follow us on facebook follow us on instagram follow us on twitter follow us on youtube
Veranstaltungen
Dein Event-Kalender für Frankfurt und Rhein-Main
Entdecke was heute in Frankfurt und in der Rhein-Main Region los ist - finde hier die besten Veranstaltungen!
September 2018
  • Mo
  • Di
  • Mi
  • Do
  • Fr
  • Sa
  • So

Winter-Special: Fit durch den Winter - Immunsystem stärken und richtig ernähren

Teil 2

Die trüben, nasskalten Tage machen uns jedes Jahr aufs Neue zu schaffen.

Alle haben es auf uns abgesehen: Viren, Bakterien und dazu auch noch schlechte Stimmung.

Die einen schlagen sich mit Winterdepressionen herum, viele andere leiden an diversen Erkältungskrankheiten.

Eine Grippeimpfung (Oktober bis Dezember) kann vor dem Schlimmsten bewahren. Sie ist auch wegen der geringen Nebenwirkungen empfehlenswert.

Natürlich muss das Immunsystem gestärkt werden und auch gegen die häufig auftretende Winterdepression lässt sich was unternehmen.

In der kalten und dunklen Jahreszeit ist unser Immunsystem stark gefordert. Die richtige Ernährung stärkt das Immunsystem.

Dafür benötigt der Körper reichlich Vitamine und Mineralstoffe sowie viel Bewegung in frischer Luft. Auch der regelmäßige Gang in die Sauna verbessert die Abwehrkräfte.

Heimisches Wintergemüse wie Grünkohl, Weißkraut, Wirsing, Lauch, Zwiebeln, Brokkoli, Sellerie und Möhren sind wahre Vitaminbomben.

Kohlenhydrate liefern Energie. Deshalb sollten Kartoffeln, Gemüse und Vollkornprodukte auf unserem täglichen Speiseplan stehen.

Milch trinken und Bananen essen. Der darin enthaltenen Eiweißbaustein Tryptophan erhöht den Serotinspiegel. Außerdem liefern sie nervenstärkendes Magnesium.

Besonders wichtig zur Unterstützung der natürlichen Abwehrkräfte sind die Vitamine C, A + E sowie die Mineralstoffe Magnesium, Selen, Eisen und Zink.

Durch ausreichend Vitamin C wird das Immunsystem gestärkt.

Der tägliche Bedarf lässt sich über Vitamin C-reiche Nahrungsmittel wie Zitrone, Orange, Kiwi, Brokkoli, oder Paprika decken.

Vitamin A stärkt die Schleimhäute und erhöht so die Abwehrfunktion. Ist in Lebensmitteln tierischer Herkunft wie Leber und in pflanzlichen Lebensmitteln wie Karotten, Spinat oder Grünkohl enthalten.

Vitamin E fördert die Bildung von Antikörpern. Der Bedarf an Vitamin E wird in der Regel durch eine gemischte Kost ausreichend gedeckt.

Selen ist ein lebenswichtiges Spurenelement. Es steigert die Antikörper-Bildung. Hauptlieferanten sind Leber, Muskelfleisch, Vollkornprodukte und Hülsenfrüchte.

Zink fördert die Bildung von Gedächtniszellen und hilft bei der Antikörperbildung. Zinkmangel ist häufig auch Grund für erhöhten Haarausfall. Man findet Zink in Milchprodukten, Fisch und Schalentieren.

Eisen ist wichtig für den Transport von Sauerstoff. Der Eisenbedarf läßt sich über Fleisch und Fleischprodukte decken. Ist aber auch in Gemüse wie Wirsing, Spinat, Bohnen oder Erbsen enthalten.

Weiter geht es in

TEIL 1: Der Winter - Die dunkle Jahreszeit

TEIL 3: Winterdepression – Ursache und Abhilfe

TEIL 4: Wintergedichte

Partner-Tipps für Frankfurt & Umgebung

Empfehlungen von Partnern und Firmen aus oder für die Region.