Veranstaltungen
Dein Event-Kalender für Frankfurt und Rhein-Main
Entdecke auch während der Corona-Krise spannende Veranstaltungen - real oder digital!
Frankfurt-Tipp Jahresgewinnspiel
Frankfurt-Tipp Guide 2020 - jetzt lesen

14. JungeMedienJury feiert Abschlussfest

13.03.2018 | 09:04 Uhr | Stadtgeflüster
14. JungeMedienJury feiert Abschlussfest
14. JungeMedienJury feiert Abschlussfest
14. JungeMedienJury feiert Abschlussfest

Im 49. Stock des Commerzbank Towers wurde es am Montagnachmittag wieder feierlich! Denn hier wurde das große Abschlussfest der mittlerweile 14. JungenMedienJury gefeiert, bei dem Jugendliche die besten Medien aus verschiedenen Kategorien gekürt haben. Da es in diesem Jahr etwas weniger Bewerbungen als in den vorangegangenen Jahren gab, wurde die Anzahl der Bereiche von fünf auf drei reduziert. Die Kategorien FILM und HÖRBUCH mussten in der vierzehnten Ausgabe pausieren.

Insgesamt haben vierzig Frankfurter Jugendliche zwischen 13 und 16 Jahren aus einer Vorschlagsliste die besten JUGENDBÜCHER, COMICS & MANGAS sowie die besten GAMES gewählt. Finanziert wurden die Medien auch in diesem Jahr wieder vom Frankfurter Lions Club und dem Drogenreferat. Beim Abschlussfest haben die jungen Teilnehmer ihre Ergebnisse vorgestellt. Sich die Zeit zu nehmen, sich intensiv mit einem Medium auseinanderzusetzen, es nicht nur zu konsumieren, sondern auch zu bewerten und mit anderen Jugendlichen darüber zu diskutieren, ist in Zeiten, in denen alles schnell mit einem „Like“ bewertet wird, keine Selbstverständlichkeit. Die Aufgabe der Jurymitglieder war es, sich mit den von ihnen gewählten Medien kritisch auseinanderzusetzen und eine Position dafür zu beziehen, die es dann in den Diskussionen mit den anderen Jurymitgliedern konstruktiv zu verteidigen galt.

Die vor vierzehn Jahren von Hans-Heino Ewers, Professor für Kinder- und Jugendliteratur, ins Leben gerufene JungeMedienJury ist ein Projekt, das Jugendliche ernst nimmt und das es ihnen ermöglichen soll, eine gewisse Medienkompetenz zu entwickeln, Teamwork zu lernen und soziale Interaktionen zu vertiefen. Dabei sind in den vergangenen Jahren auch immer wieder echte Freundschaften entstanden – ein weiterer positiver Nebeneffekt dieser tollen Aktion. Am Ende sollen die Ergebnisse der JungenMedienJury Erwachsenen zeigen, wofür sich junge Menschen wirklich interessieren, was sie bewegt, was sie mögen und womit sie sich gerne ihre Zeit vertreiben.

Begleitet von der Musik der in Frankfurt lebenden Singer/Songwriterin Fee präsentierten die einzelnen Jurygruppen ihre Sieger. Zum zweiten Mal gab es in diesem Jahr wieder einen Gewinner in der Kategorie GAMES, die durch die Unterstützung des Drogenreferats auch 2018 erneut mit aufgenommen werden konnte. Eine echte Bereicherung für das Projekt, denn schließlich sind Games für Jugendliche ein extrem wichtiges Medium und aufgrund der hohen Suchtgefahr, die von ihnen ausgeht, ist ein verantwortungsvoller, kompetenter Umgang mit ihnen umso wichtiger.

Die JungeMedienJury ist ein lobenswertes Projekt, für das sich Jahr für Jahr viele Jugendliche begeistern können. Bleibt zu hoffen, dass das Engagement aller beteiligten und Unterstützer auch in den kommenden Jahren fortgeführt und vielleicht sogar noch weiter ausgebaut werden kann.

Die Sieger der JungenMedienJury 2017/2018:

BESTES JUGENDBUCH:  Wolkenschloss von Kerstin Gier

BESTER COMIC/MANGA: Gwenpool - Die einzig wahre Heldin von Christopher Hastings

BESTES GAME: Horizon Zero Dawn

 

 

Mehr News

TIPPS

Partner-Tipps für Frankfurt & Umgebung

Empfehlungen von Partnern und Firmen aus oder für die Region.