Veranstaltungen
Dein Event-Kalender für Frankfurt und Rhein-Main
Entdecke auch während der Corona-Krise spannende Veranstaltungen - real oder digital!
November 2020
  • Mo
  • Di
  • Mi
  • Do
  • Fr
  • Sa
  • So
  • 26
  • 27
  • 28
  • 29
  • 30
  • 31
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • 8
  • 9
  • 10
  • 11
  • 12
  • 13
  • 14
  • 15
  • 16
  • 17
  • 18
  • 19
  • 20
  • 21
  • 22
  • 23
  • 24
  • 25
  • 26
  • 27
  • 28
  • 29
  • 30
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6

Frankfurts Stadtteile: Altstadt und Innenstadt

Einwohner: ca. 12.000

Die Altstadt und Innenstadt sind das Herz von Frankfurt, welches das heutige Frankfurt, mit den in den Himmel ragenden Wolkenkratzern aus Stahl und Glas, den historischen Sandsteinbauten der Altstadt und der hektischen Betriebsamkeit der Einkaufsmeile Zeil auf engsten Raum, eindrucksvoll verbindet. 

Hier befinden sich der Römerberg mit dem Römer, der Schirn und dem angrenzenden Kaiserdom, die neue Altstadt mit den vielen rekonstruierten Fachwerkhäusern, der Paulsplatz und die Paulskirche – die Wiege der Demokratie -, der Opernplatz mit der Alten Oper, die Verkehrsknoten Hauptwache und Konstablerwache, die Einkaufsmeile Zeil, die Luxusmeile Goethestraße und die Flaniermeile Freßgass', das Bankenviertel und die Börse

Die Frankfurter Innenstadt wird vom Anlagenring umschlossen, einem fünf Kilometer langen Grüngürtel entlang der ehemaligen Wallanlagen. 

Altstadt und Innenstadt lassen sich bequem bei einem Stadtrundgang besichtigen. 

Einen grandiosen Überblick über ganz Frankfurt hat man vom 200 m hohen Maintower im nahegelegenen Bankenviertel. 

Der im Osten an die Innenstadt angrenzende Zoo ist immer ein Besuch wert. 

Wallanlagen 

Die ringförmige Grünanlage, die sich zwischen Unter- und Obermainanlage im Halbkreis um die Frankfurter Altstadt erstreckt, ist ein wichtiges Naherholungsgebiet mit plätschernden Brunnen, modernen Skulpturen, vielen bemerkenswerten Denkmälern, großen Weihern, alten Baumbeständen und Kinderspielplätzen. 

Die Wallanlagen folgen dem Verlauf der mittelalterlichen Stadtmauern, die im frühen 19. Jahrhundert geschleift und begrünt wurden. 

So entstand im Herzen der Großstadt aus dem ehemaligen Verteidigungswall ein sehenswerter Grüngürtel. 

Nizza Gärten - mediterranes Flair am Main 

Am Untermainkai zwischen Untermain- und Friedensbrücke entlang des Mainufers verlaufen die Nizza-Gärten, die bereits von 1866 bis 1875 angelegt wurden. 

Im Schutze der Sandsteinmauern gedeihen Feigen, Bitterorangen und sogar ein Gingkobaum. 

Hier blühen Zitronen, wachsen Zedern und im Sommerhalbjahr sogar Palmen. Ein Stück Côte d'Azur am Main. 

Max Beckmann, der im gegenüberliegenden Städel wirkte, verewigte die Anlage 1920 sogar in einem Gemälde.

Zurück zur Übersicht

Partner-Tipps für Frankfurt & Umgebung

Empfehlungen von Partnern und Firmen aus oder für die Region.