgemachten Cocktail (Anregungen dazu findet Ihr HIER oder HIER) ausklingen lasst – es gibt mannigfaltige Möglichkeiten, an diesem Tag zu feiern, dass Eure Herzen zueinander gefunden haben.  

Ein paar besondere Valentinstag-Tipps für 2021 findet Ihr hier:

Valentinstag im Autokino:

Einen Hauch Normalität – das bietet euch das Autokino Gravenbruch. Am Valentinstag können Verliebte hier um 18:15 Uhr die romantische Komödie CRAZY, STUPID LOVE mit Ryan Gosling, Emma Stone und Steve Carell auf der großen Leinwand genießen.

Tickets gibt es ab sofort HIER

Interaktive Valentinstag Live-Führung:

Die Frankfurter Stadtevents laden zu einem digitalen Spaziergang mit Silke Wustmann ein, die Euch die romantischen Seiten der Stadt vorstellen wird. Für 12 € könnt Ihr den romantischen Stadtspaziergang ganz entspannt vom Sofa aus genießen.

Mehr Infos & Tickets gibt es HIER

Digitaler Museumsbesuch:

Im Städelmuseum könnt Ihr am 14. Februar an einer Online-Session teilnehmen, die dazu einlädt, Max Beckmanns Zeit in Frankfurt nachzuerleben. Um 19 Uhr geht es los. Mehr Infos und Tickets gibt es HIER

Aber auch andere Museen bieten digitale Angebote an, die es Euch erlauben, an diesem schönen Tag gemeinsam ein wenig Kultur zu erleben. Empfehlenswert sind da u.a. die Ausstellung BACK TO THE FUTURE im Museum für Kommunikation, die BUNTEN GÖTTER im Liebieghaus, EINFACH GRÜN im DAM, THE SOUND OF DISNEY im Deutschen Filmmuseum oder auch die digitale Sammlung des Städelmuseums

Liebe geht durch den Magen:

Zum perfekten Start in einen romantischen Valentinstag gehört auch das richtige Frühstück. Darauf braucht Ihr natürlich auch während des Lockdowns nicht verzichten. Wir haben Euch mal HIER die leckersten Frühstücks-Boxen und weiteren To-Go Angebote für den Tagesstart zusammengestellt.

Wenn Ihr dann später am Tag fürs gemeinsame Dinner nicht selber kochen möchtet, sondern etwas bestellen wollt, dann findet Ihr HIER eine Liste von Restaurants, die in Frankfurt einen Liefer- oder Abholservice anbieten.

#SupportYourLocals - Valentinstags-Geschenke und Blumen in Frankfurt kaufen:

Pralinen & Schokolade: Süße Valentinstag-Geschenke der besonderen Art bekommt Ihr in Frankfurt bei BITTER & ZART, im NASCHMARKT AM DOM oder bei LÄDERACH auf der Zeil

Blumen: Wo Ihr in Frankfurt besonders schöne Blumen bekommt, verraten wir Euch HIER.

Arthouse-Kinos Frankfurt Valentinstags-Box: Die Arthouse-Kinos Frankfurt, das Cinema und die Harmonie, bieten als schönes Geschenk für alle verliebten Kino-Fans eine Valentinstags-Box an. Darin enthalten sind - neben Kinogutscheinen für die Kinos im Wert von 20 € - noch wahlweise eine Flasche Rotwein von „Greg & Juju“ (Syrah) oder Weißwein (Sauvignon), eine Zotter-Schokolade, eine Packung Original-Arthouse-Kinobärchen und ganz viel Liebe! Einfach schön! Mehr Infos dazu findet Ihr HIER

CiderWorld-Boxen für verliebte Apfelwein-Liebhaber*innen: Wenn Ihr Eurem oder Eurer Liebsten mit besonders feinen Apfelschaumweinen eine Freude machen möchtet, dann sind die beiden exklusiven Präsentboxen für Verliebte aus dem CiderWorld-Shop genau das richtige Geschenk. Infos und Bestellmöglichkeiten findet Ihr HIER

Weitere Geschenke: Schöne kleine Geschenke bekommt Ihr z.B. bei TIA EMMA (hier gibt es immer wieder spezielle "Pick-up" Tage für Bestellungen), bei NIMA Lieblingsstücke oder auch bei QVERFIELD. Erotische Geschenke für Sie findet Ihr in Frankfurt HIER

Noch mehr Anregungen findet Ihr auch in unserem #SupportYourLocals Beitrag

Romantische Streaming-Tipps:

Zum Abschluss haben wir noch ein paar richtig schöne Streaming-Tipps fürs Herz! Auf NETFLIX gibt s zwei noch recht neue Serien, die sich perfekt für einen romantischen Binge-Sonntag eignen: Da wäre zum einen DASH & LILY. Diese romantische Schnitzeljagd durch New York war in der Weihnachtszeit bei Publikum und Kritikern ein echter Hit und sorgt auch zum Valentinstag für viele schöne Schmacht-Momente.  Auch einer der größten Erfolge für NETFLIX in jüngster Zeit, die Serie BRIDGERTON, lässt gerade viele Frauenherzen höher schlagen. 

Beim Amazon PRIME VIDEO können wir allen Verliebten die Serie MODERN LOVE, ganz besonders aber die zweite der in sich abgeschlossenen Episoden mit dem Titel „Wenn Amor eine neugierige Journalistin ist“, ans Herz legen. Aber auch bei der immer wieder heftig auf die Tränendrüse drückenden Familienserie THIS IS US lässt es sich wunderbar kuscheln. 

Oder Ihr schaut einfach, ob es von Eurer Lieblingsserie spezielle Valentinstags-Episoden gibt. Hier werdet Ihr z.B. bei den Comedy-Serien FRIENDS (Netflix, Staffel 1, Folge 14 sowie Staffel 8, Folge 15), NEW GIRL (Netflix, Staffel 1, Folge 13 und Staffel 4, Folge 15 sowie Staffel 6, Folge 16), HOW I MET YOUR MOTHER (Netflix + Prime Video, Staffel 5, Folge 15) oder der allseits beliebten BIG BANG THEORY (Staffel 7, Folge 15) spezielle Valentinstags-Folgen finden können. Aber auch bei den GILMORE GIRLS (Netflix, Staffel 6, Folge 15) und bei den SIMPSONS (Disney+, Staffel 4, Folge 15) werdet Ihr fündig.

Valentinstag - Der Ursprung

Angeblich soll Valentin, ein Priester aus Ternia, später als Märtyrer heiliggesprochen, am 14. Februar im Jahr 269 n.Chr. hingerichtet worden sein. Das Vergehen, dessen er beschuldigt wurde: Er soll illegale Trauungen nach christlichem Ritus vorgenommen haben. Eine weitaus glaubwürdigere Erklärung ist, dass es in den Anfangszeiten der Christianisierung viel einfacher war, Menschen für den neuen Glauben zu gewinnen, wenn man ihnen ihre alten heidnischen Feiern und Festtage beließ. Häufig flossen diese sogar in das christliche Brauchtum ein. Im beginnenden 4. Jahrhundert wurde im römischen Reich am 14. Februar Lupercalia, das Fest der Juno, Gattin des höchsten Gottes Jupiter, gefeiert. Juno wurde vor allem als die Beschützerin der Ehe verehrt und an ihrem Festtag soll auch das Schenken von Blumen üblich gewesen sein. Außerdem sollen Pärchen als Verlobte einander zugelost worden sein. Bei einer anderen Variante sollte ein Mädchen denjenigen heiraten, der ihr am Morgen des 14. Februar als erster über den Weg läuft (sofern dieser unverheiratet ist). Das um seine Etablierung bemühte Christentum vereinnahmte quasi die heidnischen Bräuche, indem es diese dem "Heiligen St. Valentin" zuschrieb und den 14. Februar - den Tag seiner Hinrichtung - zum Valentinstag erkor. Selbst im Kirchenlexikon wird diese Variante bestätigt: "Der Brauch, sich am Valentinstag Blumen zu schenken, geht sehr weit zurück: Im antiken Rom gedachte man am 14. Februar der Göttin Juno, der Schützerin von Ehe und Familie. Den Frauen wurden an diesem Tag Blumen geschenkt." Ein direkter Bezug des Blumenschenkens zu Valentin von Terni konnte jedoch bis heute nicht aufgedeckt werden.

Bräuche an Valentinstag

Seit dem 15. Jahrhundert werden in England Valentinspaare gebildet, die sich kleine Geschenke oder Liebesgedichte schicken. Die Verbindung mit Blumengeschenken könnte auf die Gattin des Dichters Samuel Pepys zurückgehen, die 1667 mit einem Blumenstrauß auf Pepys' Liebesbrief reagierte. Von da an wurde die Verbindung von Brief und Blumen in der gehobenen englischen Gesellschaft zum Brauch. Englische Auswanderer brachten diesen Brauch dann in die „Neue Welt", wo er sich in kurzer Zeit verbreitete. Aber auch in Europa haben sich rund um den Valentinstag eigene Bräuche herausgebildet. So treffen sich in Italien die Liebespaare meist an Brücken oder Gewässern, während in Frankreich, Belgien und England für ein Jahr Valentines ausgelost werden, die dann als verlobt gelten. In Finnland wird der Valentinstag als „Freundschaftstag" gefeiert, an dem man - meist anonym - denen, die man sympathisch findet, Karten schickt oder kleine Geschenke übermittelt.

Valentinstag in Deutschland

In Deutschland hat sich der Valentinstag erst nach dem Zweiten Weltkrieg durch die US-Soldaten verbreitet. 1950 veranstaltete man in Nürnberg den ersten Valentinsball.

Richtig durchgesetzt hat er sich aber erst durch die verstärkt einsetzende Werbung der Floristen und der Süßwarenindustrie. Das Verschenken vom Blumensträußen gehört längst zum Pflichtprogramm eines jeden Mannes. Aber auch der Geschenkehandel profitiert inzwischen vom "Tag der Liebenden".

Gerade im Internet finden sich auf den Valentinstag spezialisierte Shops, deren Bandbreite von romantischen, nützlichen bis kitschigen Geschenken reicht.

In diesem Sinne wünschen wir allen Verliebten einen schönen Valentinstag!!

Und für alle, die (noch) Single sind, aber spätestens 2022 gerne auch den Valentinstag feiern möchten, haben wir vielleicht HIER in unserem Single-Special ein paar hilfreiche Tipps für die Zeit nach dem Lockdown!

Partner-Tipps für Frankfurt & Umgebung

Empfehlungen von Partnern und Firmen aus oder für die Region.